Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von marluk0205 Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Kinguin
        Nunja hinter Ouya befand sich auch kein großer Name, wir reden hier aber von Nintendo. Allein deshalb finde ich den Vergleich schwierig.
        Ansonsten denke ich immer noch, dass die wenigsten Leute Triple A Titel ala CoD, BF, GTA usw auf der Nintendokonsole spielen werden. Nintendo kann hier einfach nicht mit der Xbox/PS konkurrieren. Die WiiU scheiterte auch nicht wegen dem fehlenden Triple A Support, sondern weil die richtigen Nintendokracher anfangs fehlten bzw bis heute noch fehlen. Auch war die Vermarktung katastrophal, und der typische "Wii Zocker" mit zB MarioKart+ WiiSports sah einfach keinen Grund zu wechseln. Und weil die WiiU halt kaum von der Ladentheke ging, haben die großen Publisher den Support fast gänzlich eingestellt.

        Man sollte den Mobilen Markt btw nicht unterschätzen, grade in Japan ist dieser sogar größer als der Markt für stationäre Konsolen. Finde jedenfalls diese Hybrid Idee sehr interessant, bei der WIiU gab es ja schon einen Ansatz. Nur war mir persönlich der Tablet Controller zu groß, hier handelt es sich scheinbar um ein kompakteres Gerät. Und welches mit Hilfe einer Docking Station nochmal einen Performance Boost bekommt und damit auf den TV gebracht wird?


        In Japan wird aktuell zwar vermehrt auf 3DS/Vita/Samrtphone gezockt aber auch dort wird man nicht so schnell umsteigen da die Grafik in Japan für die meisten Spieler absolut keine Priorität hat. Ich könnte mir schon vorstellen das die Konsole einschlägt aber dafür braucht Nintendo ein starkes Lineup und deutlich besseres Marketing als zu WII U Zeiten.
      • Von bofferbrauer BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Kinguin
        Ist die Frage ob das für den restlichen Markt auch so gilt? ^^
        Einige sind ja der festen Überzeugung, dass eine Nintendokonsole mit ordentlichen Triple A Support wie eine Bombe einschlagen würde. Jedoch bin ich der Meinung, dass jene Zielgruppe dann doch lieber zur PS/Xbox greift. Zum Beispiel wegen dem Freundeskreis, vielleicht wegen den Exklusives ala Halo, Uncharted usw oder wegen sowas Banalem wie dem Gedanken "Nintendo = Familiy&Kids Gaming". Und wenn Triple A Titel sich schlecht auf dieser "High End" Konsole verkaufen, dann wird dafür trotzdem nicht entwickelt egal wie stark die Konsole dann wäre.
        Der Grund, weshalb die third Party Entwickler sich seit dem N64 immer mehr von Nintendo distanzierten war, dass deren Spiele sich auf Nintendos Konsolen immer deutlich schlechter verkauft haben als als Playstation oder Xbox. Bestes Beispiel wohl Resident Evil 4: Gamecube Exklusivtitel mit Bombenwertungen, aber der Verkauf war so schlecht, dass Square Enix lieber eine saftige Konventionalstrafe zahlte und den Titel auch auf der PS2 veröffentlichte als es auf dem Cube versauern zu lassen. Dabei hält der Cube den Rekord für die meisten verkauften Spiele pro Konsole - nur eben sind diese meist erst Nintendos Eigenentwicklungen und die Third Party Titel nimmt man halt dann so nebenbei als Dreingabe mit.

        Die Wii U war deshalb auch ein Versuch, diesen Trend zu brechen: Nintendo ließ die Drittanbieter zuerst werkeln und wollte seine eigenen Spiele erst später launchen, damit Mario&Co ihnen nicht die Verkäufe wegschnappen. Diese lieferten aber zum Release quasi nur Spiele die schon seit einiger Zeit auf den Konkurrenzkonsolen zu kaufen waren (und dann meist grottig umgesetzt für die Wii U, trotz 50% mehr Power als einer 360 liefen die Spiele in den meisten Fällen recht erbärmlich) und nach denen kein Hahn mehr krähte. Kein Wunder waren die Verkaufszahlen sowohl der Konsole (obwohl jene den bis dahin besten Start einer Konsole ever abgeliefert hat, nur ging es danach rapide bergab) als auch der Spiele mehr als grottig und die Ratten öhm... die Publisher verließen das Schiff, das sie selbst auf Sand gefahren haben (wobei Nintendo durch den Namen, relativ schwache Power und das Gamepad auch für ein recht tiefes Kiel gesorgt hatte)

