Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Mr.Korky PC-Selbstbauer(in)
        lightpeack benutzt ja wieder andere stecker

        @ superwip die meisten nas systeme bis 300€ schaffen gerade mal so 10mb/sec trotz gbitlan

        wenn meine freundin abends en film von der platte geguckt hat konnte ich mir keine daten vom nas saugen weil sonst
        es geruckelt hat ausser draufschieben .

        klar reichen 116mb/sec per gbit lan
        aber wenn ich ca 1000 mb /sec drüberschieben kann ist das doch besser als wieder ein neuer standart
        und reicht wieder für ein paar jahre
        und mann kann die alte hardware mitbenutzten wie zb printserver (hab einen drucker für 4 pc´s im haus) router
        accespoint die glotze der htcpc usw 2 leute wollen 2 ferschiedene filme gucken usw einer surft

        klar machen die meisen platten nicht mehr als 100mb/sec da frage ich mich wozu man 2 lanports auf nem mainboard braucht

        klar hast du recht aber es ging mit um die abwärtskompatibilytät
        und schon wieder gebühren an intel
        konkurieren tuhen die sich ja nicht die netzwerstandarts
      • Von Skysnake Lötkolbengott/-göttin
        Danke Superwip.

        Das ist halt auch jetzt bereits die Sache mit LightPeak. Zu schnell für ne normale Platte, SSD muss es mindestens sein, für einen externen PCI-E aber auch wieder zu langsam, und das deutlich! (Viele reden sich halt ein, das wäre so toll dafür...)
      • Von Superwip Lötkolbengott/-göttin
        Zitat
        somit währe light peak ade und mann könnte im home/office ml fernünftig sein nas oder server chick anbinden

        Kann man das mit Gbit/s LAN nicht?

        Herkömmliche HDDs haben maximal Lesegeschwindigkeiten im Bereich von 1Gib/s; echte Vorteile hätte man nur bei einem NAS mit SSDs oder hochgeschwindigkeits Serverplatten

        Die Festplattengeschwindigkeit muss noch ordentlich zunehmen (~Faktor 2) damit sich 10GiB/s LAN für ein NAS im Heimbereich richtig auszahlt; und selbst dann bleibt die Frage offen: wozu?

        Beim Streamen von Medieninhalten profitiert man jedenfalls nicht davon; bleiben das Verschieben großer Datenmengen und eventuell Ladezeiten bei Programminstallationen auf dem NAS- hier wäre 10Gbit/s LAN aber ein sehr teurer und zudem nur, solange HDDs nicht wesentlich schneller werden ein geringfügiger Vorteil

        Abgesehen davon denke ich nicht, dass 10Gbit/s und 1Tbit/s bei der Entwicklung konkurrieren...
      • Von Dr Bakterius Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Ist ja alles so schön bunt hier..., aber solange nicht selbst ein User aus Hintertupfing oder Schilda davon profitieren kann finde ich das Wettrüsten eher sinnfrei.
      • Von Mr.Korky PC-Selbstbauer(in)
        sollen die doch erstmal den 10 gbit standart bezahlbar machen !

        somit währe light peak ade und mann könnte im home/office ml fernünftig sein nas oder server chick anbinden

        600€ für ne lankarte ist zu happig !
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
825355
Neue Technologien
Unterschiedliche Wünsche bei Nutzern und Liefer-Unternehmen
Eine Arbeitsgruppe wurde ins Leben gerufen, um die Datenübertragungsrate über Ethernet zu steigern. Ziel ist es, die bisherigen Standards zu übertreffen. Vor allem Facebook und Google fordern eine noch höhere Rate von 1 Tbit/s, was aber gegen die Vorstellungen der Hardware-Provider wäre.
http://www.pcgameshardware.de/Neue-Technologien-Thema-71240/News/Unterschiedliche-Wuensche-bei-Nutzern-und-Liefer-Unternehmen-825355/
19.05.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2008/06/AKDL1_Inside495.jpg
netzwerk,facebook,google
news