Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Polyethylen PC-Selbstbauer(in)
        Ich glaube nicht, dass man auf alle Frequenzbereiche gleich elektrosensibel sein muss. Ist ja schließlich auch ein Unterschied ob Kilometerwellen (Langwellenrundfunk ~150-300 kHz), Mobilfunkwellen (800 MHz Bsp.) oder Gammastrahlung auf einen einwirkt. Nach deiner Definition müssten ja alle Personen, die durch Gammastrahlung geschädigt werden auch durch Langwellen geschädigt werden. Es kommt ja auch immer auf die Energie der Wellen an. Gammastrahlung ist ja z.B. sehr energiereich.
        Ich bin zumindest empfindlich auf die Netzteile einer bestimmten Energie"spar"lampe. Die Dinger meide ich eh (nur Glühlampen sind wares), bekam ich bei einer die ich mal verwendet habe immer Kopfschmerzen.
      • Von Sunjy F@H-Team-Member (m/w)
        Zitat von wreginaw
        Mich würde es brennend interessieren, wie eine Wohnung oder ein Haus gegen w-lan isoliert werden kann! Bin extrtem elektrosensibel (gibts wirklich!! ist kein Witz, kann sich ein Normalo nur nicht vorstellen.) Hatte bisher nur das Schlafzimmer mit swiss shield Abschirmungsvorhängen isoliert, möchte mir aber jetzt ein Haus oder eine Wohnung kaufen die dann gleich richtig isoliert werden soll. Also wenn ich mehr über die Anbringung des Metallnetzes in der Wand erfahren könnte würde mir das viel bringen. Bei den jetzt im Frühling rauskommenden anti-w-lan-Tapeten weiß ich nicht wie gut sie an der Decke anzubringen sind. Außerdem: kann ich die unter den Holzboden legen???


        Also wenn du Wirklich elektrosensibel bist (sorry ich halte das für humbuck) warum sollte dann eine Tapete die NUR die Wlan wellen abhält irgendwas bringen? Dann wärst du ja auch gegen Radiowellen Handynetze Sonnenwinde und kosmischer STrahlung empfindlich. Und tut mir leid... die hast du überall immer und lässt sich nunmal nicht wirklich abschirmen.
      • Von willNamennichtnennen PC-Selbstbauer(in)
        Alphastrahlung kann man glaube ich sogar mit papier abschirmen
        Du wirst in deiner wohnung wände haben also keine probleme
        Wie das m9t beta u. Gamma strahlung ist weis ich nicht
      • Von wreginaw Schraubenverwechsler(in)
        Mich würde es brennend interessieren, wie eine Wohnung oder ein Haus gegen w-lan isoliert werden kann! Bin extrtem elektrosensibel (gibts wirklich!! ist kein Witz, kann sich ein Normalo nur nicht vorstellen.) Hatte bisher nur das Schlafzimmer mit swiss shield Abschirmungsvorhängen isoliert, möchte mir aber jetzt ein Haus oder eine Wohnung kaufen die dann gleich richtig isoliert werden soll. Also wenn ich mehr über die Anbringung des Metallnetzes in der Wand erfahren könnte würde mir das viel bringen. Bei den jetzt im Frühling rauskommenden anti-w-lan-Tapeten weiß ich nicht wie gut sie an der Decke anzubringen sind. Außerdem: kann ich die unter den Holzboden legen???
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Do Berek
        Geil ,gibts auch eine die Alpha und Gammastrahlung aufhält wenn die Bombe gefallen ist??


        Die meisten Tapeten sind sehr gut darin, erhebliche Mengen an Alphastrahlung abzuschirmen und die Wand dahinter ist sogar noch besser
        Für Gamma dagegen fehlt es noch an Dünnschichtlösungen. (Aber ich bin mir sicher, es wäre sehr sehr sehr lukrativ, eine zu erfinden )


        Zitat von timt
        Irgendeinen Funker da mit reinnehmen wird sowieso keiner, weil das der dann die Leistung rauftreibt was geht und im Endeffekt mehr Felder macht is mehr als wahrscheinlich, und genau dasselbe wird in Nebenraeumen passieren wenn der Raum zwischen Client/Base is.. Wenn mans nicht genau plant wie/wo alle in der Umgebung ihre Geraete betreiben dann faengt man sich uU noch mehr ein als wenn mans gleich laesst...

        Fuer WLAN Reichweiten Limitierung zwecks kompromissloser Security natuerlich sinnvoll, aber fuer den normalen 'Ich schlaf so schlecht wegen dem boesen Elektrosmog' Consumer - Snakeoil


        Ich denke aber mal, auf genau solche Leute zielt das ganze ab. Und nicht einmal auf die Hardcore-Fraktion, die tatsächlich die Fenster gleich mittapeziert - sondern auf diejenigen, die Angst vor der Hochspannungsleitung in 300 m Entfernung haben. Und die sehr wohl ihr Handy mit reinnehmen.


        Zitat von INU.ID
        Soweit mir bekannt konnte man schon länger derartige "Sicherheitskonzepte" erwerben, also auch nur für bestimmte Frequenzen (tlw. wurde halt xtra auf Anfrage angefertigt). Ob dies schon immer auch in einer Tapete integriert zu erwerben war, oder separat unter die Tapete / den Putz "montiert" wurde, entzieht sich gerade meiner Kenntnis. Grundsätzlich geben tut es das aber schon lange.


        Najut - die "auf Anfrage"-Lösungen sind mir so nicht geläufig.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
883549
Neue Technologien
Technologie
Wissenschaftler haben eine Anti-WLAN-Tapete entwickelt, mit der man zukünftig ungewollte Funkfrequenzen blockieren kann. Ein Hersteller ist bereits gefunden, dem Marktstart steht somit nichts mehr im Wege.
http://www.pcgameshardware.de/Neue-Technologien-Thema-71240/News/Technologie-883549/
14.05.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/05/WLAN-Tapete.png
wissenschaft
news