Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Bucklew Gesperrt
        Zitat von PCGH_Marc
        Du hast auch eine 285 und die kann GPUPhysX. Schalte das im Treiber ab und gehe in einen Level in dem Scheiben bersten. Hier bricht die Performance extrem ein.
        Klar, solche einer Rechenlast ist eine CPU ja uach nicht gewachsen. Aber dafür wurde PhysX ja nie entwickelt...
      • Von PCGH_Marc Lötkolbengott/-göttin
        Zitat
        Also bei mir hat Physx überhaupt nicht zu einer Steigerung der CPU-Belastung geführt.
        Du hast auch eine 285 und die kann GPUPhysX. Schalte das im Treiber ab und gehe in einen Level in dem Scheiben bersten. Hier bricht die Performance extrem ein.
      • Von Bucklew Gesperrt
        Zitat von Kosake
        Der PC hat nur eine gute Chance bei PC-Only Games oder bei einer Plattform übergreifenden Engine.
        Absolut richtig. Und das wird auch noch so bleiben, solange die Hersteller so ne Menge Geld sparen - und die CPU-Leistung der PCs im Vergleich zu den Konsolen lächerlich ist.

        ein 7-core Cell mit 3,2Ghz - hätte ich auch gern im PC

        Zitat von ruyven_macaran
        Ähnliches gilt übrigens auch für PhysX in Mirrors Edge:
        N paar nette Effekte - okay. Aber kann man mit denen ernsthaft eine Steigerung der CPU-Belastung wiederum um den Faktor 10-20 begründen?
        Also bei mir hat Physx überhaupt nicht zu einer Steigerung der CPU-Belastung geführt.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Bucklew
        Siehe GTAIV, was sofort für "scheiss programmierung" sprüche kommen, nur weil ein spiel vier kerne nutzt....


        Es geht nicht darum, vier Kerne auszunutzen, es geht darum, für mehr als zwei Kerne zu optimieren.
        Und wenn man sich GTA 4 mal anschaut und im Extremfall mit so nem alten Schinken wie Mafia vergleicht (sooo viele vergleichbare Titel gibts ja nicht), dann drängt sich einem ganz massiv die Frage auf, an was die CPU Kerne eigentlich rumrechnen. Zu sehen und zu fühlen ist jedenfalls vergleichsweise wenig. Vielleicht ist die Umwelt um den Faktor 2-4 aufwendiger, aber die CPU-Anforderungen sind es um den Faktor 16-20.
        Zur gleichen Zeit läuft das Spiel auf Konsolen, die nur einen Bruchteil der Rohleistung haben, flüssig.
        -> GTA4 hat zwar min. 4 Threads, aber dass es einen Quadcore auslastet liegt vor allem an der extrem miesen Programmierung/Optimierung.

        Ähnliches gilt übrigens auch für PhysX in Mirrors Edge:
        N paar nette Effekte - okay. Aber kann man mit denen ernsthaft eine Steigerung der CPU-Belastung wiederum um den Faktor 10-20 begründen?
        Vor allem in einem derartigen Spiel, in dem die reine Bewegungsphysik (die überall gleich ist), eigentlich einen Löwenanteil ausmachen sollte?
        Auch hier liegen schlechte Frameraten mit vollen Details imho nicht an mangelnder CPU-Leistung, sondern an der extrem ineffizienten PhysX-Softwarelösung.
      • Von Kosake Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Bucklew
        Ich glaube kaum, dass sich die Optimierungen für dei Konsole (hohe CPU-Leistung, wenig GPU-Leistung) in einer PC-Portierung ändern lassen. Dafür sind diese Designentscheidungen viel zu elementar. Crysis taugt da kaum als Vergleich, weil PC-only.
        Wir werden solche massiv CPU-limitierten Spiele noch öfters erleben, Konsolen sind einfach blöd....


        Das liegt, daran dass die Entwickler zu faul sind oder die Kosten scheuen. Wieso ein fertiges Game ändern, wenn es auch so geht???
        Wenn man sieht, dass selbst die Steuerung nicht auf Maus/Tastatur ausgelegt ist bei vielen Portierungen, wie will man da erwarten, dass Leistungsoptimierungen vorgenommen wurden.
        Und das bei 6 Monaten zusätzlicher Dauer, wegen der Portierung.....tztzzz

        Im Grunde verlegt man nur die Leistungsschwerpunkte und steuert etwas mehr die Grafikkarte an, aber das würde Kosten verursachen, deshalb lässt man es so wie es ist und der Kunde soll sich damit rumschlagen.
        GTA3 lief zu seiner Zeit optimal auf dem PC, jetzt wo es Konsolen portiert wurde, gab es nur Probleme, Bugs, Abstürze, Hardware Probleme etc.
        In meinen Augen sehen viele Entwickler den PC bei einer Portierung nur als weitere fette Geld - Kuh, die nur gemolken werden muss und Optimierungen kosten Geld und schmäleren den Gewinn.

        Der PC hat nur eine gute Chance bei PC-Only Games oder bei einer Plattform übergreifenden Engine.

        mfg

        Kosake
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
679549
Neue Technologien
Physikberechnung per GPU
AMD wird auf der nächste Woche abgehaltenen Game Developers Conference zu seinen zukünftigen Plänen im Bereich der GPU-Physik äußern und möglicherweise auch eine Demo präsentieren.
http://www.pcgameshardware.de/Neue-Technologien-Thema-71240/News/Physikberechnung-per-GPU-679549/
22.03.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2008/09/amd.jpg
amd
news