Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von da brew Freizeitschrauber(in)
        Zitat von uk3k
        (täglich über 100Gbyte von hier nach da und dort)
        Das dauert auch mit 100MBit/s nichtmal 3h; dann sind doch noch 21h vom Tag übrig.
        Abgesehen davon: Warum schiebst Du täglich über 100GB durch die Gegend?
      • Von jumperm PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von ELM4RI4CHI
        Er meint sicher die Wellenlänge. Kürzere Wellenlänge (höhere Frequenz) = kürzerer Reichweite.

        Aber bei der Rechtschreibung und dem Ausdruck, kann man nur deuten was der Schreiber meinen könnte. Das ist Grenzwertig.
        Die Wellenlänge ist ja nur der Kehrwert der Frequenz. Fakt ist, das Welligkeit "ungleich" Wellenlänge ist.
      • Von ELM4RI4CHI Kabelverknoter(in)
        Zitat von jumperm
        Das ist schichtweg falsch. Gemeint ist die Frequenz. Wird diese größer, so nimmt die Dämpfung/Schwächung bei gleicher Strecke zu.
        Er meint sicher die Wellenlänge. Kürzere Wellenlänge (höhere Frequenz) = kürzerer Reichweite.

        Aber bei der Rechtschreibung und dem Ausdruck, kann man nur deuten was der Schreiber meinen könnte. Das ist Grenzwertig.
      • Von RBS2002 Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat
        Gigabitrouter gibts seit vielen JAHREN bei Cisco, DLink, Netgear, etc. zu Hauf. Oder wie bei mir gelöst: Cisco Router mit WLAN, externes ADSL2+ Modem und n Gigabitswitch. Gibts ab 15€ so nen Switch, kann an jeden Router angeschlossen werden. Für was braucht man mehr als 100Mbit? Parallele IP-TV-Streams/Multimediastreams/ in HD z.B.? Potentes Heimnetzwerk mit Server für Backups und Multimediabereitstellung?
        AVM hat auch Gigabitrouter. Und die von dir genannten Firmen haben im "Normalo" Bereich auch nichts besseres zu bieten und sind, im Gegensatz zu der Fritzbox, in der Regel sogar deutlich schlechter (kein DECT etc.) für den allgemeinen Gebrauch geeignet. Die Geräte die du meinst sind laut (Lüfter) und managebar (mit SNMP etc.). Da die in der regel ziemlich teuer sind wird die sich niemand zuhause hinstellen, auch wenn die wirklich mehr können. Mit einem 15€ Gigabit Switch wird man auf Dauer nicht glücklich, irgendwas hakt da immer. Selbst im Heimbereich muss man für ein vernünftiges Gerät mindestens 50€ ausgeben, ansonsten spart man an der falschen Stelle. Wofür man das braucht? Hast du unten geschrieben. Und in Zeiten bei denen Netzwerkkarten, allein von der Performance (nicht von den Funktionalitäten), in jedem Preisbereich sehr gute Leistungen liefern und heutzutage jedes Board mindestens einen GBit Anschluss ohne Zusatzkarte bereitstellt wird niemand mehr 100MBit oder gar noch weniger in betracht ziehen, zumal es diese Hardware entweder nicht mehr gibt oder - im Preis/Leistungsverhältniss unerschwinglich teuer ist. Irgendwann müssen doch mal Dateien ausgetauscht werden und spätestens dann merkt man es. Man kann eher, in Zeiten bei denen sich SSD's durchsetzen und NAS Geräte kein Schattendasein mehr haben, auf eine 10Gb Revolution hoffen anstatt den Sinn von 1Gb Netzwerken infrage zu stellen.
      • Von uk3k Software-Overclocker(in)
        Zitat von Sturmi
        Die Sendeleistung ist trotzdem noch auf 100mW begrenzt, keine Angst
        Sofern mir bekannt ist sind in D nur 80mW erlaubt, in Europa gelten allgemein max. 100mW...Kann mich aber irren

        Zitat von Master451
        also ich weiß ja nicht, wie es bei euch ist; mein Kabelnetzwerk hat immer noch 100MBit, da meine FritzBox nunmal kein Gigabit beherrscht; das dürfte doch bei der Mehrheit immer noch normal sein, ich mein, welches (nicht brandneue) DSL-Modem beherrscht Gigabit (FritzBox 7390 mal außen vor). Sicher dauert es so eine gewisse Zeit lang, ne Datei von Gerät auf Gerät zu kopieren, für Streaming reicht das aber dennoch locker... und das n-WLAN ist ja schon schneller als mein Kabel-LAN (gut, von Störfaktoren abgesehen). Im Moment sehe ich persönlich nicht so den Bedarf an noch schnellerem WLAN-Standart. Wobei da doch solche Einsatzmöglichkeiten wie Dratlos-NAS etc. (als externe NAS-Platte über WLAN angeschlossen) in Betracht kommen.
        Wer ein stabiles, funktionierendes Heimnetzwerk aufbauen möchte nutzt ja auch keine schrottige Hardware von AVM wie Fritzbox oder Speedport.
        Gigabitrouter gibts seit vielen JAHREN bei Cisco, DLink, Netgear, etc. zu Hauf. Oder wie bei mir gelöst: Cisco Router mit WLAN, externes ADSL2+ Modem und n Gigabitswitch. Gibts ab 15€ so nen Switch, kann an jeden Router angeschlossen werden. Für was braucht man mehr als 100Mbit? Parallele IP-TV-Streams/Multimediastreams/ in HD z.B.? Potentes Heimnetzwerk mit Server für Backups und Multimediabereitstellung?

        Zitat von TheKampfkugel
        Jetzt noch über all V-Dsl und das wäre dann schon mal was, aber sonst bringt das ja nur was, wenn man einen Home Server hat und oft große Datenmengen schiebt.
        Frag mich mal(täglich über 100Gbyte von hier nach da und dort), aber selbst da wird Gigabit im privaten Sektor das einzig Wahre bleiben. Warum?
        WLAN g: effektiv 2,6MByte/s
        WLAN n: effektiv 10MByte/s
        WLAN ac=2x WLAN n= 20 MByte/s
        Gigabit Lan: 85-90MByte/s
        Und nun rate was ich zu Hause für den Datentransfer zwischen meinen Rechnern nutze^^

        Vielleicht sollte man sich mal lieber daran machen ne neue WLAN Verschlüsselung auszuarbeiten bevor man da andauernd den Speed hochjagt, der erste Erfolgreiche (zeitnahe) WPA2-Break ist ja nun doch schon n weilchen her, wird also nicht mehr lange bis der für die Massen im Aircrack implementiert ist. Würde zumindest in D auch helfen wenn die Telekom etwas gewissenhafter WPA-Schlüssel für ihre Geräte vergibt, weil die lächerlichen 12 stelligen Zahlenkombis sind teilweise in unter ner Stunde geknackt...

        mfg
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
811240
Neue Technologien
Schneller funken
Neues von den drahtlosen Netzwerken: Der WLAN-Standard 802.11 ac soll noch in diesem Jahr verabschiedet werden, sodass die Hersteller anhand der Rahmenbedingungen Geräte bauen können.
http://www.pcgameshardware.de/Neue-Technologien-Thema-71240/News/Schneller-funken-811240/
09.02.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/01/AVM-Fritz-Box-App-Cebit-2010-3370-Fon-6360.jpg
wlan,netzwerk
news