Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Man kann natürlich alles irgendwie umdefinieren - aber warum sollte man das? Viren haben jedenfalls so gut wie nur Erbgut, "Leben" auf diesen Aspekt zu reduzieren würde den Begriff um Dinge erweitern, die grundlegend andere Eigenschaften als das haben, was man bislang darunter versteht.

        Und bezüglich der Haltbarkeit: Es ist eben egal, was aus den Viren wird. Die Viren dienen nur als Trägermaterial während der Produktion, der fertige Transistor besteht aus anorganischen Material mit typischer Haltbarkeit. Sobald die fertig sind, ist es egal, was aus dem "Baugerüst" wird.
      • Von GoldenMic Lötkolbengott/-göttin
        Wenn man sich aber nun darauf einigt Leben neu zu definieren, können es eben doch wieder Lebewesen sein. Schließlich kommen sie dem ja ziemlich nah und besitzen auch Erbgut.
        Ich denke bei der Frage nach Leben oder nicht bezüglich der Verwendbarkeit ging es eher darum das die Stoffe aus denen Viren bestehen die Temperaturen eventuell nicht aushalten könnten. Stichwort Denaturierung von Proteinen.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Die Diskussion ist eigentlich ziemlich abgeschlossen - sie haben keinen Stoffwechsel, Ende aus. Und für die hiesige Diskussion ist das auf alle Fälle ausreichend, denn man auf die Idee, dass der ""Tod"" von etwas, dass nie irgendwas gemacht hat, eine Funktion beeinträchtigen könnte, dann sollte einem eigentlich klar sein, dass man das Funktionsprinzip noch nicht verstanden hat.
      • Von GoldenMic Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von ruyven_macaran
        Viren leben nie...


        Wissenschaftlich gesehen ist die Diskussion ob es sich bei Viren um Lebewesen handelt oder nicht noch nicht abgeschlossen.
        Problematisch ist das sie weder Wachstum vorweisen noch nicht selbständig fortpflanzen, sie sind dabei auf eine Wirtszelle angewiesen.
        Siehe auch Wikipedia
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Viren leben nie...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
987757
Neue Technologien
Transistor auf Viren-Basis entwickelt
Der Universität Stuttgart und der Technischen Universität Darmstadt ist es gelungen, mithilfe des Tabakmosaikvirus einen Transistor zu entwickeln, also eine organische Schaltung. Abgesehen von der Machbarkeit sprechen auch die Eigenschaften für den MOSFET.
http://www.pcgameshardware.de/Neue-Technologien-Thema-71240/News/Transistor-auf-Viren-Basis-entwickelt-987757/
11.07.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/07/01_01_sand-ingot_1.jpg
news