Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Wake PC-Selbstbauer(in)
        Ohne performanten Encoder wird es noch dauern bis der Mainstream darauf anspringt.
        Derzeitige Implementationen sollen noch sehr langsam sein ("Very slow, need more than 1 minute to encode one 1920x1080 frame (only one thread).").

        Für TV-shows würde ich auch nichts zu schnell erwarten - es hat bei den großen Release-groups bis März 2012 gedauert bis die Xvid abgestoßen haben und gemeinsam zu x264 gewechselt sind. Und selbst da gab es großes Geheule ("Wäh wo sind meine .avis hin, mein DVD-player von anno-dazumal spielt keine .mp4s ab!" ) bei den Leechern sowie lächerliche Protestaufrufe.

        Am ehesten sehe ich noch die Animesub-Community im Vormarsch, wie sie es schon bei 10bit vorgezeigt haben.
        Aber auch da großes Gejammer wegen fehlender Hardwarebeschleunigung, was mit HEVC am Anfang nicht anders sein wird.

        Hoffen kann man da nur, dass wie im Artikel erwähnt die Mobilbranche pushen wird - sowohl von Seiten der Netzbetreiber und Content-Provider (die ja jedes MB sparen wollen) als auch von SoC-Herstellern was die HW-Beschleunigung angeht.
        Und natürlich dass AMD+NV HEVC-decoding zügig in UVD respektive PureVideo integriert.
      • Von Roger292 Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat
        HEVC soll in etwa halb so große Dateien erzeugen wie H.264 - bei gleicher Videoqualität.
        Das ist ja mal wieder ne Aussage ohne Wert xD. Es gibt einige H.264 Encoder. Also 50% kleinere Dateien als welcher H.264 Encoder

        Wäre es 50% kleinere Dateigröße als x264 und wenn das dann auch noch wirklich so ist, dann würde ich sagen WOW. Wenn es um die Hälfte kleiner als Xvid ist, dann ist das einfach nichts. Das schafft x264 schon heute^^. Also abwarten und Tee trinken.

        http://compression.ru/video/codec_comparison/h264_2012/figures/results.png
      • Von beren2707 Moderator
        Zitat von OctoCore
        Die Zeiten reichen ja schon mit h.264, um einen in den Alkoholismus zu treiben. Aber der Weg ist das Ziel.
        Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass der neue Standard, wenn es ihn irgendwann mal gibt (denn zu zeigen gibt es nichts, trotz irreführender Artikelüberschrift - es ist nur der Entwurf), gleich schnell beim Encoden ist (auf gleicher Hardware).
        So wie ich die Entwicklung einschätze, wird dieser Codec ähnlich lange wie h.264 brauchen, um flächendeckend Verbreitung zu finden; also bis 2016 sollte ich wohl einen einen 16-Kerner im Rechner stecken haben. Und wenn nicht, muss ich halt mehr Bier konsumieren, habe vorhin erst wieder ne Kiste Oktoberfestbier gekauft. Die hält (vlt.) die Woche durch. Ich mag den i7. Für das Geld und den Stromverbrauch des anvisierten Xeon kann ich lange warten und viel Bier trinken. Also wozu den Xeon oder gleich zwei davon kaufen?
      • Von MR_Metall Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat von TempestX1
        Und der neue Codec ist sicherlich wieder mit tausend Patenten belastet das man dafür wieder Kohle abdrücken muss.

        Ich denke nicht, dass dem so sein wird. Schließlich kann man sich mit den heutigen Codecs auch ohne Probleme HD-Streams anschauen. Wenn die also wirklich Geld dafür haben wollen (in Zukunft), wird
        das ein gigantischer Flopp. Denn ob der Stream jetzt 4 oder dann nur 2 GB haben wird, juckt die meistens Endanwender(mit schnellem Internet und einer Flat) eher weniger. Und das sind nunmal die Meisten. Naja, und auf nem Smartphone schaue ich mir zumindest keine Filme/Clips in HD an...
        Aber abgesehen davon klingt die Idee sehr gut. Denn bei meinen Eltern im Dorf gibt es kein schnelles Internet und dort kommt es dann schon eher darauf an, wie groß ein Stream ist.
        Lassen wir uns einfach überraschen, was daraus gemacht wird!

        Grüße, mr_metall
      • Von OctoCore Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von beren2707
        Fürs Encoden stell ich den 2600K auf 4,7 GHz; das reicht mir erstmal bis Broadwell. Warum sollte ich aufrüsten? Je länger die Kiste braucht, desto länger ist die Wartezeit, die man sich mit dem einen oder anderen Bierchen versüßen kann.


        Die Zeiten reichen ja schon mit h.264, um einen in den Alkoholismus zu treiben. Aber der Weg ist das Ziel.
        Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass der neue Standard, wenn es ihn irgendwann mal gibt (denn zu zeigen gibt es nichts, trotz irreführender Artikelüberschrift - es ist nur der Entwurf), gleich schnell beim Encoden ist (auf gleicher Hardware).
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1018032
Neue Technologien
MPEG zeigt neuen HD-Standard: HEVC reduziert Größe von Videodateien
Anfang 2013 könnte mit HEVC ein neuer Standard für Videokompression abgesegnet werden, der bei halber Datenmenge die gleiche Video-Qualität wie H.264 bietet.
http://www.pcgameshardware.de/Neue-Technologien-Thema-71240/News/MPEG-HEVC-Videostandard-HD-1018032/
16.08.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/08/XInternet-Telefon4.JPG
technik
news