Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von neuroheaven Gesperrt
        bis zum nächsten thread

        cya
      • Von Rollora Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von neuroheaven

        natürlich ist es möglich auf 8nm zu forschen. einfach anfangen. haben sie an 40nm geforscht, alle fehler ausgemerzt, das gleiche bei 32nm usw...es wird halt nur einfach zu wenig geforscht...lahme enten sind das
        Forschung kostet halt, die einzigen die dafür wirklich viel Geld haben sind Intel, die versuchen da wirklich schon ziemlich das maximum rauszuholen, "neuer" wäre die Technik nur, wenn sie nicht jedes 2. Jahr einen großen Sprung machen würden, sondern dazwischen auch die halfnodes mit einziehen
        Zitat von neuroheaven

        der markt is quasi niemals vollends zu sättigen.
        gut das du das nun auch so sagst, das klang ein paar posts vorher noch ganz anders
        Zitat von neuroheaven

        sicher monopol ist schlecht. durch die umlage, nach bedarfsdeckung wären hohe preise quasi unmöglich.
        Naja man bringt halt dann nichts neues mehr raus, muss die alten produkte nicht weiterentwickeln (keine Forschung oder kaum noch nötig was viel Geld spart), NACH der Bedarfsdeckung, macht man es eben wie die Hardwarehersteller das nunmal machen: es kommt ein neues Windows das viel mehr ressourcen frisst, oder eben einfach schnellere Produkte, die irgendwann mal die ganzen Leute die auf Speed stehen haben wollen
        Zitat von neuroheaven

        ich wäre dann damit zufrieden. eigentlich braucht niemand wirklich mehrere anbieter für ein produkt. nur den besten halt. auch ein monopolist kann nur so teuer machen wie dann noch nachfrage besteht um nicht auf seinen sachen sitzen zu bleiben.
        ja und nein, sicher das Geld wird er immer mit den billigeren Produkten verdienen, aber er wird immer genug Leute finden, die auch die Teuren, wenn auch nicht viel besseren Produkte kaufen (z.B. Prozessoren um 999 Euro sind jetzt nicht soooo viel besser als der um 500 beim Core i7 etc).
        Zitat von neuroheaven

        du musst ja nicht nachrüsten nur weil du von 65nm auf 40nm für 1oder 2jahren schwenken könntest. mache ich ja auch nicht. ich lasse einfach meinen prozi drinne und werde erst beim nachfolger des i7 wieder zugreifen. reicht völlig aus.
        auch hier gibt es wieder solche und solche. Ich habe einen Spielepc der hat einen 4 Jahre alten Prozessor drin wo auch noch alle Spiele laufen drauf, sogar Crysis, wenn auch nur in der Standarddesktopauflösung von 12irgendwas mal 960, natürlich ist es nicht immer nötig jeden Schritt mitzumachen, da der vorteil dann GRÖSSER wird, wenn man ein paar überspringt, aber du meintest es ist GAR KEINER da, da musste ich einhaken, das stimmte nämlich so nicht. aber egal jetzt weiß ich ja dass du es anders meintest. Du solltest manche sachen nicht zu sehr veralgemeinern.
        Zitat von neuroheaven

        von taktsteigerungen ein und derselben architektur war aber nie die rede. es ging immer rein um die zahl.
        nochmal auch für dich zum checken.
        was kostet der apfel? 65! 65was? na 65cent! achso. dachte 65sloti. he es bleibt bei 65 aber der wert sagt was ganz anderes aus. und so isses mit takt. der takt sagt nichts aus. erst die zugrunde liegende architektur. das allein war der kernpunkt....von daher habe ich keine falschaussage getätigt die zurückgenommen werden müsste. aber wenn du nochmal aufmerksam nachliest wird dir sicher auch dieses licht aufgehen. von daher musst und kannst du mir auch gar nix erklären.
        ich hab genau gelesen, das ist ja das problem, du hast nicht gesagt, dass takt bei verschiedenen Architekturen nix aussagt, sondern generell gesagt takt sagt nix aus und das stimmt so halt nicht, weil die Bezeichnung Takt alleine schon ein Maß für eine Frequenz(=Geschwindigkeit diverser Vorgänge)einheit ist. Darauf wollten dich ja auch andere hinweisen
        Zitat von neuroheaven

        um deinen ausführungen zu folgen braucht man nicht mehr logik und intelligenz als nötig wäre um mit meinem phaeton in der lückenhaften argumentation deiner ausführungen und deiner unglücklichen artikulation im zusammenhang mit mehr grafischen effekten durch 40% mehr leistung (da komm ich immer noch nicht drüber weg) slalom zu fahren. mehr effekte durch mehr gpupower...geil...wenn überhaupt mehr fps bei gleichen grafikeinstellungen durch mehr gpupower...nenenene...gröhl
        wie du mir so schön vorwirfst argumentiere ich schlecht, das lasse ich jetzt im raum stehen, du argumentierst ja eigentlich gar nichts sondern stellst etwas in den raum und wenn andere es berichtigen lachst sie einfach aus. Zum Argumentieren gehört übrigens auch gliedern und Sätze grammatikalisch ordnen. Dein Satzbau oben ist so ein Beispiel, wo man nicht weiß was du eigentlich damit sagen willst aber hauptsache lustig machen drüber. Wenn dir der Zusammenhang zwischen Geschwindigkeit einer Grafikkarte und den dadurch bei einer fließenden Framerate erreichbaren maximalen Effekten nicht klar ist, werd ich den jetzt auch nicht mehr erklären, das wird mir dann zu mühsam

