Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Kuhprah Freizeitschrauber(in)
        Der durchschnittliche Gamer guckt halt primär auf die Optik und darauf dass alles so knallt und scheppert wie im Kino oder wie man sich das im Volk halt so vorstellt. Für den Dienstgebrauch taugt sowas dann aber weniger, da kommt es auf anderes. Und das machen die meisten Studios ja ganz gut.
        Ich weiss jetzt nedd wies bei BI aussieht, aber etliche solcher Studios die militärisch genutzt Simlationen machen und mit gleichem/ähnlichen Namen auch zivile Ableger für den Privatmarkt arbeiten meistens primär für Militär, dort wird Geld verdient. Der Zockermarkt rennt mehr oder weniger nebenher.
      • Von SphinxBased Freizeitschrauber(in)
        kommt eigentlich vor jedem verkackten video so ne scheiß werbung...........das nervt und das ist nötigung des users
        macht bloß so weiter und ich bin weg...!!!!!!!!!!
      • Von wuselsurfer Software-Overclocker(in)
        Zitat von Staazvaind
        /edit: wirklich ? "s c h ei sse" wird hier zensiert?
        wieso gibt es dann so viele videos davon ? ;D /sarkasmus
        Liegt wohl am Bildungsgrad der Konsumenten.

        Viele haben noch keine Waffe in der Hand gehabt, geschweige denn die Wirkung erlebt.
        Und Waffen werden nun mal seit ewigen Zeiten zum immer effektiveren Töten gebaut.

        Wahrscheinlich war ich zu lange bei dem Haufen ... .
      • Von sancron Komplett-PC-Käufer(in)
        Naja, wenn ich meinem Kontakt glauben darf, dann arbeitet er lieber mit der VBS Variante als mit der Arma Variante. Weil der Code dort "sauberer" sein soll. Vor allem sind in der RV4 Engine bei Arma mehrere Limitierungen drinne, die er so von VBS nicht kennt. Dabei geht es in Richtung Polygon Limit z.B.

        Es ist halt leider so, dass die Entwicklungen die in VBS gemacht werden, leider keinen Einfluss auf Arma selbst haben, jedoch umgedreht. Wird Arma mehr oder minder für manche Features als Testplattform genommen, die dann früher oder später in VBS Einzug halten. Was auch ein gutes beispiel ist, ist PhysX, dies ist wesentlich ausgereifter und umfangreicher in VBS3 integriert als in Arma 3.

        Wie schon geschrieben, würden sich viele Arma Spieler über die Features eines echten nativen 3D Editors freuen. Die Funktion von Tunneln und Kellern, die Wasserfluss/Strömungs Simulation und noch mehr Kleinigkeiten freuen. Leider werden wir wohl nie in den Genuss kommen, außer man hat einen großen Geldbeutel. Weil ich sage mal, es ist schön dass man jetzt tauchen kann und Boote hat, aber auf der anderen Seite keine richtigen Flüsse.

        Zitat von sinchilla
        @sancron: sry das ich meine Infos nur auf wiki & logischem denken aufbauen kann. wenn beide engines identisch wären, bzw. die Exklusivität der vbs fehlen würde, könnte man sich ja eine von beiden sparen bzw. würden nutzer der vbs einfach auf die rv zurückgreifen.

        ich sage auch keinesfalls das beide engines identisch sind sondern nur das eine nicht zu leugnende verwandschaft erkennbar ist. widerum ist es für einen arbeiter von bohemia interactive studios bestimmt kein neuland wenn er den code der vbs sieht & umgekehrt.

        die angaben in Wikipedia wurden unter anderem mit folgender quelle angegeben:http://https://community....
      • Von Staazvaind
        @sancron: hatte auch mal die gelegenheit einen der programmierer bei BIS kennenzulernen und kann dir nur zustimmen.

        Zitat von antic
        Krieg ist Sch****e und jeder der dafür sein Wissen einsetzt auch.
        nee, krieg ist *SHICE* aber der SOUND ist geil ;D

        /edit: wirklich ? "s c h ei sse" wird hier zensiert?
        wieso gibt es dann so viele videos davon ? ;D /sarkasmus
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
video
1127415
Neue Technologien
Video: Aufwendiger Militär-Simulator
Arma-Entwickler Bohemia Interactive zeigt ein neues Video des Militär-Simulators SIMFAC (Simulator for Forward Air Controllers), der Bohemia Interactive Simulations VBS2-Engine benutzt, um ein virtuelles Schlachtfeld zu erzeugen. SIMFAC bietet einen Blickwinkel von 180 Grad und der gebogene Bildschirm ist vier Meter breit und 2,2 Meter hoch. Zwei hochauflösende Projektoren sorgen für das Bild, eine 360-Grad-Ansicht wird über eine Helmkamera simuliert.
http://www.pcgameshardware.de/Neue-Technologien-Thema-71240/Videos/Video-Aufwendiger-Militaer-Simulator-1127415/
02.07.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/07/vlcsnap-2014-07-02-11h33m38s128_b2teaser_169.jpg
bohemia interactive,engine,arma 3
videos
http://vcdn.computec.de/ct/2014/7/58582_sd.mp4