Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von bofferbrauer BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Sirius3100
        Sony (und vermutlich auch MS) subventioniert seit dieser Generation nicht mehr. Mit jeder verkauften PS4 wird Gewinn gemacht und das gilt nach Sonys eigener Aussage fast seit Release (Teardowns kamen damals für die Produktion pro PS4 auf Kosten von ~$380; dabei fehlen dann aber natürlich noch Transportkosten und Händlermarge). Auch bei PSVR wird übrigens so verfahren. Das Headset wird also auch nicht subventioniert.
        Außer der Wii U zu Beginn waren afaik bei allen Nintendo Konsolen alle Kosten im Preis mit drin gedeckt, also auch die Transportkosten und die Händlermarge. Ist auch der Grund weshalb Nintendo auf solch einem Geldhaufen sitzt und bis 2013 niemals auch nur in einem Quartal Verluste mit seinen Konsolen erwirtschaftete.

        Zitat
        Bei den restlichen Punkten hast du natürlich völlig recht. Zu der Geschwindigkeit der Cartridges beim N64 möchte ich noch anmerken dass die Bandbreite ja sogar so hoch war, dass einige Spiele Zusatzprozessoren in den Cartridges verbaut hatten. Damit würde ich allerdings bei kommenden Konsolen eher nicht rechnen.
        Gabs auch schon beim NES. Starfox SuperFX Chip, anyone? Sega hat übrigens das gleiche auch getan, Virtua Racing etwa hatte einen zusätzlichen Grafikchip integriert.

        Zitat
        Was die Bandbreite bei kommendem Cartridges angeht wird es wohl sehr auf die dahinterstehende Technologie ankommen. Bei Mask-ROM o.ä. wäre die Bandbreite vermutlich wirklich in PCIe-Gegenden, aber wenn es doch auf NAND basiert dann dürfte wohl maximal mit wenigen hundert MB/s gerechnet werden. Das wäre aber immer noch ähnlich schnell oder schneller als HDDs, und was die Zugriffszeiten und die Transfergeschwindigkeit kleiner Datenmengen angeht würde man diese natürlich komplett abhängen.
        Auch bei NAND dürfte die Bandbreite deutlich höher sein. SSDs werden ja durch den SATA Standard ausgebremst. Insgesamt rechne ich mit einer Bandbreite vergleichbar mit denen von M.2 Karten.
      • Von Sirius3100 Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von bofferbrauer
        Zum Preis: Nintendo subventioniert seine Konsolen im Gegensatz der Konkurrenz nicht, bei gleicher Leistung dürfte eine Nintendo Konsole immer teurer sein als jene der Konkurrenz. Ich finde deshalb eher, dass 350€ schon geradezu billig angesetzt wären
        Sony (und vermutlich auch MS) subventioniert seit dieser Generation nicht mehr. Mit jeder verkauften PS4 wird Gewinn gemacht und das gilt nach Sonys eigener Aussage fast seit Release (Teardowns kamen damals für die Produktion pro PS4 auf Kosten von ~$380; dabei fehlen dann aber natürlich noch Transportkosten und Händlermarge). Auch bei PSVR wird übrigens so verfahren. Das Headset wird also auch nicht subventioniert.