        Zitat von neuroheaven


        wir sind hier kein büroportal. und dort werden auch nicht prozis dieser kategorie eingesetzt. eher so celeron charakter denn für word, exel und ein paar individual programme ist mehr nicht notwendig.
        Du warst ja derjenige der behauptet es ist der gesamten Menschheit egal. Darüber hinaus:
        In einem Büro wird nicht immer nur mit Word und Excel gearbeitet. Ich habe für eine Firma gearbeitet die andere Firmen mit PCs versorgt hat (ja und auch Privatpersonen). Gut es gibt viele Betriebe die wirklich nicht mehr brauchen, aber es gibt auch sehr viele die Leistung&Sparsamkeit eher brauchen als diverse Zocker. Und das waren tausende Pcs. Nämlich immer wenn man was produktives mit dem PC machen will, was über Word hinausgeht (programmieren, Grafiksachen.... Videos... Musik... etc bearbeiten, 3D, Cad etc etc und du glaubst nicht wieviele das sind)
        Zitat von neuroheaven

        zumal ich hier kurz einlenken muss...da anscheinend für alle immer energiesparen so wichtig ist, was mir ehrlich gesagt total latte ist, frag ich mich warum ati trotz pp bug denn einen zuwachs hatte...entweder energie interessiert doch weniger als hier suggeriert wird, oder die kosten gewinn aussage von dir ist falsch...in jedem fall liegst du falsch.
        ach tu ich das? eher so oder so richtig. Aber ich kann dir eine ungefähre Zahl nennen, dass sich bei uns 95% der Kunden früher schon nach der Energieabgabe und Effizienz sowie halt dem Verbrauch erkundigt haben, du bist also eher die Ausnahme die die Regel bestätigt.

        Zitat von neuroheaven

        also wenn du es nicht 500mal erklärt hast aber weiß dass es 500x der selben person erklärt wurde, bedingt das deine 500malige anwesenheit wie jemand einer dritten person etwas erklärt während du anwesend warst...ähm hast du nix zu tun als dass du dir das 500mal reinziehst??
        ich habe nicht gesagt, dass ich mir das 500x reinziehe, sondern dass ich eine Erklärung von jemanden hören wollte der das schon "gefühlte" 500 mal gelernt haben sollte. Ob ich was zu tun hab? Hmm ja und zwar mit so IT Firmen und so, schon ja...
        Zitat von neuroheaven

        natürlich sagen alle dass ich unrecht hab. sind ja auch alle der meinung dass es gut ist so wie es ist.
        Bombenargumentation, wie halt immer schon... Aber das sei jetzt mal dahin gestellt, "es ist gut wie es ist" ist doch eine nette Aussage, willst du damit sagen die Leute haben unrecht und es geht den Leuten (generell) in Deutschland schlecht? Diejenigen die das von sich behaupten, außer sie leben an der Armutsgrenze, sollten mal über den Tellerrand schauen. Natürlich kann man immer mehr erreichen, aber für viele, die es verstanden haben, dass es im Leben auch andere Werte gibt als nur Geld, Macht und irgendwas besonderes erreichen, reicht "gut" eben.
        Zitat von neuroheaven

        ja ich behaupte immer noch dass man prozesse überspringen kann. natürlich mit kurzfristigem geldverlust. aber sicher nicht langfristig.
        was anderes behauptet auch niemand
        Zitat von neuroheaven

        mir ist egal in welchem prozess meine hardware gefertigt wurde solange ich über 60fps in spielen dadurch habe brauche ich auch nichts neues. ich finde so sollten alle denken. nicht immer dem neusten hinterherzulaufen. spart auch geld für bessere sachen.
        keiner Kauft die sachen WEGEN des Prozesses, sondern eben wie in deinem Beispiel, wegen der Leistung, die jedoch... da kommen wir wieder zum Anfang... nicht unabhängig vom Prozess ist
        Zitat von neuroheaven

        zb. wird in gpu forschung investiert um krass realtäre grafik zu produzieren. trotzdem bleiben die spiele im bereich der KI sowas von dämlich....kein geld für gute musik oder synchronisierung...da bringt mir die gpu grafikpower ja nix wenn die anwendung so dümmlich banal bleibt
        Spielertypen sind verschieden. Manche wollen geile Grafik, manche gute KI andere wollen dieses und jenes Feature, dafür entwickelt halt der Markt.
        Synchronisierung ist in der Tat oft ein Problem, dass in KI wenig weiter geht liegt an der komplexen Programmierung bzw in der dafür existenziell steigenden benötigten Leistung. In die GPU Forschung wird investiert, damit ATI/Nvidia halt bessere GPUS haben die sie dann wieder verkaufen können, die können ja nix dafür, dass die Programmierer dann keine bessere KI hinkriegen. Wenns fürs Spielprinzip reicht... es wird sicher noch weitere, schlaue ausbaustufen geben. Am besten fände ich sowas wie eine Zentral entwickelte KI Engine wie für Physik Havok, dann müsste nicht jeder Entwickler da immer das Rad versuchen neu zu erfinden sondern könnte bei was fortgeschrittenem aufbauen und die eigenen Fortschritte wieder zurück in die KI Engine fließen lassen. Leider ist das bei KI schwer möglich und wird wohl bei höchstens einer Schnittstelle mit vorgefertigten Definitionen und minianwendungen bleiben(eigentlich erst werden, da es sowas ja noch nicht wirklich gibt offiziell) wie eine typische API.

        Zitat von neuroheaven

        lassen schon billig in asialand produzieren und sparen
        kohle. davon könnten sie mal locker die
        forschungsteams verdoppeln.
        das Geld dafür gibts aber leider nicht bzw heißt eine Verdoppelung der Erforschung eines Prozesses nicht, dass es doppelt so schnell geht, AMD (jetzt GF) macht ja seit geraumer Zeit mit mehreren weiteren Firmen gemeinsame Sache und die haben insgesamt schon das 5 Fache Budged dafür im vergleich zu früher, mal schauen wann sie zu Intel aufschließen... und OB.

