Online-Abo
Login Registrieren
Games World
      • Von aloha84 Volt-Modder(in)
        Ich glaube von Reddit.
        Auch auf Gamestar fiel auf, dass wenn man ingame z.B.: 1080p einstellt --> das OSD des Monitors nur 1050p anzeigt.

        Zitat
        Das bizzare Auflösungs-Problem
        Nier: Automata läuft im Vollbildmodus nicht mit der Auflösung, die wir eigentlich eingestellt haben. Die Grafik wirkt immer leicht verwaschen und hochskaliert. Tatsächlich verrät uns die Info-Funktion unseres Monitors: Bei 1920x1080 fährt das Spiel in Wahrheit auf 1650x1050 runter.
        Quelle:Nier: Automata Test (PC) - Ein grossartiges Spiel schiesst sich selbst ins Bein - GameStar
      • Von sgtluk3 Kabelverknoter(in)
        Also ich spiele es mit dem Steamcontroller und das soweit ziemlich problemlos.
        Mit M+T habe ich mir so dermaßen einen abgebrochen...
        Ich spiele aber auch generell Spiele wie Witcher 3, Final Fantasy etc lieber mit dem Pad.

        Was Patcharbeit angeht: Da kann ich nur voll zustimmt. Da muss noch einiges getan werden. Trotzdem macht das Spiel richtig Spaß!

        @aloha84: Woher hast du diese Daten mit dem Saklieren? So wie ich es gehört habe, wird es immer in 900p gerendert im Fullscreen.
      • Von aloha84 Volt-Modder(in)
        Ich glaube manche haben noch nicht den vollen Umfang der Probleme erkannt.
        Maus + Tasta --> ist das GERINGSTE Problem.

        Steht sogar im Artikel:
        Zitat
        Die volle Auflösung gibt es Berichten nach nur, wenn man im Fenstermodus spielt. Im Vollbildmodus wird lediglich von einer niedrigeren hochskaliert - was entsprechend unscharf wirkt. Insofern haben die Entwickler also noch einiges an Patch-Arbeit vor sich, wenn sie den Eigenarten des PCs gerecht werden wollen.
        Hauptprobleme sind:
        -Auflösung im Vollbild wird nur SKALIERT! d.h. 1080 ist nur hochskaliertes 1050, 1440 ist momentan nur hochskaliertes 1080!
        -(Dieses Problem lässt sich nur mit dem Fenstermodus umgehen --> rahmenlos gibt nicht out of the box!!!)
        -Auf Radeon 4xx Karten z.T.: kein Start möglich
        -Auf Kepler + Maxwell Abstürze.
        -Auf höchsten Details massive Framedrops, auch auf starken Systemen
        -Cutscenes laufen unruhig, 30fps JA --> aber massiv schlechte Frametimes!

        Und das hat überigens nichts mit: "Naajaaa ist halt ein Port..." zu tun, das nennt man SCHLAMPEREI!
      • Von Karotte81 Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Kondar
        Pss nicht so laut.
        Sonst kommt jemand jemand und wirft Dir vor das Du ne Heulsusen oder gleich ein Idiot bist.
        Alles Kindergarten hier.
        Wow, Sarkasmus, wie erhaben ihr doch seid gegenüber meinem schmerzvollen Beitrag

        Es ist nunmal so dass sich solche Spiele perfekt mit'm Pad spielen lassen. Schon klar das iwelche verbohrten PC'ler das nicht gerne hören, aber warum sollte ich auf sowas Rücksicht nehmen bei meinen Beiträgen? Seid ihr Spieler oder M+T Fetischisten?
        Ich erzähle auch keinem, man könne RTS spiele auch mit Pad spielen, je nach Vorliebe...bla bla. Man kann alles, aber manche Genres haben einfach Eingabegeräte, die etwas vorteilhafter sind, aufgrund der Machart des Spiels. Und Third Person Action Games waren schon immer wunderbar mit Pad steuerbar, sicherlich nicht unspielbar mit M+T, aber gut, was soll ich hier Argumente anbringen? Das dieses Spiel eine Konsolenherkunft hat versteht ihr ja auch nicht, also auch die Schlussfolgerung nicht womit dieses Spiel wohl wahrscheinlich am besten zu steuern sein wird.
        Das bei so einem Nischentitel die PC Version nicht extra von grund auf neu programmiert wird um am PC perfekt dazustehen, war vllt irgendwo zu erwarten Mr. "Wenn ich einen Titel kaufe, will ich dass er läuft?". Mal davon ab, es läuft ja. Technisch nicht perfekt, sagt auch der Artikel, aber absolut gut spielbar. Auch mit 1080/60@Max.