        Bei den restlichen Punkten hast du natürlich völlig recht. Zu der Geschwindigkeit der Cartridges beim N64 möchte ich noch anmerken dass die Bandbreite ja sogar so hoch war, dass einige Spiele Zusatzprozessoren in den Cartridges verbaut hatten. Damit würde ich allerdings bei kommenden Konsolen eher nicht rechnen.
        Was die Bandbreite bei kommendem Cartridges angeht wird es wohl sehr auf die dahinterstehende Technologie ankommen. Bei Mask-ROM o.ä. wäre die Bandbreite vermutlich wirklich in PCIe-Gegenden, aber wenn es doch auf NAND basiert dann dürfte wohl maximal mit wenigen hundert MB/s gerechnet werden. Das wäre aber immer noch ähnlich schnell oder schneller als HDDs, und was die Zugriffszeiten und die Transfergeschwindigkeit kleiner Datenmengen angeht würde man diese natürlich komplett abhängen.
      • Von bofferbrauer BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Sirius3100
        Weißt du denn irgendwelche GByte Preise für Masked Rom, PROM oder EEPROM? Habe danach wie schon gesagt mehrfach gegoogelt konnte aber kaum Preisinfos finden. Zu NAND-Preisen kenne ich Seiten wie DRAMeXchange.com aber gibt's so was ähnliches (frei zugängliches) auch für andere Speichertechnologien? Ich höre ständig dass Masked ROM und ähnliches günstiger wären, aber keiner nennt irgendwelche Zahlen. Auch was die Funktionsweise von Masked ROM angeht, kenne ich mich nicht wirklich aus. Ich tippe mal dass pro Bit ein Transistor nötig ist und dass pro Transistor etwas weniger Fläche benötigt wird als bei NAND-Flash; letzterer kann dafür aber ja 2 oder 3 Bit pro Flashzelle speichern (da die Cartridges kaum beschrieben würden, könnte sogar QLC funkionieren). Naiv würde ich daher annehmen dass Masked ROM nicht wesentlich günstiger sein kann.
        Was ich weiß ist dass zumindest Masked ROM sich erst bei höheren Stückzahlen lohnt (~50.000+) , da eben 'ne Maske angefertigt werden muss etc, aber für die meisten Retail-Spiele sollte das ja kein großes Problem darstellen. Zur Produktionsanlaufzeit von Masked ROM habe ich irgendwo mal ~4 Wochen gelesen. Die Goldversion von Spielen müsste dementsprechend natürlich recht früh übermittelt werden, um schnell genug ausreichend Exemplare zur Verfügung zu haben.
        Einen Preis für Masked ROMs zu nennen ist schwierig, da hier die Entwicklung der Masken den Hauptteil der Kosten verschlingt, und die Größe des Chips bestimmt dessen Kosten in der Produktion. Wenn die Produktion aber bis läuft, sollten Stückpreise unter 20 Cent pro Chip drin sein

        Ja, die Zellen speichern nur einen Bit, sind aber deutlich kleiner, so dass auf der gleichen Fläche viel mehr gespeichert werden kann als bei Flash.

        Zitat von warawarawiiu
        Nintendo, wird keine Catridges für das teil bringen.
        Warum auch?

        Bei der WiiU sind sie mit der DVD gut gefahren und die Konkurrenz fährt ebenfalls gut mit ihren Blu-rays.

        Catridges machen eigentlich nur am Handelnd Sinn, sie sind unempfindlich gegen Stöße und Erschütterungen und sie sind kompakt.

        An Konsolen oder auch dem PC fährt man, abseits von Downloads, mit optischen Medien noch immer am günstigsten und besten.
        Und da Festplatten heutzutage für Patches und DLC sowieso Standard sind, bieten sich die optischen Medien als installationsdatenträger für Festplatten ja auch an.

        Lieber eine Festplatte mit 2TB einmalig einbauen (kostet Nintendo Sony und Co keine 20€ und von billigen und kapazitätsstarken blaue-Rays mit 100GB installieren, als ständig Catridges nachzuproduzieren die letztendlich eine geringere Lese Geschwindigkeit als interne Laufwerke haben, nicht beschreibbar sind (also eine Festplatte in der Konsole sowieso noch zuzüglich voraussetzen) und einfach teurer in der Produktion sind.

        Nintendo ist zwar dumm, aber so dumm nun auch wieder nicht.

        Zum Rest des Gerüchtes:
        Kompletter Bullshit den sich wahrscheinlich ein 13-Jähriger Amerikaner zu Hause am PC ausgedacht hat.