        Zitat von neuroheaven

        könnte sich vielleicht mal jemand zu wort melden der sone fab leitet????? oder sone forschungsabteilung? naja wohl zu banal die bühne hier.
        ^^ naja einer der eine Fab leitet wird sich wohl leider nicht melden, aber es gibt genug die in einer derartigen Forschungsabteilung arbeiten... zum teil posten die auch hier

        Zitat von neuroheaven

        mich persönlich hingegen interessiert halbierter
        stromverbrauch nicht.
        naja dann bist halt hier die Ausnahme.
        Halbierter Stromverbrauch heißt kühlerer Prozessor, mehr taktspielraum nach oben, geringere Belastung des NT, leisere Computer wegen weniger Kühlbeanspruchung etc etc. Es hat schon einige Vorteile
        Zitat von neuroheaven

        wer nur des overclocking wegens nen pc anmacht, darf nicht mal ansatzweise von stromspartendenzen reden!
        das ist ja absolut widersprüchlich. dann kann man ihn auch gleich auslassen. wegen sonem kinderkram.
        Manche kaufen sich einen stromsparenden Prozessor, weil sie eben strom sparen wollen, andere weil sie dadurch mehr übertaktungsspielraum haben als bei anderen. Man kann auch den Mittelweg nehmen. einen Core 2 Quad bei 2.6 auf 3.2 ghz übertakten macht beim Stromverbrauch nicht sooo viel Unterschied (doch ab einer gewissen Schwelle steigt der Verbrauch dan exponentiell), aber doch etwas mehr Leistung. Man hat somit einiges an Geld gespart weil man die Leistung eines um einige Hundert euro teureren Prozessors erreicht.

        Zitat von neuroheaven

        10 oder 15 jahre auf eine neue architektur zu warten ist aber nicht zu vergleichen mit 12 bis 16monaten um von 65nm über 40nm auf 32nm zu kommen. hier hinkt dein vergleich doch arg.
        Intel führt fast exakt alle 24 Monate, also 2 Jahre einen neuen Prozess ein, wäre das dann schon lange genug gewartet. Es ist halt dann aber ERST der Schritt von 65 auf 45 nm. willst du diesen kleinen Schritt überspringen musst wieder 2 Jahre, also insgesamt schon 4, auf den 32 nm Prozess warten. Manche können 4 Jahre und mehr warten, manche nicht.
        Zitat von neuroheaven

        und nur weil zb derzeit eine nvidia durch shirnk schneller und sparsamer ist als meine ati kauf ich sie doch trotzdem nicht. weil ich weiß wenige wochen später wendet sich das blatt wieder und wieder...das allein darf kein kaufgrund sein. weder bei grakas noch bei prozis.
        Die meisten Leute nehmen sich die Hardware die beim Kaufdatum das beste Preis-Leistungsverhältnis bietet.
        Ich warte immer einen großen Technologiesprung und Leistungssprung ab, damit die gekauft HW möglichst lange aktuell ist.
        Wenn du nicht nach Leistung gehst, denn die ändert sich ja alle paar wochen und da kannst ja immer gleich aufs nächste warten, wonach gehst du dann? Ja stimmt es wechselt ständig, deshalb machen es die meisten eben hier so es wird gekauft, was zum Kaufzeitpunkt das beste Preisleistungsverhältnis hat und manche legen auch oft Wert auf zukünftig auch noch etwas Leistungsreserven (kaufen also keine Graka um 50 Euro).
        Zitat von neuroheaven

        insgesamt aber schöne umfassende argumentation deinerseits. hier und da ein paar fehler und oder fehlansichten aber im großen und ganzen ok.

        gefällt mir.
        aha ja dann hab ich halt fehler gemacht, seh ich jetzt keinen, auch keinen der in den Unterlagen der Firma anders drin steht, aber du (glaubst du) wirst schon wissen wovon du sprichst...
        Für mich is die Diskussion hiermit beendet, das meiste hast du irgendwie entweder eingesehen oder siehst halt anders, manches wirst noch einsehen und bei den meisten Aussagen hast deine eigenen Grundaussagen eh zurückgenommen, was insgesamt zeigt dass du doch belehrbar bist und anfangs halt doch viel Stuss geredet hast, aber das wenigstens selber eingesehen hast. Auf deinen Weg kann ich dir nur mitgeben, manchmal etwas länger nachzudenken und besser zu formulieren was du denkst schreiben zu müssen und auch beim Lesen gut aufpassen, da auch immer Mitdenken, was genau der andere damit meint und nicht auf den I-Tüpfelchen herumreiten. Gut dann cya
      • Von neuroheaven Gesperrt
        oh man nun auch für dich nochmal...
        alles was du geschrieben hast ist mir zum gähnen langweilig bekannt...aber darum geht es ja nicht.

        ich bleibe bei meiner auffassung das uns bereits alte technik verkauft wird und es theroetisch möglich wäre schon wesentlich weiter in der entwicklung zu sein.

        natürlich ist es möglich auf 8nm zu forschen. einfach anfangen. haben sie an 40nm geforscht, alle fehler ausgemerzt, das gleiche bei 32nm usw...es wird halt nur einfach zu wenig geforscht...lahme enten sind das

        der markt is quasi niemals vollends zu sättigen.

        sicher monopol ist schlecht. durch die umlage, nach bedarfsdeckung wären hohe preise quasi unmöglich.
        ich wäre dann damit zufrieden. eigentlich braucht niemand wirklich mehrere anbieter für ein produkt. nur den besten halt. auch ein monopolist kann nur so teuer machen wie dann noch nachfrage besteht um nicht auf seinen sachen sitzen zu bleiben.

        du musst ja nicht nachrüsten nur weil du von 65nm auf 40nm für 1oder 2jahren schwenken könntest. mache ich ja auch nicht. ich lasse einfach meinen prozi drinne und werde erst beim nachfolger des i7 wieder zugreifen. reicht völlig aus.

        von taktsteigerungen ein und derselben architektur war aber nie die rede. es ging immer rein um die zahl.
        nochmal auch für dich zum checken.
        was kostet der apfel? 65! 65was? na 65cent! achso. dachte 65sloti. he es bleibt bei 65 aber der wert sagt was ganz anderes aus. und so isses mit takt. der takt sagt nichts aus. erst die zugrunde liegende architektur. das allein war der kernpunkt....von daher habe ich keine falschaussage getätigt die zurückgenommen werden müsste. aber wenn du nochmal aufmerksam nachliest wird dir sicher auch dieses licht aufgehen. von daher musst und kannst du mir auch gar nix erklären.

        um deinen ausführungen zu folgen braucht man nicht mehr logik und intelligenz als nötig wäre um mit meinem phaeton in der lückenhaften argumentation deiner ausführungen und deiner unglücklichen artikulation im zusammenhang mit mehr grafischen effekten durch 40% mehr leistung (da komm ich immer noch nicht drüber weg) slalom zu fahren. mehr effekte durch mehr gpupower...geil...wenn überhaupt mehr fps bei gleichen grafikeinstellungen durch mehr gpupower...nenenene...gröhl

        wen interessiert ob du in deutschland bist. du bewegst dich hier auf deutschem boden. reicht ja wohl.

