Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Ein_Freund Freizeitschrauber(in)
        Zitat
        Zeigerinstrumente sehen nach 10 Jahren auch nicht anders aus, als zur Vorstellung.
        Die haben sich auch bewährt vom Desing, was bei dieser Anzeige nicht ist(mir gefällt es jetzt aber ich hab das Gefühl in 10 Jahren nicht) und technische schwächen des LCDs bemerkt nach der Zeit auch besser.(Da immer wieder feinerer Technik ausgesetzt) Oder konkreter verschlechtern mir veraltete LCDs den Wagen von 2004 und man sich denkt wie konnten sie das nur fest verbauen.
      • Von Holzkopf Joe Kabelverknoter(in)
        Zitat von scully1234
        Ob das wohl einen Lamborghini Fahrer schwer tangiert

        Wenn Audi das was im TT begonnen wurde, wirklich durchzieht, dann kann das bald alle Audi-Kunden treffen. Da kann man aber das gleiche vorgehen wie jetzt schon üblich ist anwenden: Leasing/Finanzierung über 3 Jahre und danach die Kiste wieder abstoßen (wenn die Garantie abgelaufen ist). Dann darf sich der nächste Besitzer darüber freuen. Sind auch bestimmt schon einige Leute auf gebrauchte Luxux-Limousinen reingefallen: A8/7er/S-Klasse/Cayenne gibts gebraucht alle recht günstig, ziehen aber meist einen ziemlichen Rattenschwanz an Reparaturen hinter sich her, deren Preise eben immer noch "Luxus" sind.
      • Von scully1234 Software-Overclocker(in)
        Zitat von ruyven_macaran
        Und ich könnte mir durchaus vorstellen, dass ein Austausch des Kombininstrumentes inkl. VW, Luxus, Sport und Autobauer-allgemein -Zuschlägen eine sehr weit gehoben 4 stellige Summe kostet.
        Ob das wohl einen Lamborghini Fahrer schwer tangiert

        Das dürfte im Preisrahmen eines Serviceintervalls weniger zu buche schlagen wie ein Wechsel der Keramikbremsen für schlappe 10 000
      • Von cjtk Komplett-PC-Käufer(in)
        tja alles schön und gut dieser unnütze multimedia schnickschnack in den karren " der über dem volk " lebenden.
        dabei würde es schon reichen auch da funktionierende blinker einzubauen.
        vorzugsweise welche die nicht erst beim losfahren funktionieren. dann hätten auch diese fahrer etwas vom vorsprung der technik bei der freude am fahren indem auto.
      • Von mrpendulum Freizeitschrauber(in)
        Zitat von IceGamer
        Da zeigt sich mal wieder der Rückstand in der Autoindustrie in Deutschland...
        So ein völliger Unsinn! Gefährliches Halbwissen was du hier präsentierst. Rückstand? Bei Innovation bestimmt nicht. VW und Daimler führen die Weltrangliste knadenlos an. Sogar BMW hat mittlerweile den Giganten GM überholt und liegt auf Platz 3. Und hier setzt VW natürlich auf die Tochter Audi, die immer wieder durch Innovationen glänzt. Du quatschst hier was von Rückstand aber war es fast immer Audi, der die Technicktrends von morgen präsentiert. Auf der CES 2013 waren es Auto-Pilot, OLED-Lichttechnick (Bei Lichttechnick hat Audi so oder so die Nase international vorne) oder Hybridstrukturen in der Karosserie uvm, Wobei viele der Dinge schon 2012 vorgestellt wurden.

        VW setzt wie oben kurz angesprochen auf Audi. Vieles was bei Audi seit 2-3 Jahren im Programm ist kommt danach bei VW zum Einsatz. Dann aber in Serie + geringere Preise (trotz des Markenaufschlags).

        Zu Daimler. Daimler hat seit 2012 das Magic Body Control-System vorgestellt und seit 2013 ist es auch in der neuen S-Klasse vorhanden (nicht Serienmäßig). Dieses System scannt die Bodenbeschaffenheit der Fahrbahn bis zu einer Reichweite von 15m. Es erkennt jedes Schlagloch und jede Unebenheit und passt das Fahrwerk an, damit man davon überhaupt nichts merkt. Und das aktuelle Baujahr ist auch der erste Mercedes und meines Wissens auch das erste Serienfahrzeug, welches vollständig auf LED-Dioden setzt. In Sachen Multimedia hinkt man aber Knadenlos hinterher. Hier hat man einfach die Trends verschlafen. Das kommt wohl von der bekannten Mercedes Zielgruppe "50+". Zwar hat man mit Comand Online und Drive-Kit Plus etwas im Sortiment. Das kostet aber viel und ist auch nicht so ausgereift wie die Systeme von Audi oder BMW.

