Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von cPT_cAPSLOCK BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Superwip
        Es gibt schon noch interessante Sachen die man mit Silizium machen kann wie etwa Tunnel-FETs oder Siliziumnanodrahttransistoren...
        Kann man aber auch alles mit anderen Materialien machen
        Und dann funktionieren die Sachen meistens sogar besser, nur die Fertigung wird halt schwieriger...
        Die große Achillesverse von Tunnel-FETs ist ja beispielsweise der On-Strom. Und der ist halt gerade bei Silizium-TFETs winzig. Daher geht da die Forschung stark in Richtung alternative Halbleitermaterialien.
        gRU?; cAPS
      • Von Superwip Lötkolbengott/-göttin
        Es gibt schon noch interessante Sachen die man mit Silizium machen kann wie etwa Tunnel-FETs oder Siliziumnanodrahttransistoren...
      • Von cPT_cAPSLOCK BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Pu244
        Der Transistor kommt eben an seine Grenzen, das ist absehbar. Eventuell kann man mit Graphen oä. noch diverse Steigerungen rausholen (Frequenzen im zweistelligen GHz Bereich, endlich gute Singlecoreleistung), aber dann ist auch irgendwann mal Schluß. was danach kommt weiß keiner. Es gibt ein paar heiße Kandidaten, die sind aber bestenfalls nur konzeptionell bewiesen, genaueres weiß man nicht.
        Graphen ist noch in weiter Ferne. Die Halbleiterindustrie ist dafür viel zu konservativ. Erstmal wird so lange Silizium fortgeführt, bis es ums Verrecken nicht mehr besser geht. Erst dann wird man darüber nachdenken, dass man sich andersweitig umschaut - sei es alternative Transistorkonzepte, alternative Materialien oder beides. Vor Graphen ist aber erstmal Germanium an der Reihe. Bei einer Germaniumtechnologie muss man zumindest nicht die gesamte Halbleiterfab umbauen, da Germanium weitestgehend mit Siliziumtechnologie kompatibel ist. Germanium wird ja schon ewig als Verspannungsmaterial in Transistorkanälen eingebaut, um die Elektronenbeweglichkeit zu erhöhen.
        Und Graphen hat meines Wissens nach das Problem, dass es noch keine vernünftigen Shockleydioden auf Graphenbasis gibt. Da müsste halt noch mehr geforscht werden - sicher, der Vergleich ist unfair, Silizium ist ja quasi totgeforscht. Aber das Problem besteht halt trotzdem.

        Zitat von DKK007
        Wenn man z.B auf Graphen umsteigt, was eine bessere Elektronenleitfähigkeit hat, wären aber deutlich höhere Taktraten, bei weniger Stromverbrauch möglich.
        Dann steht eben das 10-GHz-Rennen an.
        Daran hat leider das Graphen wenig zu melden. Die jetztigen Si-Transistoren könnten auch problemlos mit 50 GHz+ rennen, aber die Metallisierung macht halt das große Problem aus. Die wirkt als parasitärer Kondensator gegen Masse und schluckt bei steigender Frequenz immer mehr Strom. Wenn dieses Problem nie aufgetreten wäre, hätten wir heute wahrscheinlich eher 40 GHz Singlecores anstatt der etablierten Multicoretechnologie.

        gRU?; cAPS
      • Von DKK007 Moderator
        Das glaube ich eher nicht. Da wird sich eher die Spiele Entwicklung umstellen müssen und mehr optimieren.
      • Von Pu244 BIOS-Overclocker(in)
        Vergiss nicht: das ist die Endstufe, mehr wird dann irgendwann nichtmehr gehen. Die 10 GHz+ wirst du wohl auch erst in 10-20 Jahren oder so sehen. Wenn man von 1996 ausgeht, dann wäre das die Leistung eines fiktiven Pentium 400, damit würdest du heute ganz schön blöd aus der Wäsche schauen. Wenn es nichtmehr weitergeht, egal ob mit 10 oder 100 GHz, dann wird das Gejammer so oder so groß sein. Spätestens wenn man sich einen Kraftstromanschluß legen lassen muß und man selbst im Winter nur mit geöffnetem Fenster zocken kann (oder damit das ganze Haus beheizt).
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1202775
Neue Technologien
ITRS 2.0: Industrieverband sieht 10 nm als das Ende der Fertigungsfahnenstange an
Die Semiconductor Industry Association hat die zweite International Technology Roadmap for Semiconductors, kurz ITRS 2.0, veröffentlicht. Der Bericht soll aufzeigen, wo die Reise für Halbleiterfertiger hingehen wird. Demnach erwarte man in den meisten Anwendungsgebieten einen Prozessstillstand ab 10 nm. Moore's Law soll anderweitig fortgeführt werden.
http://www.pcgameshardware.de/Neue-Technologien-Thema-71240/News/ITRS-20-10-nm-1202775/
26.07.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/04/TSMC_Fab_12_HQ_15_b2teaser_169.jpg
news