        wir sind hier kein büroportal. und dort werden auch nicht prozis dieser kategorie eingesetzt. eher so celeron charakter denn für word, exel und ein paar individual programme ist mehr nicht notwendig.

        ja bei ati ist ein zuwach aber nicht bei amd. und das liegt auch eher daran das nvidida das lowpreis segment verpeilt hatte. ob der grund daher billigere produktion mit niederigem preis und dadurch eine um so mehr erhöhte nachfrage gefolgt von insgesamt mehr gewinn, ist. bleibt mehr als fraglich.

        zumal ich hier kurz einlenken muss...da anscheinend für alle immer energiesparen so wichtig ist, was mir ehrlich gesagt total latte ist, frag ich mich warum ati trotz pp bug denn einen zuwachs hatte...entweder energie interessiert doch weniger als hier suggeriert wird, oder die kosten gewinn aussage von dir ist falsch...in jedem fall liegst du falsch.

        also wenn du es nicht 500mal erklärt hast aber weiß dass es 500x der selben person erklärt wurde, bedingt das deine 500malige anwesenheit wie jemand einer dritten person etwas erklärt während du anwesend warst...ähm hast du nix zu tun als dass du dir das 500mal reinziehst??

        natürlich sagen alle dass ich unrecht hab. sind ja auch alle der meinung dass es gut ist so wie es ist.

        wenn ich immer meine kohle für den neusten prozi raushaue hab ich bei einem architektur wechsel zwar geld für den neuen prozi aber nicht fürs mb...weil ich ja jeden schit mitgemacht habe statt mal nen gang zurück zuschalten um dann um so intensiver wieder einzusteigen.

        ja ich behaupte immer noch dass man prozesse überspringen kann. natürlich mit kurzfristigem geldverlust. aber sicher nicht langfristig.

        mir ist egal in welchem prozess meine hardware gefertigt wurde solange ich über 60fps in spielen dadurch habe brauche ich auch nichts neues. ich finde so sollten alle denken. nicht immer dem neusten hinterherzulaufen. spart auch geld für bessere sachen.
        zb. wird in gpu forschung investiert um krass realtäre grafik zu produzieren. trotzdem bleiben die spiele im bereich der KI sowas von dämlich....kein geld für gute musik oder synchronisierung...da bringt mir die gpu grafikpower ja nix wenn die anwendung so dümmlich banal bleibt

        /sign...aber das sollte trotzdem schneller gehen.
        lassen schon billig in asialand produzieren und sparen
        kohle. davon könnten sie mal locker die
        forschungsteams verdoppeln.

        könnte sich vielleicht mal jemand zu wort melden der sone fab leitet????? oder sone forschungsabteilung? naja wohl zu banal die bühne hier.

        /sign bei stromverbrauch in diesem segment.
        mich persönlich hingegen interessiert halbierter
        stromverbrauch nicht.

        wer nur des overclocking wegens nen pc anmacht, darf nicht mal ansatzweise von stromspartendenzen reden!
        das ist ja absolut widersprüchlich. dann kann man ihn auch gleich auslassen. wegen sonem kinderkram.

        zum takt hatte ich mich ja bereits ausufernd ausgelassen.

        10 oder 15 jahre auf eine neue architektur zu warten ist aber nicht zu vergleichen mit 12 bis 16monaten um von 65nm über 40nm auf 32nm zu kommen. hier hinkt dein vergleich doch arg.

        und nur weil zb derzeit eine nvidia durch shirnk schneller und sparsamer ist als meine ati kauf ich sie doch trotzdem nicht. weil ich weiß wenige wochen später wendet sich das blatt wieder und wieder...das allein darf kein kaufgrund sein. weder bei grakas noch bei prozis.

        insgesamt aber schöne umfassende argumentation deinerseits. hier und da ein paar fehler und oder fehlansichten aber im großen und ganzen ok.

        gefällt mir.
      • Von Rollora Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von neuroheaven

        2) sie können es ja wohl schlecht wenn tsmc & co grade mal für 40nm aufrüstet. wer soll denn bitte 12nm fertigen, wenn kein fab dafür gebaut ist. aber die theoretisch technische möglichkeit bestünde. im übrigen schweifst du in diesem punkt in lächerlichem ausmaße ab. aber ich lass mich mal drauf ein. klar könnte man sicher sofern physikalisch möglich ein 1000ps auto mit 1liter verbrauch konstruieren, muss man halt nur mal richtig intensiv forschen und sein geld nicht in vorstandsgehälter und designer für jährliche facelifts verschwenden. omg wie dumm mich als dumm zu betiteln
        aha es ist also bei TSMC alles erforscht was es so theoretisch möglich gibt, aber es geht nicht weil sie die Bauteile zum bauen noch nicht haben. Na wenns daran scheitert, die werden eigentlich eh für jeden Prozess geändert warum also nicht gleich auf 12 nm springen?

        Zitat von neuroheaven

        3)was spricht dagegen, gleich das maximal technisch mögliche anzubieten? klar unter wirtschaftlichkeitsgesichtspunkten rechnet sich das nicht. aber geiler wärs als immer halbgare ideen und zwischenprodukte anzubieten. erstmal die welt mit 12nm prozis versorgen. dann haben alle mdst 2jahre lang ruhe. in der zeit können sie nach 8nm oder so forschen, was auch immer. der markt is gesättigt und man weiß dass der eigene pc jetzt erstma 2jahre so bleiben wird.
        aha, ist also doch nicht möglich gleich direkt auf 8nm zu forschen? Wer sagt, dass der Markt gesättigt ist, ich kaufe meine Prozessoren nach Leistung man kann aber in 12 nm sicher nicht nur eine Leistungsstufe anbieten, deshalb kann man ganz bestimmt später mal ein schnelleres Produkt nachrüsten oder dann wenn man sichs leisten kann/will billiger erwerben. Markt ist nicht so schnell gesättigt.