        Damit habe ich einige Beispiele genannt In Sachen Antriebstechnick gehen die Asiaten ein wenig auf Augenhöhe mit unseren deutschen Herstellern. Wobei bei denen die Marktsituation auch ganz anders ist wie bei uns. Aber ich würde dir empfehlen die Auto-Bild abzubestellen. Da steht meist nur Unsinn drinne

        Zitat von IceGamer
        Zudem ist alles im Audi, was mit Navi etc. zu tun hat, uralt und verdammt umständlich, trotz des gehobenen Navis...
        Beim Tiguan sieht es etwas besser aus (Life-Sondermodell). Preis, Austtattung und vor Allem die Technik rund ums Navi, bzw. Lenkrad ist schon deutlich besser vernetzt. Hier lässt sich das Handy leichter verbinden und auch die Menüs sind merklich schneller als bei Audi.
        Der Scenic, BJ 2011, hat aber eine deutlih bessere Ausstattung, bzw. ist, was Multimedia angeht, viel weiter als Audi oder VW.
        Oh mann. Das R-Link von Renault spielt in einer ganz anderen Liga als Premium-Modelle von BMW (Connected Drive) oder Audi (MMI - Audi Connect). Ich habe mal ein Zitat von PCWelt.de gegen die in deinem Zitat unterstrichene Behauptung rausgesucht. Kompletten Artikel gibt es übrigens HIER.
        Zitat von PCWelt.de
        Preislich ist Renault R-Link deutlich unterhalb der Premium-Systeme von BMW und Audi angesiedelt und es stellt deutlich weniger Funktionen als Audi Connect oder BMW ConnectedDrive zur Verfügung.
        Bezüglich dem Unfairen Vergleich zwischen Renault mit BMW oder Audi lass ich das mal lieber bleiben. Wollte nur diese Behauptung wiederlegen.

        Zitat von IceGamer

        Was Ich sagen möchte:
        Deutsche Autobauer hinken der Technik im Bereich Multimedia deutlich hinterher. Selbst wenn Ich etwas mehr im Audi hätte haben wollen, technisch nicht machbar, bzw. ist in diesem Modell nicht verfügbar. Aha, bei einem 45000 € Neuwagen ist es nicht möglich, sein Handy auf dem Display zu nutzen, bzw. für etwas mehr als nur telefonieren und Musikstreaming?
        Zurück zum Text: Einen Tegra 3 für nen Lambo? Tegra K1 hätte ich verstanden, aber das Vor-Vorgängermodell? Man ist das peinlich... Und dann auch noch damit Werbung machen? Hey, wir haben die Restbestände von Nvidia in unserem 200000€ Sportwagen verbaut, kostet uns 50€, euch aber 5000€ Aufpreis, serienmäßig
        Ich arbeite jetzt nicht speziel bei Audi oder kenne deren Preiskatalog. Jedoch habe ich oben schon viel entkräftet, was du hier aufstellst. Zum Thema Serienmäßig: Audi geht den Spagat zwischen Premium und Mittelklasse. Daher auch ihr Preismodell. Es ist wie damals. Wenn man sich einen Mercedes kaufte, bekam man einen Katalog in die Hand gedrückt und schrieb auf den Bestellschein die Nummern derSachen, welche man dazu haben wollte. So ist es heute auch. Vieles ist bei gehobeneren Modellen schon enthalten, das MMI etc. Doch viele wollen eben nicht für Sachen, welche man nicht haben möchte noch draufzahlen. Es gibt nicht wie bei Ford, Toyota, Opel keine Autos fürs Volk.

        Zitat von IceGamer
        Zudem hat der Audi zwar die schlechteste, technische Austattung, aber mehr Prestige und Ansehen erntet man dann doch damit.

        Hier muss ich mich Outen. Ich fahre A3 2,0 TDI Sportsbeck BJ. 2013. Ich bin mit dem Auto zufrieden fühle mich dadurch aber nicht als ein besseren Menschen. Die Sichtweise, welche du wohl vertrittst kenn ich nur von Leuten, die der Neid zerfrisst nur weil sie solch ein Auto nicht fahren können. (Nichts gegen dich persönlich ... aber ich spreche aus Erfahrung).

        Zitat von locojens
        PS: Das andere was ich da Komisch finde, jeder labert vom Sprit sparen aber die Karren werden dank "toller" Technik immer schwerer... !
        Ja sie werden schwerer aber auch effizienter. Der Mensch möchte unterwegs mehr Comfort und das kostet eben Gewicht. Solange Nachfrage da ist wird die Automobilbranche auch nichts dagegen unternehmen.

        @Topic:
        Lambotechnick Made in Germany wie es schon seit langem so ist. Das System dahinter (bis auf den Tegra 3) ist aus dem Audi-System hervorgegangen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1120862
Neue Technologien
Lamborghini Huracán setzt auf Nvidias Tegra 3 zur Visualisierung im Kombiinstrument
Nachdem die Nvidia-Technik bereits bei VW-Tocher Audi im Infotainment-Bereich Einzug gehalten hat, geht man bei Konzern-Mitglied Lamborghini nun einen Schritt weiter und bindet das Kombiinstrument mit ein. Dessen bunte Darstellungen werden von einem Tegra 3 befeuert.
http://www.pcgameshardware.de/Neue-Technologien-Thema-71240/News/Lamborghini-Huracan-setzt-auf-Nvidias-Tegra-3-1120862/
13.05.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/05/WOL19019-pcgh_b2teaser_169.jpg
news