Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Bonkic Freizeitschrauber(in)
        Zitat von GR-Thunderstorm

        Für jemanden wie mich, der mit Zelda, Super Mario und Co nichts anfangen kann, ist die Wii also eindeutig nicht zu empfehlen.



        ich habe mit den gleichen titeln angefangen und gerade für diese leute ist die wii eindeutig zu empfehlen.
      • Von GR-Thunderstorm BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von euMelBeumel
        Die Partygames lassen wir mal außen vor, denn damit kann eh kaum einer was anfangen. Die restlichen Spiele gehören aber nunmal zu den besten ihres Genres, was auch die Bewertungen beweisen, gerade Metroid z.B. hebt sich doch schon etwas vom Ego-Shooter Einheitsbrei ab, da man hier auf eine weitreichende Story zurückgreifen kann, wobei es sich natürlich empfiehlt auch andere Spiele der Reihe gespielt zu haben. Zelda ist praktisch der Inbegriff eines Action-Adventures, der letzte Teil war nicht der beste, ist aber dennoch Pflichttitel. Mario ist das beste Spiel des Genres, da wird niemand widersprechen, und wer da nicht mit dem Gameplay klarkommt, weiß ich auch nicht, leichtgängiger und intuitiver geht es kaum (bei Metroid das gleiche). SSBB hat sich von einer Art Beat'em Up Parodie (erster Teil) zu einem leichtgängigen (keine Combos, etc. was einige natürlich nicht mögen) aber vollwertigem Spiel (Umfang; sogar die "Story" ist sinnvoller als bei den meisten Beat'em Ups) gemausert. Naja und das sich alles irgendwie wiederholt oder "Brei" ist, das ist doch mittlerweile überall so, ich kenne kein halbwegs aktuelles Spiel, was nicht schon einmal in irgendeiner anderen Form da war. Wenn man danach geht, darf man gar nichts mehr kaufen, Nintendo lebt halt von den Serien, die praktisch immer Top-Spiele sind, da kann man nicht all zu viel neues erwarten, das Third-Party-Titel für die Wii anders ausfallen werden, bzw. zum Großteil minderwertiger sind als die anderer Konsolen und von Nintendo selbst war auch von Anfang an absehbar, über so etwas sollte man sich halt im Vornherein klar sein. Zumal das Zielpublikum bei Nintendo oftmals ein anderes ist.
        Bewertungen werden auch von Redakteuren sehr subjektiv vergeben. Das sieht man auch an Games wie z.B. Avatar, welches in der Fachpresse von schlechten 20% bis rauf zu guten 80% bewertet wurde.

        Als ich noch jünger war, habe ich alle möglichen Jump and Runs gespielt und mir haben damals Sonic, Crash Bandícoot, Rachet und Clank, und co wesentlich besser gefallen als die Mario Games. Ich persönlich würde deiner Behauptung also klar widersprechen, dass die Mario-Serie die beste ihres Genres sein sollen. Lediglich Yoshis Island konnte mich damals als einziges Game der Serie wirklich begeistern. Aber das ist nach wie vor geschmackssache. Ich habe nicht gesagt, dass ich mit dem Gameplay nicht klarkomme, es gefällt mir nur einfach nicht, da sich imo seit dem GameCube so gut wie nichts daran getan hat und schon damals fand ich es langweilig zumal die Story im Kern immer die gleiche bleibt.

        Für jemanden wie mich, der mit Zelda, Super Mario und Co nichts anfangen kann, ist die Wii also eindeutig nicht zu empfehlen.
      • Von Gast20141208
        Metroid Prime war 2003 bester Ego-Shooter des Jahres und das auf einer Nintendo Konsole.

        Es gibt genug gute Spiele für die Wii, aber auch viele schlechte, nur ist das beim PC auch nicht anders.