        Allein schon 350€ für eine so geringe Leistung?
        Warum sollte man die Konsole kaufen wenn sie TEURER als eine PS4 ist, aber weniger Leistung bietet?
        Wegen den nintendogames Mario und Co? Ja..... das hat ja schon bei der wiiu so super funktioniert.
        Wenn CoD und Fifa auf dem ding schlechter laufen als auf der günstigeren PS4, dann wird das ding nicht im Mainstream ankommen und entsprechend miese VKZ liefern.
        Wii U benutzt NODs (Nintendo Optical Discs) auf Basis von Blu-Ray, nicht DVDs.

        Wie kommst du darauf, dass Cartridges eine geringere Lesegeschwindigkeit haben sollen als interne Laufwerke? Schon zu N64 Zeiten waren die Cartridges schneller als SATA erlaubte, und heute dürfte das noch ein ganzes Stück schneller gehen, eher vergleichbar mit einer PCI-Express SSD. Da kommen Festplatten oder UHD Blu-Rays bei weitem nicht mehr mit. Außerdem könnte man auf Cartridges rein theoretisch durchaus noch Flash Speicher mit verbauen um darauf Spielstände, Updates, DLC usw... zu speichern. Eine Festplatte (bzw. SSD Flash Speicher) wird sowieso kommen, schon allein wegen des eShops

        100GB reichen heute für die meisten Spiele, aber wie wird es in ein paar Jahren sein? 50GB+ sind ja schon Gang und Gäbe, da dürfte es nicht all zu lange dauern bis auch diese Grenze erreicht wird. Und ob man nun Optische Discs oder Cartridges ständig nachproduzieren muss macht da keinen großen Unterschied. Zumal Optische Discs eher Tendenz haben, teurer zu werden: Es gibt einfach zu viele Alternativen zu den UHD Blu-Rays als dass sich diese schnell Flächendeckend durchsetzen könnten. Blu-Rays konnten bisher immer noch nicht die DVDs vertreiben, wieso sollten es die deutlich teureren UHD Versionen denn nun schaffen? Zudem macht Streaming ihnen auch noch zusätzlich Konkurrenz, was die Anzahl an verkauften Discs weiter verringert und somit deren Stückpreise relativ hoch bleiben lässt.

        Außerdem düften Konsolen mit einem UHD Blu-Ray Laufwerk schon alleine wegen diesem sehr teuer werden. Schon mal die Preise der UHD Player gesehen? Die sind allesamt teurer als eine Konsole. Ein Preis unter 500€ wäre damit wohl jedenfalls zum Release nicht zu halten ohne die Konsole massiv zu subventionieren wie bei der PS3.

        Zum Preis: Nintendo subventioniert seine Konsolen im Gegensatz der Konkurrenz nicht, bei gleicher Leistung dürfte eine Nintendo Konsole immer teurer sein als jene der Konkurrenz. Ich finde deshalb eher, dass 350€ schon geradezu billig angesetzt wären
      • Von warawarawiiu Software-Overclocker(in)
        Nintendo, wird keine Catridges für das teil bringen.
        Warum auch?

        Bei der WiiU sind sie mit der DVD gut gefahren und die Konkurrenz fährt ebenfalls gut mit ihren Blu-rays.

        Catridges machen eigentlich nur am Handelnd Sinn, sie sind unempfindlich gegen Stöße und Erschütterungen und sie sind kompakt.

        An Konsolen oder auch dem PC fährt man, abseits von Downloads, mit optischen Medien noch immer am günstigsten und besten.
        Und da Festplatten heutzutage für Patches und DLC sowieso Standard sind, bieten sich die optischen Medien als installationsdatenträger für Festplatten ja auch an.

        Lieber eine Festplatte mit 2TB einmalig einbauen (kostet Nintendo Sony und Co keine 20€ und von billigen und kapazitätsstarken blaue-Rays mit 100GB installieren, als ständig Catridges nachzuproduzieren die letztendlich eine geringere Lese Geschwindigkeit als interne Laufwerke haben, nicht beschreibbar sind (also eine Festplatte in der Konsole sowieso noch zuzüglich voraussetzen) und einfach teurer in der Produktion sind.

        Nintendo ist zwar dumm, aber so dumm nun auch wieder nicht.