        Ein anderes Problem von Nintendo ist sein Kiddie Image, weshalb 12-25 Jährige Nintendo eher meiden, da sie dann als kindlich gelten könnten. Jene sind aber die bei weiten größte Käuferschicht von Konsolen und deren Spiele. Nintendo versucht seit dem N64, diesen Ruf loszuwerden, jedoch ohne Erfolg, im Gegenteil.
      • Von Kinguin
        Zitat von Rizzard
        Der NX wurde doch auch schon alles angedichtet. Ich meine es gab "High End" Gerüchte, voller Third Party Support usw.^^
        Hätte Nintendo eine richtig stationäre Konsole gebracht, leistungsstärker als die PS4 (kein Muss aber im Jahr 2017 auch für Big N machbar), dann wäre die NX schon was für mich gewesen.Ich hätte quasi die Nintendo-Spiele UND alle anderen Spiele auf einer Plattform (klar bis auf MS und Sony Exclusives). Dann hätte ich auch nichts dagegen ein GTA6 auf der Nintendokonsole zu spielen.
        Ist die Frage ob das für den restlichen Markt auch so gilt? ^^
        Einige sind ja der festen Überzeugung, dass eine Nintendokonsole mit ordentlichen Triple A Support wie eine Bombe einschlagen würde. Jedoch bin ich der Meinung, dass jene Zielgruppe dann doch lieber zur PS/Xbox greift. Zum Beispiel wegen dem Freundeskreis, vielleicht wegen den Exklusives ala Halo, Uncharted usw oder wegen sowas Banalem wie dem Gedanken "Nintendo = Familiy&Kids Gaming". Und wenn Triple A Titel sich schlecht auf dieser "High End" Konsole verkaufen, dann wird dafür trotzdem nicht entwickelt egal wie stark die Konsole dann wäre.
        Nintendo "muss" halt kreativ sein um den Casual Markt auf sich aufmerksam zu machen, und können bei genug abgesetzten Konsolen sich zumindest den 3rd Party Support sichern, letzteres bedeutet halt nicht nur Triple A. Andernfalls wäre die neue Nintendo für viele Leute da draußen nur wieder eine weitere Konsole mit Mario, DonkeyKong und Co in etwas hübscher.

        Mir wäre btw eine Nintendo Konsole mit normalen Classic Controller auch viel lieber gewesen als die WiiU, dennoch gebe ich der Idee mit dem Hybrid eine Chance. Wobei ich Zweifel habe, dass es dazu kommt. Wenn sie nämlich wirklich auf ARM setzen, grenzen sie sich möglicherweise wieder aus.
      • Von Arkonos66623 PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Schaffe89
        Mich würde es nicht wundern wenn in den nächsten Konsolen statt AMD Chips wiedermal Nvidia Chips und eine günstige Intel CPU stecken würden, denn mit der Effizienz ist es bei AMD in letzter Zeit nicht mehr so weit her.


        Du schreibst echt überall was gegen AMD oder ? Günstiger und kompakter als ne APU gehts halt einfach nicht und da kann Nvidia halt nicht mitreden, ganz einfach
      • Von Spinal BIOS-Overclocker(in)
        Ich bin irgendwie unsicher. Auf der einen Seite finde ich toll das Nintendo sich vom Einheitsbrei abhebt, andererseits wäre eine "Wii U 2" mit PS4+ Leistung, Abwärtskompatiblität, 3rd Party Support und eben den Nintendo Spielen in toller Pracht eine "Wunschlos-glücklich-Konsole". Mal sehen, die Wii U hat einige tolle Spiele, hat mich aber im Großen und Ganzen eher enttäuscht, da es kaum Spiele gibt.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1202791
Nintendo Switch
Nintendo NX: Angeblich eine portable Konsole mit Nvidia Tegra
Nintendo selbst schweigt weiter zum NX, aber Eurogamer veröffentlichte nun eine Meldung, nach der der Nintendo NX eine portable Konsole wird, die mit einem Tegra-Prozessor von Nvidia ausgestattet ist, abnehmbare Controller hat, am Fernseher angeschlossen werden kann und Cartridges verwendet.
http://www.pcgameshardware.de/Nintendo-Switch-Konsolen-260784/News/Angeblich-eine-portable-Konsole-mit-Nvidia-Tegra-1202791/
26.07.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/07/tegra-x1-header-pcgh_b2teaser_169.jpg
news