Online-Abo
Login Registrieren
Games World
      • Von sam10k Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat von Terracresta
        Das mit den Kosten war doch von Anfang an klar und ist jetzt wohl doch keine Überraschung, oder? oO
        Andererseits finde ich es befremdlich, dass bei einem bestimmten, großen Online-Handel die WiiU Disc Version 65, das Switch Modul 60 und der Download-Code 70 € kosten. Nur dumme bzw. faule Leute würden sich in der Konstellation für den Download-Code entscheiden. Übrigens gehts den E-Books auch nicht sonderlich gut, da diese ebenfalls in den meisten Fällen nicht günstiger sind als das physische Buch, bei dem man kein DRM-Gedöns ertragen muss.

        Auch lustig, wie der Zelda-Packung nicht mal eine Anleitung beiliegt, was ich so in Videos gesehen hab. Einfach nur ne leere Hülle mit dem kleinen Modul, welches arg an normale SD-Karten erinnert. Nachdem man die alten, aufwendigen Packungen durch billige Plastikhüllen ersetzt hat, fallen jetzt also auch die Anleitungen in gedruckter Form flach und Datenträger, auf denen sich nur der Steam-Installer befand, hatten wir ja auch schon. Schöne neue Gaming-Welt...
        den download rotz kaufe ich für meine ps4 slim sowieso nicht.
        games auf der ps3 kann man nicht auf der ps4 spielen und die gekauften auf der ps4 vermutlich auch nicht auf der ps5.
        am pc mit steam ist das halt was anderes. da hat man die games unabhängig vom system.

        wenn der retail markt auf den konsolen stirbt, dann hole ich mir keine konsole mehr.

        ist auch sehr blöd, wenn die konsole eingeht.
        am pc kann man sich "bessere" hardware holen, wenn einem ein teil der alten kaputt ging... auf der konsole muss man sich das selbe teil wieder kaufen. also im prinzip veraltete hardware.
        und die ps4 pro ist ja nun echt keine "bessere" hardware; außerdem ist mir das teil um 400€ zu teuer. da bekomm ich ja schon eine 1070 drum.

        auf grund der schlechten ps3 und schlechten original ps4, habe ich lange genug auf eine brauchbare (ps4 slim) sony konsole warten müssen.
        der drang zu psstore games inkl. dem DLC rotz hat jedoch einen faden beigeschmack auf einer konsole.

        viele spiele gibt es ja schon auf der ps4 nur als download. zum beispiel strider. echt zum kotzen.

        Zitat
        3) Laser in den Laufwerken sind anfällig dafür, aus der Spur zu kommen
        ist doch egal. die ps4 installiert das ganze game auf festplatte und überprüft danach nur noch ob du im besitz der retail BR bist.
        da wird beim spielen nichts, absolut nichts von der BR gelesen.

        Zitat
        Ein Switch Spiel zu entwickeln ist mit Sicherheit günstiger als eins für die PS4 Pro.
        ... breath of the wild ist einer der teuersten produktionen seit langem und das sieht man.
        entwicklungszeit um die 4 jahre.
      • Von IWantToDetonate Komplett-PC-Käufer(in)
        Ich sehe hier auch kein großes Problem.

        Die WiiU Version von BotW ist nicht signifikant billiger. Ich persönlich bin froh über die Cartridges. Was mir mehr Sorgen macht als der Preis ist die Speichertechnik auf welcher die Module basieren, und wie langlebig wohl die Speicherzellen sind. 5-10€ mehr für ein Spiel zu bezahlen ist das kleinere Übel im Vergleich zu Modulen welche vielleicht nach 20 Jahren ihre Speicherkraft verlieren und nur noch ein Stück Plastik sind.

        An vielen Stellen hat Nintendo einen guten Kompromiss gefunden. Natürlich wären auch für den mobilen Einsatz Discs möglich gewesen, aber die Probleme welche diese machen hätten gelöst werden müssen. Das kostet Entwicklungszeit und Hardware = Konsole wird NOCH teurer. Dadurch das die Kosten auf die Spielmodule übertragen werden, können zumindest die Entwickler entscheiden wie sie damit umgehen (Download-only). Im übrigen sehe ich BotW teilweiße schon für 59€ im Angebot, so schlimm können die Modulkosten also nicht sein...

        Ich kaufe sowieso, auch für den PC, fast nur Retail. Hauptsächlich weil ich für mein Geld gerne auch etwas "handfestes" haben möchte.
      • Von bofferbrauer BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von NatokWa
        Ok , jetzt stell dir einen Datenträger in UMD größe vor der NICHT in einem extra angefertigten Case sitzt wie ne UMD und NICHT auf leicht verbesserter DVD-Technik sondern eben auf Blue-Ray (In der neusten Hochdichten Version) aufbaut . Gerade die Hülle der UMD's wahren der teuerste Teil in der Produktion , wenns statdessen ein Slot-In Laufwerk währe wie bei PS3 und PS4 schon lange in gebrauch ist , dürfte das billiger sein als die Cartridges , allerdings dürfte die Maximale Datenmenge kleiner ausfallen als bei theoretisch unbegrenzter Größe der Cartridges .
        Läst sich also drüber streiten was die bessere Lösung währe , aber ich weiß aus erfahrung das dat Laufwerk der PSP durchaus einiges wegstecken konnte ohne Schwierigkeiten zu kriegen
        Die Hülle hatte einen trifftigen Grund: Schon mal einen Discman (ja, ja, lang ist's her) umgeschnallt und sich dan bewegt? Der Laser konnte die Daten nicht mehr erfassen denn die Disc sprang umher. Die Hülle sollte gerade das vermeiden. Ohne ist mobiles Zocken schwer möglich, sobald man eine schneller Bewegung macht würde alles ins stocken geraten weil die Disc nicht gelesen werden kann für ein paar Sekunden. Die Hülle ist übrigens vergleichbar mit dem äußerem der Disketten, neben Schutz sollen sie vor allem die Disc im inneren in Position halten. In sofern könnte man die UMDs auch quasi als optische Disketten ansehen.

