Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Lars-G90 Freizeitschrauber(in)
        Ich würde so einem Ding eher vertrauen als den meisten Menschen. Geschwindigkeitslimits sind für die meisten zum Beispiel ja eher Richtwerte auf welches Tempo man vor bekannten Blitzern abbremsen sollte. Google testet diese Wagen ja auch schon eine Weile und bisher gab es ganze zwei Unfälle. Einmal als ein Mitarbeiter das Ding gefahren ist und einmal als ein anderer Mensch dem Wagen vor einer roten Ampel hinten auf gefahren ist.

        Und diese Wagen hier sind ja auch nicht für lange Strecken oder gar Autobahnfahrten oder so gedacht. Natürlich muss abgesichert sein, dass die Wagen passend reagieren in Gefahrensituationen, aber ich denke dass sie daran wohl gedacht haben werden.
      • Von Sharidan PC-Selbstbauer(in)
        So sehr ich mir solche Technologien auch Wünsche und nicht zu der Gruppe von Menschen gehöre die auf sowas keinen Bock haben oder ähnliches, aber trotzdem zeigt mir das Video zu wenig von der KI.

        Ja toll, einparken,Ausparken kann das Teil, und auch wenn es eine Kind Puppe am Straßenrand endeckt anhalten, aber das ist net der Originale Verkehr.

        Wie Reagiert das System bei einem Plötzlich auftauchendem Menschen ?

        Wie bei einem Tier ( Hund, Katze, Reh )

        Was ist wenn auf einmal ein Ast vom Baum fällt. Zugegeben ein Mensch würde wohl auch nicht mehr Regieren können und es kommt zum Crash, aber der MENSCH kann immernoch entscheiden WIE er das Fahrzeug in so einem Fall Lenkt, was macht denn die Bord KI?

        Fährt sie geradeaus weiter und hält dann erst an ? Lenkt sie nach Links oder Rechts ? Was ist wenn plötzlich ein Kind dorthin springt um sich in Sicherheit zu bringe, was macht die KI ?

        Mir ist schon klar das man solche Videos nur die Funktionierenden Dinge sieht, aber solang ich net wüsste das der Wagen mit der selben Reaktion Anhält wie es ein Mensch kann, ist diese Technik weder Verkehrstauglich noch sicher.

        Wie gesagt, die Idee dahinter ist Super, und ich hoffe das sie eines Tages Funktionieren wird, aber bisher hab ich nie was darüber gelesen das die KI soweit ist um die von mir genannten Beispiele zu klären.
      • Von Kerkilabro
        Ich finde das man schwere Maschinen nicht aus den Augen lassen sollte wenn sie im Betrieb sind.

        Solche horrorszenarien wie von meinem Vorredner beschrieben darf es nicht geben.

        Bestimmt für Bankräuber was tolles wenn sie mal keinen Fahrer findenscherz!
      • Von DumBaz Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Nee das ist dann New Technology und App Flucht im Straßenverkehr,
        wird bestraft mit Downgrade der Hardware (8088-CPU) und Software (Windows 1.0)
      • Von Bec00l Software-Overclocker(in)
        Was wenn mein Auto jemand auf dem Weg mich abzuholen jemand überfährt, nicht stehen blebt und einfach weitefährt?
        Gilt das dann dann als Fahrerflucht
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1075492
Neue Technologien
Volvo: Semi-Autonome Fahrzeuge mit App-Steuerung sollen 2014 auf den Markt kommen
Der Fahrzeughersteller Volvo plant bereits für 2014 die Einführung neuer Fahrzeuge, die sich bis zu einer Geschwindigkeit von 50 Kilometern pro Stunde selbst fahren können, ohne dass der Besitzer im Auto sitzt. Die Technik soll so ausgereift sein, dass das Auto selbstständig den Weg durch den alltäglichen Verkehr zum Herrchen findet.
http://www.pcgameshardware.de/Neue-Technologien-Thema-71240/News/Volvo-Fahrzeug-App-Steuerung-1075492/
21.06.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/06/Volvo-pcgh.jpg
news