        Man könnte sich natürlich auch informieren oder vorher etwas nachdenken bevor man zu Release zu Vollpreis kauft u dann wieder unzufrieden ist, weil iwas nicht funktioniert. Hat uns denn die Vergangenheit gar nichts gelehrt, vor allem am PC? Einfach mal verstehen dass viele Umsetzungen für den PC eben nur Ports sind, die natürlich technisch nicht state of the Art sind. Oder es einfach gar nicht sein können(!), weil der Markt überhaupt nicht soviel Kaufkraft hergibt, dass es lohnen würde, da viel Geld in die PC Fassung zu stecken. Also sollte man, wie ich ja in meinem vorherigen Beitrag bereits schrieb, nicht so große Erwartungen haben u sich tatsächlich freuen dass so ein Spiel überhaupt für den PC erscheint, o eben warten mit dem Kauf, wenn einen der Zustand für das Geld nicht passt. Ist ja nicht so, als könne man sich heut nich informierne.

        Ich will diesen Umstand ja gar nicht prinzipiell verteidigen, also schlechte PC Umsetzungen, aber Nier ist auch mit diesen Schwächen großartig, also hab n vernünftigen Rechner, n Pad und hab Spaß. Oder mosere halt in Foren rum ... was mehr Spaß bringt
      • Von Laggy.NET BIOS-Overclocker(in)
        Auf der einen Seite wollen die Leute möglichst alles mit Maus und Tastatur zocken, obwohl manche spiele eigentlich nur aufs Gamepad ausgelegt sind, andererseits wird man in den Foren schon fast dumm angemacht, wenn man rennspiele mit Gamepad spielt.

        Auf der einen Seite scheint es selbst verständlich zu sein, je nach gerne die passende Peripherie zu nutzen (Racinggames), weil es sonst nicht so gut funktioniert. Da kanns gar nicht teuer genug sein.
        Wenn dann aber ein Port ein popeliges Gamepad erfordert gehen die Leute auf die Barrikaden.

        Ich kapiers nicht.

        Na ja, soll ja auch leute geben, die Streetfighter und Dark Souls mit Maus und Tastatur spielen. Sollen sie doch machen, aber sich darüber beschweren, dass es nicht gut funktioniert braucht sich keiner. Solche Leute kann ich nicht ernst nehmen.
        Die Gamepadsteuerung solcher Spiele ist nunmal essenziell für das Spielgefühl. Natürlich kann man die Steuerung auch vernünftig für maus und Tastatur entwickeln, aber das wollte der Entwickler eben nicht. Wenn die Gapedasteuerung dafür umso besser von der Hand geht (und das ist meistens der Fall), dann sehe ich das nicht als Nachteil.

        Ich bin eigentlich ziemlicher Gamepadlegastheniker was Shooter angeht, und bei Third Person Games bin ich generell auch nicht der beste. Aber Games wie Dark Souls gehen mit Gamepad besser von der Hand, als so macher First Person Shooter mit Maus und Tastatur und wenn die Entwickler das schaffen, sehe ich als jemand, der Primär nur Maus und Tastatur nutzt keinen Grund, in dem Spiel selbiges nutzen zu wollen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1223535
Nier: Automata
Nier: Automata auf Steam erschienen: Berichte über technische Probleme
Das Japano-Rollenspiel Nier: Automata ist nun auch auf Steam erschienen und kommt dort aktuell überwiegend gut an. Auf der technischen Seite gibt es offenbar aber noch Probleme, auch die Konsolenherkunft merkt man dem Titel Berichten nach deutlich an.
http://www.pcgameshardware.de/Nier-Automata-Spiel-56297/News/Kritik-an-Portierung-1223535/
18.03.2017
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2017/02/nier01-pc-games_b2teaser_169.jpg
nier
news