        Zudem: MiniBD kommen in Dual Layer auch nur bis auf ganze 15GB, selbst mit dem neuen UHD BD in deren Format (gibts übrigens nicht - noch nicht jedenfalls) käme man dann nur auf etwa 20GB Maximum. Schon jetzt wird gestänkert dass die 16GB Module zu klein seien - aber hier kann man immerhin immer weiter aufstocken, 32GB sollten da kein Problem darstellen. Dazu würden UHD-BD im 8cm Mini Format immer noch 3 Schichten brauchen. Und wie gesagt, ohne die Hülle als Halterung ist eine Schicht schon problematisch, wie soll es da dann erst mit 3 Schichten mobil gehen?

        Und auch dann ist die Übertragungsrate bei den Modulen immer noch deutlich besser.

        ich würde sagen, klarer Punktsieg für die Module.
      • Von Khabarak Freizeitschrauber(in)
        Zitat von NatokWa
        Ok , jetzt stell dir einen Datenträger in UMD größe vor der NICHT in einem extra angefertigten Case sitzt wie ne UMD und NICHT auf leicht verbesserter DVD-Technik sondern eben auf Blue-Ray (In der neusten Hochdichten Version) aufbaut . Gerade die Hülle der UMD's wahren der teuerste Teil in der Produktion , wenns statdessen ein Slot-In Laufwerk währe wie bei PS3 und PS4 schon lange in gebrauch ist , dürfte das billiger sein als die Cartridges , allerdings dürfte die Maximale Datenmenge kleiner ausfallen als bei theoretisch unbegrenzter Größe der Cartridges .
        Läst sich also drüber streiten was die bessere Lösung währe , aber ich weiß aus erfahrung das dat Laufwerk der PSP durchaus einiges wegstecken konnte ohne Schwierigkeiten zu kriegen
        Disks haben leider gleich mehrere Nachteile:
        1) Zerkratzen auch Blu-Rays - ich habe einige... Ja, sie sind deutlich robuster als DVDs, aber sie zerkratzen dennoch.
        2) Laser in den Laufwerken sind anfällig für Verschmutzungen
        3) Laser in den Laufwerken sind anfällig dafür, aus der Spur zu kommen
        4) Auslesen von optischen Medien ist eine Kunst für sich, wenn sich die Konsole auch noch bewegt.

        Download Spiele sind auch keine Lösung. Dafür ist noch in viel zu vielen Teilen des Landes die Verbindung zum Internet zu schlecht.
      • Von NatokWa F@H-Team-Member (m/w)
        Zitat von bofferbrauer
        Die UMDs fassen aber auch deutlich weniger als de Cartridges (max 1,8 GB in Dual Layer), haben eine deutlich langsamere Transferrate und sind dennoch wohl nicht billiger. Nicht umsonst ist auch bei der Vita auf proprietäre Flash Medien umgestellt worden.
        Ok , jetzt stell dir einen Datenträger in UMD größe vor der NICHT in einem extra angefertigten Case sitzt wie ne UMD und NICHT auf leicht verbesserter DVD-Technik sondern eben auf Blue-Ray (In der neusten Hochdichten Version) aufbaut . Gerade die Hülle der UMD's wahren der teuerste Teil in der Produktion , wenns statdessen ein Slot-In Laufwerk währe wie bei PS3 und PS4 schon lange in gebrauch ist , dürfte das billiger sein als die Cartridges , allerdings dürfte die Maximale Datenmenge kleiner ausfallen als bei theoretisch unbegrenzter Größe der Cartridges .
        Läst sich also drüber streiten was die bessere Lösung währe , aber ich weiß aus erfahrung das dat Laufwerk der PSP durchaus einiges wegstecken konnte ohne Schwierigkeiten zu kriegen
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1223324
Nintendo Switch
Nintendo Switch: Cartridge-Kosten könnten zum Problem werden
Für die Nintendo Switch gibt es inzwischen einige Titel, die auch für andere Systeme erhältlich sind, aber als Switch-Version mehr kosten. Das liegt anscheinend daran, dass es einfach teurer ist, Cartridges herzustellen. Da Nintendo auch darauf besteht, dass rein digitale Versionen nicht günstiger sein dürfen, könnte das zu einem Problem für den Spiele-Nachschub durch Dritt-Entwickler werden.
http://www.pcgameshardware.de/Nintendo-Switch-Konsolen-260784/News/Cartridge-Kosten-koennten-zu-einem-Problem-werden-1223324/
17.03.2017
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2017/01/nintendo-switch-color-2-pc-games_b2teaser_169.jpg
nintendo switch,nintendo
news