Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von derBoo PC-Selbstbauer(in)
        Hmmm, Dimmbare Steckdosen... hab ich auch grade installiert. RWE Smart Home... Die Starterkits kann man bei eBay für wenig Geld bekommen. Witzige Sache, zumal das System gut erweiterbar ist (und dann teurer wird, die Basisversion bei eBay unterstützt nur 5 Geräte). Aber immerhin steuer ich nun die Heizung und 2 Steckdosen per PC, iPhone oder per Wandschalter... gar kein schlechtes System und das beste, man muss kein Dipl.Ing. sein um das zu laufen zu bringen
      • Von mülla PC-Selbstbauer(in)
        Ist doch nichts neues und seit Jahren schon etabliert ^^ das ganze nennt sich EIB (europäischer installations Bus) und kann das ganze schon seit... Puhhhh... lass mich lügen .. fast 10 Jahren...
        Wird nur kaum verbaut weil es halt ungefähr das doppelte einer normalen hausinstallation kostet. Hat aber auch einiges an Vorteilen, zb muss zu einem lischtschalter nur eine signalleitung gelegt werden anstatt einer normalen Leitung die die vollen 230V trägt..
        Ein Kumpel von mir hat das Zuhause installiert (Vater ist elektroinstallateur) und der kann das komplett Haus über Licht, Heizung, jalousien etc.. per Galaxytab Steuern das ist echt cool
      • Von D00msday Freizeitschrauber(in)
        Ich hatte mal eine Freundin, die "Licht" auf ihren Lichtschalter geschrieben hat. Das wäre sicher super für sie gewesen
      • Von Inspektorhegele Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Einige hundert €? Das ist dann aber nur die CPU im Unterverteiler! Zur CPU kommen dann auch noch der BLC Dimmer, Aktor und die Busverdrahtung. Das ganze für jeden Stromkreis der angesprochen werden soll. Ob dann ein Licht, eine Kaffemaschine oder eine Tauchpumpe im Spühlkasten der Toilette beschaltet wird, spielt dabei keine Rolle. Machbar ist schon lange alles.

        Der Trick mit dem Wlan könnte schwer werden da die übertragung intern nochmals verschlüsselt ist und man dann immernoch nicht weiß ob nun die Kaffemaschine oder das Licht von außen schaltet. Einfacher ist das mit Busch Powernet. Im Falle der Baumarktnachrüstung wird oft gespart und das Signal nicht nach außen "gestoppt". Man kann dann theoretisch von jeder umliegenden Steckdose im System herum spielen^^
      • Von locojens PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Oberst Klink
        Cool, wenn sich das verbreitet, werd Ich künftig mal Nachts mit dem Notebook durch Deutsche Großstädte fahren und nach offenen WLANS suchen und mal ein bisschen mit der Wohungsbeleuchtung spielen

        Sehr geehrter Oberst Klink, hier spricht ein Insasse des Lagers bei „Hammelburg“! Bei einem offenem W-Lan findest du aber mehr als nur Lichtschalter!
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1034376
Neue Technologien
Steckdosen und Dimmer mit ARM-Prozessor: Steuerung per WLAN und Android
Bei Ube handelt es sich um ein US-amerikanisches Unternehmen. Dieses entwickelt derzeit Dimmer für Lichtschalter, Funk- und Wandsteckdosen. Das ambitionierte Ziel: Sämtliche Geräte im Haus mit nur einer Android-Applikation fernsteuern. Das Unternehmen präsentierte die ersten drei Produkte.
http://www.pcgameshardware.de/Neue-Technologien-Thema-71240/News/Steckdosen-und-Dimmer-mit-Android-1034376/
08.11.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/11/86770.o.png
news