Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Genug, damit sich Unterschiede zwischen Modulen mit 6 GB/Sekunde und 12 GB/s deutlich messen lassen. Bezogen auf eine Modulgröße von zwei Gigabyte, mit der die gleichen Spiele i.d.R. gut bedient sind, ergäben sich für eine Million Schreibzyklen (bei perfekter Verteilung, die nicht gegegeben ist), also knapp vier Tage Volllastbetrieb. Vermutlich wird Volllast -trotz der spürbaren Auswirkung der Bandbreite- nur einen Teil der Zeit anliegen, aber selbst wenn man von 20% im Schnitt ausgeht und der Rechner nur ein Drittel des Tages läuft und nur 2/3 des RAMs genutzt werden, wären die beschriebenen Zellen nach zwei einem Quartal hinüber.
        (Deswegen auch mein Zweifel - die Geschwindigkeit von DRAM haben sie heute schon, wenns sein muss. Aber ehe sie auch nur in die Nähe dessen Haltbarkeit kommen, dürfte selbiger schon wieder einiges an Speed zugelegt haben)
      • Von NCphalon PCGH-Community-Veteran(in)
        Wie kann man sich denn die Haltbarkeit vorstellen? Wieviel schreibt denn ein Rechner an em durchschnittlichen Tag in den RAM?^^
      • Von R4z0r-WhatElse?! PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Research
        Ich hoffe doch sehr es wird eine Möglichkeit geben den ReRAM hardwareseitig zu löschen. Sonst wird die Verwaltung und Virenbekämpfung sehr interessant.
        Darüber wunder ich mich auch, vermute es wird BIOS mäßig möglichkeiten geben
      • Von Saab-FAN Sysprofile-User(in)
        Also ich halte nichts von einem Arbeitsspeicher, der sich nur begrenzt oft beschreiben lässt. Und ich glaube, die Betreiber von Rechenzentren noch weniger. Die wären, wie früher mit den Röhren, die ganze Zeit dabei, RAM-Module auszutauschen.
      • Von Research Lötkolbengott/-göttin
        Ich hoffe doch sehr es wird eine Möglichkeit geben den ReRAM hardwareseitig zu löschen. Sonst wird die Verwaltung und Virenbekämpfung sehr interessant.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
865610
Neue Technologien
Speicher der Zukunft
Nach diversen einzelnen Schaltungen auf Memristor-Basis wurde nun der erste Speicherchip gefertigt. Wie der japanische Speicherhersteller Elpida bekannt gibt, ist es gelungen, den Prototypen eines 64 Megabit-ReRAM zu fertigen.
http://www.pcgameshardware.de/Neue-Technologien-Thema-71240/News/Speicher-der-Zukunft-865610/
29.01.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/09/Memristor.jpg
news