        Zitat von neuroheaven

        3a)ich rede auch nicht von geschäftssinn und der möglichkeit unternehmen zu retten. von mir aus kann es auch nur einen anbieter geben der dann lediglich im verfahren der umlage incl. investitionen kostendeckend arbeitet. fertig.
        der hätte dann ein Monopol und alles wäre sauteuer.... zeigt davon wieviel Geschäftssinn du hast
        Zitat von neuroheaven

        4)hier könntest du genauer werden. du sagst, dieshrink ist nicht das gleiche wie prozessshrink. sagst dann aber dass der prozessshrink eine verkleinerung des dies mit sich bringt...hahahahahaha, wie geil is das denn
        du kannst einen Dieshrink (=schrumpfen) durch Prozessshrink erreichen aber du kannst den De auch größer machen, wenn du halt um ein vielfaches mehr einheiten drauf haust
        Zitat von neuroheaven

        würdest du mal zur abwechslung nicht nur oberflächlich daher fabulieren hättest du gemerkt dass meine aussage takt sagt nichts über leistung eben genau auf die unterschidlichen architekturstrukturen der jeweiligen taktangaben unterschiedlicher propzessoren abzielt.
        klar is ein rv770 mit 850mhz langsamer als einer mit 900mhz aber darum geht es ja nicht. es ging darum, dass die aussage allein über den takt nicht korrekt ist. also für dich nochmal zum aufmalen...ja es geht um unterschiedliche architekturen.
        also hast du es jetzt kapiert, dass man es nicht einfach so sagen kann wie du es gesagt hast aber jede Architektur für sich von Taktsteigerung profitiert. Na immerhin endlich hast mal eine deiner vielen Falschaussagen zurückgenommen.
        Zitat von neuroheaven

        5)also 40% mehr grakaleistung erlaubt dir in höheren auflösungen zu spielen...geil....meine güte du kannst doch auch mit ner 1950pro von vor x jahren auf 1920x1080 daddeln. die dabei resultierenden fps und ruckler sind ja ein ganz anderes thema oder eben ob es spielbar ist. du darfst die theoretische möglichkeit doch nicht mit der tatsächlichen ausgestaltung der situation vermischen.
        es bedarf natürlich einer gewissen Logik und Intelligenz, meiner Ausführung zu folgen. Tut mir leid, ich wusste nicht dass ich dir ALLES und VON GRUND AUF erklären muss wie einem Kindergartenkind
        Zitat von neuroheaven

        6)der hinweis auf den müllman zeugt von ganz armseeliger argumentationsfähigkeit. bist du am denn jetzt schon am limit des zumutbaren angekommen??? das sowas unterrichten darf...armes deutschland.
        wer sagt, dass ich in Deutschland bin?
        Zitat von neuroheaven

        6a)klar läuft er 10bis 12h am tag weil die stromspar cpus keine leistung bringen und deswegen länger brauchen. am ende das gleiche. hälfte der zeit bei doppeltem stromverbrauch geht auch und zum glück sind wir ja ein endkonsumenten und spieler portal hier wo es nicht um 24/7 maya 3d und photoshopwerbe berechnungen geht.
        stimmt, das ändert nichts dass in Büros trotzdem gearbeitet wird mit dem PC ob der nun schneller fertig wäre oder nicht, also läuft er weiter der Computer
        Zitat von neuroheaven

        7) dass billige herstellung billiger verkauf gleich mehrverkauf und dadruch höhere gewinne bedingt ist eine ganz heikle aussage von dir, die ati bisher nicht wirklich weitergebracht hat wie man derzeit an den rechnungsergebnissen sieht. aber vielleicht kannst du deine hanebüchenden wirtschaftsansichten dort mal vorstellen. kriegste sicher gleich den chefposten. da treffen wir uns dann
        aha? also nicht? Wenn ich die Geschäftsergebnisse vergleiche sehe ich ganz klar einen Zuwachs bei der Grafiksparte von AMD, also ATI
        Zitat von neuroheaven

        8)also wenn jemand trotz 500zeigens und anleitens durch dich noch immer nix verlöten kann, solltest du dich fragen ob du der richtige zum unterrichten bist....scheinst dinge ja dann nicht gut vermitteln zu können
        dir scheinbar nicht, denn wie dir jeder hier bestätigen kann sind deine Aussagen großteils einfach unsinn, was dir ja jetzt schon ein paar versucht haben zu vermitteln. Naja in jedem Hörsaal bzw Klasse gibts wohl leute die den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen...
        Ich hab auch mit keinem Wort gesagt, dass ICH derjenige war ders X mal erklärt hat, lern lesen.
        Zitat von neuroheaven

        9)ich freu mich auch auf deine zukünftigen bildzeitungsniveau getränkten kommentare, aus denen ersichtlich ist, dass jemand ein thema mehrfach verfehlen kann. im übrigen steht in den anleitungen zum löten...dass man lüften sollte, wegen den dämpfen...könnte sich nach 500x missachtung schon negativ auswirken wie hier ersichtlich....
        siehe oben. Naja lies dir deine Aussagen von Anfang an durch. Wer hier auf Bildzeitungsniveau schreibt. Ich fasse nochmal alles zusammen, damit du, dem die Argumente ausgehen und nur noch persönliches gelaber von dir gibst, damit du verschleierst wie unrecht du eigentlich hast, es nochmal kurz reflektieren kannst.

        Zitat von neuroheaven
        hätten sich das geld mal lieber sparen sollen und noch 1 oder 2 jahre im jetzigen fertigungsprozess bleiben sollen.

        dann hätten sie den dreifachen betrag für 16 oder 12nm chipfertigung investieren können.

        immer dieses etappenweise rantasten an den kram.

        nä. gleich 4nm, gleich silizium aussondern und kohlenstoff chips...dauert mir alles zu lange die entwicklúng...wo so viel geld und professionalität herrscht erwarte ich eigentlich mehr...
        also erstens bringt es nix zu "sparen" denn wenn man nicht investiert in bessere Prozesse, dann verkauft man damit auch nix, ergo kommt kein Geld zurück welches man in die noch kleineren Prozesse bzw der en Erfoschung stecken müsste. Denn wie du vielleicht endlich kapiert hast, kann man nur näherungsweise kleinere Prozesse erforschen, und nicht hergehen und sagen "Hey, heute erforsche ich den 4nm Prozess und den mach ich so schnell, dass Jede CPU damit mit 1 Terraherz läuft egal wie komplex"
        Wie dir alle antworten von anderen Usern zeigen: du befindest dich mit deiner Aussage auf einem Holzweg.

