Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von 1awd1 Software-Overclocker(in)
        Kurz gesagt brauchst du 4 Rennen oder Time Trials in deiner Lizensklasse und musst zum Saisonende (Rookie nach 4 Wochen danach nach 12 Wochen) ein Safetyrating von über 3 haben bzw. steigst du sofort auf, wenn dein SR über 4 ist und die Rennen oder TT gefahren sind. Die Startseite ist tatsächlich arg unübersichtlich, grad wenn man wie du und ich nicht fliessend englisch spricht. Schau eifach mal ins Forum oder hier: iRacing Beginner Menue Guide I - YouTube
        R Factor 2 besitze ich nicht (geb kein Geld für ne Spielebeta aus, auch nicht für p C.a.r.s.). Kenne aber Videos und habe das auch gesehen mit dem alten F1. Gebe dir vollkommen recht, dass da der viel zu wenig Grip hat. Hatte direkt mal mit Youtube Videos von 60er Jahre F1 Autos verglichen, die haben deutlich mehr Grip. Aber ist ja auch erst ne Beta, vielleicht wirds ja noch.
        Wenn du magst, kannst mich ja in iracing adden, dann fahren wir mal ne Runde zusammen (weiteres dann aber per pm).
      • Von Andregee F@H-Team-Member (m/w)
        Ja ich könnte ja auch mit autokupplung fahren und den sequentiellen shifter oder die paddle nehmen, aber ich mag es eben lieber wie es das auto real verlangt, auch wenn ich damit ooft langsamer bin als andere. ich habe meine pedale mit einer holzplatte unter der bremse angepaßt, damit klappt heel & toe nun ganz gut, vorher habe ich mir auch den fuß gebrochen dabei.
        fahre damit aber auch erst knapp 500km insgesmt und bin damit noch langsamer als nötig, gerade das gezielte bremsen während man sich noch in der koordination von schalthebel, bremse und zwischengas befindet ist arg schwierig. aber es nützt ja nichts.
        was muß ich denn tun um über die rookie lizens hinauszukommen. vorher braucht man wohl auch keine neuen autos kaufen was
        finde diese startseite über den explorer leicht unübersichtlich für anfänger, hatte zwar englisch leistungskurs aber ich habe zuviele vokabeln vergessen.
        Was die Schwierigkeit betrifft, eine Sim muß nicht immer schwierig sein, um real zu wirken. echte rennwagen fahren sich teils leichter als gedacht. Die kunst dabei ist es wohl eher, die anderen zu schlagen, die ja ebenso diese verhältnisse haben. sprich selbst wenn sich alle autos babyleicht fahren, muß man immer noch schneller als die anderen sein. Rennwagen werden mittlerweile eher auf gute fahrbarkeit getrimmt, tim schrick hat mal einen witzigen vergleich zwischen sim und real bwm 5 gemacht und kam zu dem ergebnis das der reale wagen beim beschleunigen aus kurven heraus weitaus mehr grip hat, man viel kräftiger aufs gas treten kann und das somit leichter ist als in der simulation, welche es dem gamer eher schwer machen.
        wenn ich z.b an rfactor2 denke, da gibt es den 60er mod von ISI persönlich, also wenn sich die formel fahrzeuge zu dieser epoche so fahren liesen wie im spiel, dann hätte sich glaub ich 9 von 10 totgefahren. ich brauche 10 anläufe um überhaupt erstmal 2 km am stück zu fahren. aber real hat man auch ein ganz anderes gefühl und wäre wohl nicht gleich so drauf los.
        aber spaß macht das auch.
        Was race und die zeiten betrifft, ich konnte auch ganz gut mit vielen mithalten, fahre aber viel auf den bierbuden und da gibts schon welche die sind wirklich gut, auch bei gtr2 da gibts welche da fragt man sich wo holen die die zeiten her.
      • Von 1awd1 Software-Overclocker(in)
        welche Strecken kommen kannst du nicht beeinflussen. Zur Zeit kannste mit dem Mazda Laguna Seca (WR im Practice 1.40.431) und Okayama short (WR im Practice 1.00.587) fahren. Alternativ gitbs auch noch den Pontiac und diesen kleinen Legends für Road Rennen. Die Rookie Lizens reicht halt nicht für viel und der Basiskontent taugt halt auch nicht für Abwechslung. Was deine Schaltprobleme betrifft kann ich dir leider nicht helfen. Heel&Toe schaff ich mit meinem Fuß nicht (spätestens nach dem 5. Mal Fuß quer stellen schmerzt es so dass ich aufhören muss) aber bisher hab ich keine Probleme mit dem Schalten. Wenn ich mit Kupplungspedal und H Schaltung fahre gehts einwandfrei (aber halt nurmal kurz für ein paar Runden getestet). Fahre jetzt mit Button-Clutch, da verschalt ich mich auch immer mal wieder, musst halt genau treffen, sonst landest im Leerlauf. Das Timing beim schalten ist recht wichtig.
