Online-Abo
Login Registrieren
Games World
      • Von Superwip Lötkolbengott/-göttin
        Hafnium kommt mir in der Anwendung bekannt vor aber von Wolfram höre ich auch zum ersten Mal...

        Zitat
        Und Hafnium kommt in Reaktoren zum Einsatz, ich glaube für die Steuerstäbge und ist sehr teuer und selten wenn ich mich nicht irre.

        Der Preis ist bei der Anwendung praktisch egal, da ja nur geringste Mengen benötigt werden; mit einem Gramm könnte man schon tausende Chips herstellen... und wenn wir uns ansehen, was so ein Chip dann am Ende kostet...
      • Von Jarafi BIOS-Overclocker(in)
        Wolfram ist in Glühbirnen der Draht, weil er sehr hohe Temperaturen aushält.
        Schmelzpunkt ca 3400C°.

        Und Hafnium kommt in Reaktoren zum Einsatz, ich glaube für die Steuerstäbge und ist sehr teuer und selten wenn ich mich nicht irre.
      • Von Chaosbohne© Schraubenverwechsler(in)
        Hanfium und Wolfram sagen mir jetzt auch nichts aber es sind nicht immer nur Bor und Phosphor.
        Es gibt noch eine ganze Reihe weiterer Dotanten, wie Arsen, Borflorid, Indium, Germanium etc.
      • Von Stricherstrich Freizeitschrauber(in)
        Hafnium und Wolfram?
        Ist das nicht immer Bor und Phosphor?
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
823556
Neue Technologien
Halbleiterindustrie
Im Chipgeschäft ist vergangene Woche eine Milliardendeal über die die Bühne gegangen: Der Ausrüster Applied Materials kauft den Konkurrenten Varian. Beide beliefern die Halbleiterindustrie mit technischen Prozessanlagen.
http://www.pcgameshardware.de/Neue-Technologien-Thema-71240/News/Halbleiterindustrie-823556/
07.05.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/05/newsimage119606.jpg
news