        Meine Frage jetzt an dich:
        Willst du immer noch behaupten mann kann gezielt Prozesse überspringen, ohne Zeit, Geld etc zu verlieren und schneller als andere zu sein?

        Zitat von neuroheaven
        der kunde will das nur weil ihm suggeriert wird, dass er das will. tatsächlich macht es für die entwicklung der menschheit überhaupt keinen unterschied ob sie noch 1jahr lang chips in 65nm nutzen oder nicht. von daher kann auch mal jeder noch n jahr warten.

        und es gebietet ja wohl die logik, zu wissen dass man nicht auf den 40nm zug aufspringen muss um bei 32nm weitermachen zu können. wüsste nicht was, warum das voraussetzung sein sollte. muss ja auch keine kirche bauen, wenn ich ein haus bauen will. punktum
        Vielleicht seh ich ja deinen Punkt nicht. Du meinst wahrscheinlich einem Käufer ist egal welcher Prozess drinnen ist, hauptsache er ist mit seinem Produkt zufrieden und ein neuer Prozessor der in 40 nm gefertigt ist macht deshalb eigentlich keinen Unterschied für ihn, aber durch die Werbung "supertollerneuer Prozessor jetzt mit 40 nm Fertigung" ensteht bei dem Kunden ein Kaufdrang?
        Wenn du das so gemeint hast, von mir aus, für die meisten macht es außer ein wenig mehrleistung und zusätzlichen Features die in den neueren Modellen in jener Fertigung dann zu finden sind, keinen Unterschied.
        Nehme ich es wörtlich (die Menschheit) ist der Unterschied doch riesig, aber dazu vielleicht ein andern mal mehr

        Zitat von neuroheaven

        ja an was forschen die denn? an 12nm und kleiner sowie alternativen. bei allem anderen ist die forschung längst abgeschlossen. naja is eh alles banal. wenn überhaupt zieh ich erst beim quantencomputer oder bei prozessoren mit organischem material welches für den massenmark gefertigt wird wiede ne augenbraue vor erstaunen hoch.

        es macht für dich mit sicherheit keinen spürbaren unterschied ob du 1jahr länger nen 65nm statt nen 40nm cpu im rechner hast.
        stromverbrauch? lachhaft! was du da einsparst haust du woanders wieder raus. unterm strich isses das gleiche.

        takt is irrelevant und sagt nichts über leistungsfähigkeit aus.

        naja is ja wohl klar warum es keiner macht. weils mehr kohle bringt. ich würde auch erst den schrott verscheuern um dann die sahnestückchen rauszuholen. weil die die den schrott schon gekauft haben mit sicherheit bei der sahne nochmal zugreifen werden und damit doppelt zahlen.
        es gibt immer parallelforschungen, Intel forscht sowohl noch am 45 nm Prozess, ebenso am bald eingeführten 32 nm Prozess es gibt auch schon teams die sich mit 22nm Prozess beschäftigen und auch schon mit 16nm. Die Erfahrung der vorigen Forschung eines bestehenden Prozesses ist wichtig für die nächsten. Welche Materialien reagieren wie? Verhält sich ein Material in 90 nm auch so wie in 32nm (wenn ja wärs ja echt einfach)? Wie muss ich die Maschinen, Lithografen etc abstimmen und in zukunft fertigen, dass sie noch kleinere Prozesse herstellen können.

        @ Stromverbrauch nochmal: wenn ich den Sprung von 65nm Core 2 Quad auf 45 nm Core 2 Quad anschaue, ist bei gleicher Prozessorleistung der Stromverbrauch knapp halbiert worden, das ist schon beträchtlich und kostet übers Jahr gesehen schon einiges an Geld, insofern macht es schon einen Unterschied, auch als Privatperson. Es gibt aber auch welche die wollen ordentlich overclocken, auch hier ist ein gewaltiger Unterschied zu sehen. Jeh nach betrachtungsweise. Bin ich Herr Maier, 55, mich interessiert nicht was der PC kann hauptsache surfen, ist der Unterschied wahrscheinlich nicht vorhanden. Um nochmal auf die Menschheit zurückzukommen: es gibt ja auch Server, Internetsuchmaschinen etc, die von diesen kleinen Verbesserungen enorm profitieren. Durch schnellere Suche und schnelleres Surfen, da die Server die Daten schneller verarbeiten können
        Hier schreibst du eben, dass takt irrelevant ist und das stimmt so nicht, denn innerhalb einer Architektur IST es relevant.
        Ich frage mich, wenn dir die Herstellung des Prozessors und der GPU egal ist, ob du dann immer bei deiner Hardware bleiben willst bis wir "quantencomputer oder bei prozessoren mit organischem material welches für den massenmark gefertigt..." haben? Angenommen es dauert noch ein paar Jahre, sagen wir 10 oder 15 (kann ja auch 50 sein, jeh nach Fortschritt oder Rückschritt), dann wirst du bis dahin sehen, dass du von den Shrinks der Prozesse und der dadurch komplexeren und schnelleren möglichen Prozessoren für den Massenmarkt doch profitierst.