        Zum Rest des Gerüchtes:
        Kompletter Bullshit den sich wahrscheinlich ein 13-Jähriger Amerikaner zu Hause am PC ausgedacht hat.

        Allein schon 350€ für eine so geringe Leistung?
        Warum sollte man die Konsole kaufen wenn sie TEURER als eine PS4 ist, aber weniger Leistung bietet?
        Wegen den nintendogames Mario und Co? Ja..... das hat ja schon bei der wiiu so super funktioniert.
        Wenn CoD und Fifa auf dem ding schlechter laufen als auf der günstigeren PS4, dann wird das ding nicht im Mainstream ankommen und entsprechend miese VKZ liefern.
      • Von Sirius3100 Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von bofferbrauer

        Den Preis von USB Sticks oder SD Karten als Vergleich heranzuziehen ist ein schlechter Maßstab. Erstens weil bei jenen die Gewinnmarge sehr hoch ist, sprich der Produktionspreis ist deutlich niedriger. Zweitens, weil man in Cartridges keine Flash-basierende Chips verwenden, sondern EEPROM oder Masked Rom, welche einen billigeren Preis in der Produktion haben, jedoch weniger Flexibel sind, was aber für Cartridges kein Problem ist. Das Gehäuse könnte bei Cartridges mit weniger Speicherplatz für kleinere Spiele mindestens genauso teuer werden wie die Elektronik, die drin steckt.

        Was jedoch eher problematisch wird, ist dass man Cartridges nicht so schnell produzieren kann wie Optische Discs und im Falle von Masked Roms Änderungen (etwa wegen Updates oder DLC) an jenen umständlich sind.
        Weißt du denn irgendwelche GByte Preise für Masked Rom, PROM oder EEPROM? Habe danach wie schon gesagt mehrfach gegoogelt konnte aber kaum Preisinfos finden. Zu NAND-Preisen kenne ich Seiten wie DRAMeXchange.com aber gibt's so was ähnliches (frei zugängliches) auch für andere Speichertechnologien? Ich höre ständig dass Masked ROM und ähnliches günstiger wären, aber keiner nennt irgendwelche Zahlen. Auch was die Funktionsweise von Masked ROM angeht, kenne ich mich nicht wirklich aus. Ich tippe mal dass pro Bit ein Transistor nötig ist und dass pro Transistor etwas weniger Fläche benötigt wird als bei NAND-Flash; letzterer kann dafür aber ja 2 oder 3 Bit pro Flashzelle speichern (da die Cartridges kaum beschrieben würden, könnte sogar QLC funkionieren). Naiv würde ich daher annehmen dass Masked ROM nicht wesentlich günstiger sein kann.
        Was ich weiß ist dass zumindest Masked ROM sich erst bei höheren Stückzahlen lohnt (~50.000+) , da eben 'ne Maske angefertigt werden muss etc, aber für die meisten Retail-Spiele sollte das ja kein großes Problem darstellen. Zur Produktionsanlaufzeit von Masked ROM habe ich irgendwo mal ~4 Wochen gelesen. Die Goldversion von Spielen müsste dementsprechend natürlich recht früh übermittelt werden, um schnell genug ausreichend Exemplare zur Verfügung zu haben.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1190937
Nintendo Switch
Nintendo NX: Neue Gerüchte zu Technik, Preis, Name und Releasetermin
Nach wie vor gibt es kaum offizielle Informationen über die neue Spielekonsole Nintendo NX. In der Gerüchteküche sind aber vor einigen Tagen viele Details aufgetaucht, in denen nicht nur die Konsole selbst beschrieben wird, sondern auch die finale Bezeichnung, der Preis und der Termin für die Veröffentlichung genannt werden.
http://www.pcgameshardware.de/Nintendo-Switch-Konsolen-260784/News/Geruechte-Technik-Preis-Name-Releasetermin-1190937/
01.04.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/03/Nintendo-NX-nicht-offizielles-Logo-gamezone_b2teaser_169.png
nintendo nx,nintendo
news