        Wer sich über die Wii beschwert, hätte sich halt vorher besser informieren müssen, da die Spielequalität von Anfang an klar war.
      • Von euMelBeumel BIOS-Overclocker(in)
        Die Partygames lassen wir mal außen vor, denn damit kann eh kaum einer was anfangen. Die restlichen Spiele gehören aber nunmal zu den besten ihres Genres, was auch die Bewertungen beweisen, gerade Metroid z.B. hebt sich doch schon etwas vom Ego-Shooter Einheitsbrei ab, da man hier auf eine weitreichende Story zurückgreifen kann, wobei es sich natürlich empfiehlt auch andere Spiele der Reihe gespielt zu haben. Zelda ist praktisch der Inbegriff eines Action-Adventures, der letzte Teil war nicht der beste, ist aber dennoch Pflichttitel. Mario ist das beste Spiel des Genres, da wird niemand widersprechen, und wer da nicht mit dem Gameplay klarkommt, weiß ich auch nicht, leichtgängiger und intuitiver geht es kaum (bei Metroid das gleiche). SSBB hat sich von einer Art Beat'em Up Parodie (erster Teil) zu einem leichtgängigen (keine Combos, etc. was einige natürlich nicht mögen) aber vollwertigem Spiel (Umfang; sogar die "Story" ist sinnvoller als bei den meisten Beat'em Ups) gemausert. Naja und das sich alles irgendwie wiederholt oder "Brei" ist, das ist doch mittlerweile überall so, ich kenne kein halbwegs aktuelles Spiel, was nicht schon einmal in irgendeiner anderen Form da war. Wenn man danach geht, darf man gar nichts mehr kaufen, Nintendo lebt halt von den Serien, die praktisch immer Top-Spiele sind, da kann man nicht all zu viel neues erwarten, das Third-Party-Titel für die Wii anders ausfallen werden, bzw. zum Großteil minderwertiger sind als die anderer Konsolen und von Nintendo selbst war auch von Anfang an absehbar, über so etwas sollte man sich halt im Vornherein klar sein. Zumal das Zielpublikum bei Nintendo oftmals ein anderes ist.
      • Von GR-Thunderstorm BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von euMelBeumel
        Naja was für einen Geschmack haben sie denn dann bitte? Ich habe oben Action-Adventures, Action-RPG, Jump'n'Runs, Ego-Shooter, Beat'em Ups und Strategie-Titel aufgezählt, welche Genres spielen denn deine Kumpel, dass sie damit nix anfangen können? Zumal die Spiele zu den besten ihres Genres zählen. Wenn man sich natürlich für nix begeistern kann oder nix neues ausprobieren will und auch ab und zu keine neuen Spiele kauft, dann verrottet natürlich die Konsole. Außerdem weiß man doch vorher, welche Spiele für eine Konsole erscheinen, gerade bei Nintendo, da sollte man schon wissen, ob man dafür sein Geld ausgeben will oder nicht.

        "Die besten ihres Genres" ist eindeutig geschmackssache. Mir gefällt das Gameplay in Verbindung mit der Grafik nicht so, wobei die (z.B.) Shooter ansonsten auch zum gleichen Einheitsbrei wie der Rest auf anderen Konsolen gehören. Die hochgelobten "Party-Games" können weder mich noch irgendeinen anderen aus meinem Freundeskreis, der die Wii getestet hat, in irgendeiner Weise dauerhaft begeistern.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
765931
Nintendo
2. Quartal 2010: Nintendo macht Verlust
Quartal 2 2010: Nintendo muss einen Verlust von 221 Millionen Euro hinnehmen. Während die Verkaufszahlen der Wii weiter zunehmen, sinken die Zahlen von Nintendo DS und die Spieleverkäufe teilweise drastisch.
http://www.pcgameshardware.de/Nintendo-Firma-15624/News/2-Quartal-2010-Nintendo-macht-Verlust-765931/
29.07.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2006/11/WiiS_1106_1.jpg
nintendo,konsole,wii
news