        Zitat von neuroheaven

        soso die verkleinerung der strukturbreite bringt also probs mit sich..naja klingt ja so als würden die erst seit wenigen monaten chips bauen. die machen das seit jahrzehnten...son paar probs sollten binnen weniger wochen ausgemerzt sein. mit den probs können sie sich auch im labor beschäftigen. da muss nicht meine geldbörse hinhalten und meine erfahrungswerte.
        was sind den deine Erfahrungswerte?
        Klar bringt eine Verkleinerung der Struktur probleme mit sich, ebenso die meisten Fortschritte in den meisten Lebensbereichen. Höhere Leckströme zum Beispiel. Damit beschäftigen sich eh die Leute in den Laboren, das gehört ja zum Forschen"

        Zitat von neuroheaven

        ich habe nur schlaue erkenntnisse
        aha ja wie du meinst

        Zitat von neuroheaven

        trotzdem fühle ich mich verpflichtet, kundzutun, dass das nix dolles is da ma n paar millionen reinzupumpen um für 12monate nen 40nm chip zu produzieren der eh in absehbarer zeit von 32nm abgelöst wird.
        das ist nunmal der Lauf der Dinge, gerade bei Auftragsfertiger wie TSMC auch auf Halfnodes aufzuspringen, um die kleinen Verbesserungen für neue Produkte anzuwenden. Gerade im Grafikkartenmarkt, ist so ein "kleiner" Prozesschritt schon oft entscheidend, wer die schnellere Grafikkarte hat. Z. B. Wenn jetzt die Geforce irgendwas die vorher mit einer Radeon gleichauf oder ein wenig langsamer war, in einem neuen Prozess gefertigt wird, kann sie diese überholen (von der Performance her) indem der Takt erhöht wird oder dergleichen. Dann hat sie das entscheidende Kaufargument. Billiger wird sie dadurch obendrein (zumindest in der Produktion) was für den Hersteller fein ist
        Zitat von neuroheaven

        du hast mich aus dem zusammenhang gerissen.
        takt is irrelevant in bezug auf die leistung und zwar in dem sinne dass ein core i7 mit 2,6ghz schneller is als zb ein p4 mit 4ghz...omg mehr takt aber he...weniger leistung. von daher ist meine aussage korrekt. mit ner anderen architektur wäre es sicher möglich nen 100mhz prozessor x-mal schneller zu machen als nen 2,6ghz i7 oder so...bitte lies aufmerksamer.
        ja, ein weiterer Vorteil von verkleinerten Strukturen, die es ermöglichen eine größere Ausführung diverser Einheiten einer CPU/GPU etc kostengünstig in den Chip zu implementieren


        So, nun hoffe ich, dass du jetzt etwas mehr verstehst, warum manche Leute hier versuchen dich zu korrigieren. Wie du festgestellt hast, sind nicht alle aus der Branche, das heißt aber nicht, dass sie weniger recht haben als du, denn manche Behauptungen deinerseits stimmten so einfach nicht wie sie da standen, das haben dir hoffentlich zahlreiche Posts gezeigt und du schließlich eh nur noch persönlich wurdest, habe ich es am Schluss jetzt noch einmal mit einer Erklärung versucht, die dich nicht persönlich angreifen soll, sondern dir aufzeigen soll wie diese Dinge nunmal auch gesehen werden können sowie wie sie ein Unternehmen sieht bzw welche Vor-,Nachteile und Probleme Prozessentwicklung mit sich bringt und dass es LEIDER nicht möglich ist einfach drauf los einen allen überlegenen Prozess einzuführen.

        Grüße
        Rollora
      • Von neuroheaven Gesperrt
        Zitat von Rollora
        1) nein Fühle ich mich nicht, nur du hast keine Ahnung wovon du sprichst
        2)na was können sie jetzt? Drauf umsteigen oder nicht? Also deiner Meinung nach kann man sofort auf jeden Prozess umspringen. Cool. Auf jede Branche angewandt heißt das, Mercedes bringt nachdem sie letztes jahr einen 200 PS Motor mit 5 Liter verbrauch gemacht haben, nächstes Jahr einen mit 1000 PS der nur noch 1 Liter verbraucht, sie müssen ja nur gleich dafür forschen. Omg bist du dumm.
        3) sie müssen ja nicht gleich die ganze Ausbaustufe anbieten. Oder sie bieten halt gleich das beste an, bis der Markt gesättigt ist und bieten dann die Prozessoren nur noch für einen AM4 Sockel mit PCI Express 3 und USB 3 an, dann wären auch wieder alle zum Umrüsten gezwungen. Oder sie springen gleich auf 12 nm und bieten halt vorerst einen 4, später einen 5 dann 6 dann 7 Ghz an. Dann haben sie eine stabile Nachfrage, müssen aber absolut NICHTS mehr investieren, nur noch Prozessoren bauen. Sie hätten dann nur noch Ausgaben von sagen wir 300 Millionen statt bisher eine Milliarde pro Quartal. Cool du hast sie wieder gerettet, hoch lebe dein Geschäftssinn und dein Gespühr für Wirtschaft.
        4) wer redet von dieshrink, wir reden vom Prozessshrink. Der bringt in der Regel bei ganzen Nodes ca 30% mehr Taktspielraum (=30 % mehr leistung) oder benötigt eben nur noch die hälfte des Platzes des ursprünglichen Dies, was es eben ermöglicht doppelt so viele Hardwareeinheiten zu platzieren und sogar eine Verdoppelung der Leistung zur Folge haben könnte, bei mehreren übersprungenen Prozesstufen ist das sogar noch beeindruckender...

        5) man sieht dass du ziemlich dumm bist, oder zumindest nicht denken kannst beim lesen. Klar ermöglicht mir 40% mehr Grafikleistung eine höhere Auflösungsstufe als vorher zu spielen oder zusätzliche Effekte zu aktivieren, ohne, ins Ruckeln zu geraten bzw sodass ich mit den vorigen Frameraten spielen kann

        6)gut dass es Jobs wie den Müllmann gibt, da verdienen auch Leute mit absolut NULL Verständnis auch etwas. Aber es geht bei Stromersparnis nicht nur um dich, sondern auch darum, dass z.B. AMD mehr chips verkauft, da die Kunden zum großteil Wert auf Stromverbrauch legen, da 80% der Kunden eben keine Spieler sind, sondern auch was anderes mit ihren Kisten machen und da läuft er halt mal 10-12 Stunden am Tag...

