Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von exa
        Wohl eher, dass "Spannung fließt" oder das "Stromkabel", ganz doll beliebt ist auch der "Stromverbrauch"


        Wobei letzteres durchaus Sinn macht. Denn elektrische Energie -umgangssprachlich "Strom"- wird dabei nun einmal verbraucht.
        Toller ist da schon "Energieverbrauch". Ich würde auch gern Materie erschaffen können


        Zitat von bofferbrauer
        Kann ja nicht nur Dimmen oder farbe wechseln, mann kann es ja auch programmieren. Außerdem kann mann alle Lichter im haus, sofern sie mit angeschlossen sind, mit einem Klick ausschalten, nix ist mit nur einzelne Glühbirne. Du kannst so viele wie du willst auf einmal ansteuern, im ganzen Haus. Z.b. dass es Pulsiert wenn ein Anruf oder eine SMS empfangen wird, einschalt- und ausschaltzeiten, auf Musik und Geräusche reagiert und und und. Man kann nebenbei auch die Glühbirnen, die sonst zusammengeschaltet sind, einzeln Ansteuern, aber das geb ich zu ist, für Privatpersonen zumindest, eher eine Spielerei.


        Was man aber nicht mehr kann: Das ganze über einen handelsüblichen Lichtschalter bedienen. Denn wenn du den Strom zur Fassung abschaltest, geht gar nichts mehr.
        Irgendwie will ich eben gerade dieses einfache Ausschalten (und zwar wirklich aus - nicht im Stand-By mit auf Signalen wartender Elektronik) ziemlich oft am Tag, während ich die anderen genannten Beispiele noch kein einziges mal vermisst habe.
      • Von bofferbrauer BIOS-Overclocker(in)
        145€, und dann hat man erstmal nur eine WiFi Station und eine Fernbedienung, das ist wirklich echt überteuert. Fragt sich auch was die Software alles kann, davon steht ja nix da

        Beim zweiten muss man sich schon eher gut mit Elektronik auskennen, um sowas bauen zu können, aber das Potenzial ist eindeutig vorhanden.

        Ich musste bloß laut lachen als ich den Namen der Seite sah: heesch net heißt auf Luxemburgisch soviel wie bettel nicht!
      • Von Superwip Lötkolbengott/-göttin
        Zitat
        Habt ihr auch das Video gesehen? Technisch dürftet ihr schon recht haben, dass es sowas schon länger gibt, jedoch kann man mit der Smartphone App (+SDK, welches noch in Entwicklung ist) halt so einiges mehr machen als bisher mit den Fernbedienungen, bei denen man nur Stufenweise Dimmen oder Farbe einstelle konnte, und sonst nix. Die Software macht halt hier den Unterschied. Allerdings ist der Preiszuschlag für diese Software pro Birne ganz schön happig.

        Gibt es auch schon, nur eben nicht in eine E27 Birne integriert.

        z.B.:

        Überteuert und fertig:
        LED Controller Magic Color WLAN/WiFi Touch-FB - online kaufen

        oder Selbstbau:
        heesch.net - Wireless RGB
      • Von bofferbrauer BIOS-Overclocker(in)
        Kann ja nicht nur Dimmen oder farbe wechseln, mann kann es ja auch programmieren. Außerdem kann mann alle Lichter im haus, sofern sie mit angeschlossen sind, mit einem Klick ausschalten, nix ist mit nur einzelne Glühbirne. Du kannst so viele wie du willst auf einmal ansteuern, im ganzen Haus. Z.b. dass es Pulsiert wenn ein Anruf oder eine SMS empfangen wird, einschalt- und ausschaltzeiten, auf Musik und Geräusche reagiert und und und. Man kann nebenbei auch die Glühbirnen, die sonst zusammengeschaltet sind, einzeln Ansteuern, aber das geb ich zu ist, für Privatpersonen zumindest, eher eine Spielerei.
      • Von Deimos BIOS-Overclocker(in)
        Und was soll mir das bringen, wenn ich eine Glühbirne umständlich mit meinem Smartphone steuern kann?
        Imo ein völlig unnötiges Projekt. Wenn, dann steuere ich lieber den Dimmer als die einzelne Glühbirne. Son Schmarrn.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1024925
Neue Technologien
Kickstarter: WiFi-LED-Glühbirne per Smartphone vielfältig steuerbar
LIFX heißt das Projekt von Phil Bosua. Dieser hat mit einem Team eine neue Art von Glühbirnen entwickelt. Die LED-Birnen lassen sich in der Farbe und der Helligkeit steuern. Dabei wird ein iPhone oder Android-Smartphone als Steuereinheit genutzt. So ist es möglich, die gesamte Beleuchtung individuell zu gestalten.
http://www.pcgameshardware.de/Neue-Technologien-Thema-71240/News/Kickstarter-WiFi-Gluehbirne-steuerbar-per-App-1024925/
17.09.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/09/lifx_02.jpg
kickstarter
news