        Und ich brauche definitv mehr zeit bei iracing (und meine Kumpels auch). Grad mit dem Mustang in Mid Ohio gefahren und mir fehlten mal eben 1,5 Sekunden auf die Bestzeit vom ersten und gar 2,5 auf den Weltrekord... bei Race z.B. bin ich nach 20-30 Runden auf ne halbe Sekunde an den schnellsten dran, da ich mich da schneller auf neue Strecken und Autos einschiessen kann. Da ist alles irgendwie berechenbarer und die Autos verhalten sich halt immer gleich und verzeihen viel mehr Fehler. Bei iracing bremst irgendwo mal nen Meter zu spät, kommst dadurch mit 2km/h mehr über ne Bodenwelle, verlierst die Kontrolle und knallst geradeaus inne Wiese...
      • Von Andregee F@H-Team-Member (m/w)
        Ja ich weiß das ich mich am ffb aufhänge, weils einfach schade ist das man da nichts einstellen kann und ich mit synthetischen effekten im gegensatz zu den meinsten nichts anfangen kann. alles was ich brauche ist eine rückmeldung über das gripniveau an der vorderachse, obs rutscht oder nicht, so wie man das in jedem auto beim fahren spürt. Ich bin wohl einfach zu verhalten am lenkrad, wenn sich das zu störrisch und ruckelig verhält, weil wenn ich dann richtig reingreife, reiße ich alles kaputt. Die Schwelle von der Fein- zur Grobmotorik ist leider ein schmaler Grad bei mir, habe vielleicht zuviel Eisen entgegen der Schwerkraft gestämmt
        Wenn ein Game den Anspruch stellt, die realistischste Simulation zu sein, sollte dem spieler wenigstens die möglichkeit in die hand gegeben werden, sich das passend einzustellen.
        Das man bei Iracing etwas Zeit braucht, denke ich nicht, nach ein paar Runden mit dem Mazda gings schon, ist nicht anders als in anderen sims auf ein anderes auto umzusteigen. Die Grafik paßt schon ins bild das stimmt, das game sieht nett aus. Ich finde es aber auch etwas öde, das man mit so langsamen autos anfangen muß, ich mag es lieber mit hohem geschwindkeitsgefühl zu fahren.
        Bei so Schneckenrennen verliere ich leider schnell die Lust, mir fehlt einfach der Kick. Aber gut das ist eine Frage der Geduld, da muß man wohl durch.
        Was ich komisch finde, am anfang konnte ich mehrere strecken und autos fahren und nun gibts nur noch mazda auf einer strecke.
        mach ich da etwas falsch.
        Und gibts noch einen Tip was man gegen die Schaltfehler machen kann. Ich fahre ja real mit H-schaltung und heel & Toe, sofern es das auto verlangt. oft schaltet das auto nicht hoch.
        ich trete die kupplung, lege den gang ein, lasse die kupplung kommen und was passiert, ich bin im leerlauf, also wieder kupplung treten wieder schalten das nervt.
        selbst wenn ich ganz langsam und sauber schalte passiert das ganz oft, das bremst gewaltig.
        die pedale und shifter funktionieren tadellos, alles getestet.
      • Von Dr Bakterius Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Zitat
        Simulationen lassen sich zurückgelegt steuern.
        Gut bei der heuten TV Technik wäre ein leichtes bei den Bildschirmgrößen, trotzdem finde ich Simulationen allgemein auf der Konsole nicht so dolle.

        Zitat
        Trotzdem erscheinen derartige Spiele nicht dafür, weil sie sich fast nur noch an wenige Enthusiasten verkaufen lassen, bei denen z.B. umfangreiche Mods und Add-Ons, die an Konsolen gar nicht möglich sind, zum Pflichtprogramm gehören.
        Das mag durchaus stimmen. Ich gehe sogar einen Schritt weiter und behaupte das der Hauptgrund eher an dem Nutzungsverhalten der Technik liegt. Als Single mag es ja noch durchaus passen wenn man über etliche Stunden hinwegdem Hobby frönt. Als Familie ist es wohl kaum umsetzbar, das die Angehörigen den ganzen Abend gebannt zuschauen wenn Papi den 3. Geldspeicher auf Lummerland erbaut. Für so etwas ist ein PC in der stillen Ecke doch eher passend.

        Ein Comeback der Sims sehe ich aber nicht unbedingt da sich eigendlich nur eine kleine Hardcoregemeinde für solche " Games " interessiert oder eben der Zeitfaktor nicht mehr so in das Leben paßt.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
872068
Neue Technologien
Jeden Sonntag um 13:15 Uhr
In der allwöchentlichen Redaktions-Kolumne textet ein PCGH-Redakteur über Hardware- oder Software-Themen, die ihn in der vergangenen Woche bewegt haben. Zum Abschluss dieser Woche spricht Spieleonkel Frank Stöwer darüber, dass Simulationen wieder im Kommen sind und das der PC dafür die Plattform Nummer eins bleibt.
http://www.pcgameshardware.de/Neue-Technologien-Thema-71240/News/Jeden-Sonntag-um-13-15-Uhr-872068/
11.03.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/03/CARS_a.png
simulation,project cars,microsoft flight
news