Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von PL4NBT3CH Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Pumpi
        Mit den meisten aktuellen Games und auch vielen alten. Es kommt eben drauf an ob die Spieleschmiede hohe Auflösungen zu lässt. Im Eyefinity Zeitalter ist das aber kaum mehr ein Problem. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel. So bietet Patrizier 4 nicht mal unsere native Auflösung an, sondern gibt lediglich bis 1200p frei...

        Die oben verlinkte Einstellung ist btw auch ohne modifizierten Monitortreiber zu verwenden und funktioniert bei sehr vielen 2560x1440er Displays.
        Ich nutze auch so gut wie überall 2880x1620 oder 3840x2160. Wenn das Spiel nur die Native Auflösung zulässt geht es auch oft nachdem man die .ini-Datei (Killing Floor, ...) dementsprechend verändert und wenn alle Stricke reissen wählt einfach die gewünschte Auflösung unter Windows aus (ist zwar nervig dies immer vorm spielen zu machen, aber im Endeffekt kann man dann die Auflösung im Spiel auswählen). Die letzte von mir beschriebene Möglichkeit habe ich eben nochmal in Mortal Kombat Komplete Edition mit 3840x2160 probiert. Aus Gründen die den Multiplayer betreffen habe ich das AA komplett ausgeschaltet (ist AA an sieht man keine Leute in den Lobbys xD), aber ansonsten ist alles maxed out und es läuft konstant @ 60fps Hammer

        http://cloud-2.steampower...
      • Von Marcellus5000 Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Also ich warte das ganze mal ab. Erinnere mich noch den Start von HD und die Inkompatilitäten. Was mich dann schon mehr reitzt sind große AMOLED Displays am besten wäre das natürlich in UHD
      • Von TheGoodBadWeird Freizeitschrauber(in)
        Zitat von M4xw0lf
        Das eine hat mit dem anderen nicht wirklich was zu tun. True Audio soll realistischen Sound berechnen, also wie sich Schall unter dem Einfluss der Umgebung verändert.


        Die Betonung liegt auf "Soll"! Bisher hat nur Versprechenund eine Präsentation/Folie vorgelegt. Ohne die Samples jetzt in Frage zu stellen, möchte ich das einfach in der Praxis bestätigt haben. AMD ist nicht die erste Firma die sich daran versucht.

        Nimm es mir nicht übel, aber es gab einfach zuviele Quacksalber, die über die Jahre den besten Sound versprochen haben. Ich frage mich auch, wieso AMD plötzlich meint auf einmal besser zu sein als Creative - ein Hersteller mit deren jahrelanger Erfahrung.

        Zitat von M4xw0lf

        Man könnte es mit Raytracing vergleichen, nur dass hier keine Lichtstrahlen sondern Schallausbreitung berechnet wird. Es wird her also eine korrekt berechnete Klangkulisse geschaffen.


        Grafik und Klang gleichsetzen?
        --> für mich ein Äpfel -> Birnen-Vergleich!

        Fakt ist nur, dass ein weiteres Element in die Sounds eingereiht wird. Wie gut das klingt ist immer noch abhängig von den Entwickeln. Ich bezweifle, das in Zeiten mit DLCs zum Release großen Wert auf guten Klang gelegt wird. Die entsprechenden Spiele dafür kannst du mit einer Hand abzählen.

        Meine Beführchtung ist, dass die Entwickler es mit diesem Klanggedöns übertreiben und man Schwierigkeiten bei der Orientierung im Game hat. Guter Sound ist eine Kunst, die nur wenige beherrschen. Da ist viel Platz für Fehler oder Inkompatibilität.

        Zitat von M4xw0lf

        Damit die aber auch gut klingt, braucht es immer noch qualitativ hochwertige Ausgabemöglichkeiten, also weiterhin eine Soundkarte und anständige Boxen. Man stelle sich vor, einen mp3-Titel mit nur 64kb/s auf einer 5000€ Soundanlage (oder 250€ Phil-Selbstbauboxen ) abzuspielen - kack-Qualität wird durch bestes Abspielequipment nicht besser. Damit dasselbe Stück von CD aber richtig gut klingt, braucht es dann aber wieder ordentliches Soundgerät. Genauso ist das mit TrueAudio und Soundkarten+Boxen, das eine liefert die Materialqualität (in dem Fall durch realistische Simulation), das andere die Abspielqualität.

        Die Zahl der kb/s sagt nichts darüber aus wie gut ein Track gemischt worden ist. Gute Boxen können selbst aus schlechtem Sound noch ein bißchen herausholen. Umgekehrt versauen dir schlechte Boxen den besterstellesten Ton.

        Viele Studios haben garnicht die Belegschaft dafür eine entsprechende Tonabteilung zu finanzieren. Da werden einfach 0815-Sounds zusammengeschoben und am Ende klingt alles blechern oder künstlich. Auch AMDs Wunderaudio macht aus solchen missglückten Werken keine Symphonie(!).

        ____________________________________________________________________

        Zitat von Marcellus5000
        Ja aber was hat das für einen Vorteil?


        Die Darstellungsqualität in 4k ist teilweise so gut, dass es dann fast so gut aussieht wie ein 3D-Effekt. Sieh dir nur entsprechende Demos / Samples an. Im Gaming ist das ebenfalls möglich. Der Unterschied zu 1080p ist teilweise gravierend.