        7) und wenn ich jetzt, die Taktfrequenz einer der Grakas anhebe, sagen wir um 40% (wie oben erwähnt), ändert sich an der Leistung nichts oder? Also wenn ich von 650 auf 930 Mhz takte, macht es deiner Meinung nach keinen Unterschied, soso?
        Oder willst du ernsthaft die Taktfrequenzen zweier VERSCHIEDENER ARCHITEKTUREN vergleichen? Die eine hat mehr Hardwareeinheiten, ist dafür teurer zu produzieren aber bei geringerem Takt schneller, die andere ist natürlich viel wirtschaftlicher: kleiner zu produzieren, besserer Prozess, trotzdem flott und eben billiger in der Herstellung = billiger im Verkauf = mehr verkäufe = mehr Gewinn. Ja erklärt ja wohl alles, du bereitest mir viel Spaß. Obwohl ich unterrichten darf, hab ich nämlich noch nicht gewusst, dass Leute die lesen und schreiben können so dumm sind, das muss ich mir merken, wenn das nächste mal einer im Labor steht und das Beispiel herzeigen soll und sagt er kann es nicht, inzwischenzeit muss ich ihm wohl glauben, dass er die Chips nicht auf die Platine verlöten kann obwohl 500x gezeigt. Wenn du dann mal deine revolutionäre Firma hast schick ich dir dann praktikanten von solchem (=deinem) Format.
        Ich freue mich auf die nächsten Äpfel und Birnenvergleiche, behauptungen die ausm Nichts gezogen sind und denen jeglicher Bezug zur Realität fehlen, das ist sehr erheiternd. Noch dazu war der Garfield in der Zeitung heute lahm, da freu ich mich auf dein sinnloses geschreibe

        1) doch fühlst du dich.
        2) sie können es ja wohl schlecht wenn tsmc & co grade mal für 40nm aufrüstet. wer soll denn bitte 12nm fertigen, wenn kein fab dafür gebaut ist. aber die theoretisch technische möglichkeit bestünde. im übrigen schweifst du in diesem punkt in lächerlichem ausmaße ab. aber ich lass mich mal drauf ein. klar könnte man sicher sofern physikalisch möglich ein 1000ps auto mit 1liter verbrauch konstruieren, muss man halt nur mal richtig intensiv forschen und sein geld nicht in vorstandsgehälter und designer für jährliche facelifts verschwenden. omg wie dumm mich als dumm zu betiteln
        3)was spricht dagegen, gleich das maximal technisch mögliche anzubieten? klar unter wirtschaftlichkeitsgesichtspunkten rechnet sich das nicht. aber geiler wärs als immer halbgare ideen und zwischenprodukte anzubieten. erstmal die welt mit 12nm prozis versorgen. dann haben alle mdst 2jahre lang ruhe. in der zeit können sie nach 8nm oder so forschen, was auch immer. der markt is gesättigt und man weiß dass der eigene pc jetzt erstma 2jahre so bleiben wird.

        3a)ich rede auch nicht von geschäftssinn und der möglichkeit unternehmen zu retten. von mir aus kann es auch nur einen anbieter geben der dann lediglich im verfahren der umlage incl. investitionen kostendeckend arbeitet. fertig.

        4)hier könntest du genauer werden. du sagst, dieshrink ist nicht das gleiche wie prozessshrink. sagst dann aber dass der prozessshrink eine verkleinerung des dies mit sich bringt...hahahahahaha, wie geil is das denn
        würdest du mal zur abwechslung nicht nur oberflächlich daher fabulieren hättest du gemerkt dass meine aussage takt sagt nichts über leistung eben genau auf die unterschidlichen architekturstrukturen der jeweiligen taktangaben unterschiedlicher propzessoren abzielt.
        klar is ein rv770 mit 850mhz langsamer als einer mit 900mhz aber darum geht es ja nicht. es ging darum, dass die aussage allein über den takt nicht korrekt ist. also für dich nochmal zum aufmalen...ja es geht um unterschiedliche architekturen.

        5)also 40% mehr grakaleistung erlaubt dir in höheren auflösungen zu spielen...geil....meine güte du kannst doch auch mit ner 1950pro von vor x jahren auf 1920x1080 daddeln. die dabei resultierenden fps und ruckler sind ja ein ganz anderes thema oder eben ob es spielbar ist. du darfst die theoretische möglichkeit doch nicht mit der tatsächlichen ausgestaltung der situation vermischen.

        6)der hinweis auf den müllman zeugt von ganz armseeliger argumentationsfähigkeit. bist du am denn jetzt schon am limit des zumutbaren angekommen??? das sowas unterrichten darf...armes deutschland.

        6a)klar läuft er 10bis 12h am tag weil die stromspar cpus keine leistung bringen und deswegen länger brauchen. am ende das gleiche. hälfte der zeit bei doppeltem stromverbrauch geht auch und zum glück sind wir ja ein endkonsumenten und spieler portal hier wo es nicht um 24/7 maya 3d und photoshopwerbe berechnungen geht.

        7) dass billige herstellung billiger verkauf gleich mehrverkauf und dadruch höhere gewinne bedingt ist eine ganz heikle aussage von dir, die ati bisher nicht wirklich weitergebracht hat wie man derzeit an den rechnungsergebnissen sieht. aber vielleicht kannst du deine hanebüchenden wirtschaftsansichten dort mal vorstellen. kriegste sicher gleich den chefposten. da treffen wir uns dann

        8)also wenn jemand trotz 500zeigens und anleitens durch dich noch immer nix verlöten kann, solltest du dich fragen ob du der richtige zum unterrichten bist....scheinst dinge ja dann nicht gut vermitteln zu können

        9)ich freu mich auch auf deine zukünftigen bildzeitungsniveau getränkten kommentare, aus denen ersichtlich ist, dass jemand ein thema mehrfach verfehlen kann. im übrigen steht in den anleitungen zum löten...dass man lüften sollte, wegen den dämpfen...könnte sich nach 500x missachtung schon negativ auswirken wie hier ersichtlich....
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
682260
Neue Technologien
TSMC rüstet Fab 12 auf
TSMC investiert in den Fertigungsprozess. 590 Millionen US-Dollar gaben die Taiwanesen für neues Equipment aus, auf dem GPU-Chips in 40 nm gefertigt werden sollen.
http://www.pcgameshardware.de/Neue-Technologien-Thema-71240/News/TSMC-ruestet-Fab-12-auf-682260/
22.04.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/04/Fab2outc001_104.jpg
tsmc,gpu
news