Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Gummert Freizeitschrauber(in)
        Die Kapazität wäre geringer...

        Zu teuer einfach. Heißt aber nicht, dass es die nicht gibt. Nur in Masse halt zu teuer.
        Panasonic setzt momentan voll auf ihre NCR Chemie.
      • Von Milkyway PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von INU.ID

        Es gibt min. 3 verschiedene Lithium-Typen im Handel (LiIon, LiFePo4 und ganz neu LiS), alle mit unterschiedlichen Spannungen (insgesamt gibts über 10 verschiedene Li-Typen). Ergo stimmt deine Aussage höchstens zu 33%.

        Wahr Ich bezog mich natürlich nur auf LiIon und LiPo, die andern sind doch eh so selten.. (Wobei ich schon gern nen paar LiFePo4s für meinen Heli hätte.. )

        Zitat

        Mein iPhone 4 hat nach 3 Jahren keinen (maximal einen leichten) Rückgang Ger Kapazität erfahren. Es wir's jetzt bei einer Freundin immer noch weiterbenutzt.
        4,2V? Das iPhone ladegerät lät mit 5,0V (5W) das des iPad (ab4.generation) lät mit 5,2V (12W). Was davon ankommt ist wieder die andere Frage, aber ich glaub kaum das da ein vorwiderstand dorten ist
        Ladegeräte sind schon ziemlich Lange nicht mehr so Primitiv. LiIons werden die meiste Zeit von einer Konstantstromquelle geladen, bis dann bei 4,2V eben auf Konstantspannung "umgestellt" wird, die hält man dann bis der Strom vernachlässigbar klein wird, und der Akkus ist voll.

        Zitat

        Aktuell hat Panasonic die Hochstromfähigkeit ihrer NCR Zellen auf das Niveau der Mangan basierten gehoben ( 10A+ ) was die Kapazität von 2200-2400mAh auf 3400-4400mAh brachte ( Industriezelle ) z.B. die NCR 18650PF 2900mAh - die kam letztes Jahr 2013 auf den Markt.
        Hö? Das is aber immernoch nicht viel. Ne gute LiPo Zelle schafft 45C, bei ner üblichen 2200mAh Version sind das 99A Dauerstrom (Oder 90C kurzzeitig) und können mit 4C, also 8,8A geladen werden.
        Gut, in 18650 Bauform wär die Kapazität wohl etwas geringer, aber die Ströme sind keine Kunst.
      • Von Pu244 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Gamer090

        Aber es gibt noch so viele die Skeptisch sind gegenüber E-Autos und die Öl-Lobby will das sicher auch nicht.

        Gibt auch das Problem das wir bisher nicht von den Vorteilen profitieren, wir haben keinen überschüssigen Strom aus Kern- oder Wasserkraft im Gegensatz zu Frankreich, Norwegen oder Island und Smoggeplagte Megametropolen haben wir auch nicht. Von daher ist es bei uns eher unsinnig.
      • Von Gamer090 PCGH-Community-Veteran(in)
        Gute Idee mit dem Sand, hoffentlich gibt es diese Akkus bald. Längere Akkulaufzeit kann man immer gebrauchen.

        Ob dann mehr E-Autos verkauft werden, da bin ich mit nicht so sicher. Wenn die mögliche Entfernung die ich mit einmal "tanken" zurück legen kann grösser als bei normalen Autos ist und der Preis stimmt ja.
        Aber es gibt noch so viele die Skeptisch sind gegenüber E-Autos und die Öl-Lobby will das sicher auch nicht.
      • Von INU.ID Moderator
        Zitat
        Akkus werden eine immer wichtigere Technologie im Elektronikbereich, aber auch in anderen Branchen, wo das Speichern von Strom wichtig ist.
        Ach ja? Was außer Elektronik brauch denn noch Strom? ^^

        Zitat von Milkyway
        Lithium Akkus haben für gewöhnlich ne Ladeschlussspannung von 4,22V.
        Es gibt min. 3 verschiedene Lithium-Typen im Handel (LiIon, LiFePo4 und ganz neu LiS), alle mit unterschiedlichen Spannungen (insgesamt gibts über 10 verschiedene Li-Typen). Ergo stimmt deine Aussage höchstens zu 33%.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1128150
Neue Technologien
Forscher verbessern Leistung von Li-Ion-Akkus dank Sand um das Dreifache
Akkus werden eine immer wichtigere Technologie im Elektronikbereich, aber auch in anderen Branchen, wo das Speichern von Strom wichtig ist. Bei Elektronikgeräten spielt vor allem die Größe und die Ausdauer der Akkus eine Rolle, die allerdings stagniert. Mit Sand könnte aber nun der Durchbruch geschaffen worden sein. Er soll Li-Ion-Akkus bis zu drei Mal leistungsfähiger machen.
http://www.pcgameshardware.de/Neue-Technologien-Thema-71240/News/Forscher-verbessern-Leistung-von-Li-Ion-Akkus-mit-Sand-um-das-Dreifache-1128150/
09.07.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/07/Forscher_verbessern_Leistung_von_Li-Ion-Akkus_mit_Sand_um_das_Dreifache-pcgh_b2teaser_169.jpg
news