        Zitat von Marcellus5000

        Die Games werden ja für die Masse programmiert und die wird in 1-2 Jahren keine 4K Pannels haben. Aber Du hast schon recht irgendwer muß anfangen, und dieser jemand sollte wohl nicht so genau darauf achten, ob er hier und jetzt sein Geld sinnvoll ausgibt
        Ich denke in spätestens 2-3 Jahren werden wir schon gute UHD-Panels zu akzeptablem Preisen haben. Die Industrie stürzt sich so langsam darauf, weil die Leute sich an Full-HD schon satt gesehen haben. Die nächste Sau wird also demnächst durch das Dorf getrieben.

        Heutige Games skalieren schon teilweise bis 4k-Auflösung. Neue Titel wie Star Citizen werden 4k sicher nativ unterstützen.

        Bis die entsprechende Leistung ohne Multi-GP in Form von SLI/CF verfügbar ist, können wir immer noch mit der alten Hardware Downsampling 4k --> 1080p betreiben. Das dürfte vorerst eine Übergangslösung sein. AMD hat 4k-Unterstützung auf der GPU-14 angekündigt und Nvidia macht anscheinend auch Druck.

        --> Es braucht nur einen besseren Algorythmus als den der Konkurrenz und schon kann man sich die nächste Grafikgeneration sichern.
      • Von Marcellus5000 Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von keinnick
        Dann warte noch 1-2 Jahre, da sollten die dann aktuellen Grafikkarten das packen. Irgendwer muss eben mal anfangen. Wenn wir noch die nächsten Jahre auf 1980 x XY festsitzen tut sich erst recht nichts.

        Ja aber was hat das für einen Vorteil? Ggf einen Sniper besser zu sehen der weit weit weg ist und 3 Kills mehr zu machen aber mehr wohl auch nicht.
        Die Games werden ja für die Masse programmiert und die wird in 1-2 Jahren keine 4K Pannels haben. Aber Du hast schon recht irgendwer muß anfangen, und dieser jemand sollte wohl nicht so genau darauf achten, ob er hier und jetzt sein Geld sinnvoll ausgibt aber der spielt für alle anderen brav den Beta Tester und so läuft das seit Jahren, entweder jemand hat halt Spaß an der Technik und ist ein Freak und will es haben, koste es was es wolle oder Papa hat zu viel Geld und Sohnemann gibt es aus und födert den Fortschritt edit: Aber bei Filmen wird das wohl imho anders laufen die werden ja ohnehin für große Leinwände aufgenommen.

        P.S. nix für ungut ich kaufe mir auch öfter Zeug das ich eigentlich nicht brauche aber einfach haben will
      • Von M4xw0lf Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von TheGoodBadWeird
        Ist ja alles gut und schön, aber was soll mir die Grafikkarte liefern, wenn ich als Gamer beispielsweise eine X-Fi oder ähnliche Soundkaten im Gaming-Rechner habe? Als Klangliebhaber weiß man, dass es noch nie gut war verschiedene Entitäten nacheinander mixen zu lassen.

        --> Das Ergebnis stelle ich mir als Klangliebhaber suboptimal vor. Für die 0815-Gamer mit Onboard-Sound ist das unter Umständen eine Verbesserung

        Das eine hat mit dem anderen nicht wirklich was zu tun. True Audio soll realistischen Sound berechnen, also wie sich Schall unter dem Einfluss der Umgebung verändert. Man könnte es mit Raytracing vergleichen, nur dass hier keine Lichtstrahlen sondern Schallausbreitung berechnet wird. Es wird her also eine korrekt berechnete Klangkulisse geschaffen. Damit die aber auch gut klingt, braucht es immer noch qualitativ hochwertige Ausgabemöglichkeiten, also weiterhin eine Soundkarte und anständige Boxen. Man stelle sich vor, einen mp3-Titel mit nur 64kb/s auf einer 5000€ Soundanlage (oder 250€ Phil-Selbstbauboxen ) abzuspielen - kack-Qualität wird durch bestes Abspielequipment nicht besser. Damit dasselbe Stück von CD aber richtig gut klingt, braucht es dann aber wieder ordentliches Soundgerät. Genauso ist das mit TrueAudio und Soundkarten+Boxen, das eine liefert die Materialqualität (in dem Fall durch realistische Simulation), das andere die Abspielqualität.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1089809
Neue Technologien
Nvidia: "4K-Auflösung ist die nächste große Sache für PC-Spieler"
Grafikchip-Hersteller Nvidia hat auf seiner hauseigenen Webseite eine Pressemitteilung veröffentlicht, in der er auf das Thema Ultra HD eingeht. So wolle man zukünftig für eine bessere Unterstützung in Spielen sorgen, damit die Auflösung eine größere Verbreitung bei der Spielergemeinschaft findet. Wie diese aktuell aussieht, erfahren Sie in der kommenden PCGH-Ausgabe 11/2013 auf knapp 15 Seiten.
http://www.pcgameshardware.de/Neue-Technologien-Thema-71240/News/Nvidia-Ultra-HD-4K-Aufloesung-PC-Spiele-1089809/
28.09.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/09/nvidia-geforce-gtx-4k-batman-arkham-origins-4k-versus-hd-pcgh.jpg
nvidia,grafik
news