Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Captainchaotika Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Hoffe das das noch was wird
      • Von wishi Freizeitschrauber(in)
        Mal abwarten. Denke da kommt noch einiges. Wenn die es schaffen die Berechnungen mit auf der GPU Ala CUDA/OpenCL/Direct-Compute zu verwirklichen könnte es echt was werden. Vermute mal dass dann auch Licht und schattten in Realtime möglich ist. Über Shader braucht man sich bei der Detail und Strukturentiefe keine Gedanken machen. Immerhin würde es schon wohl für ein "Minecraft" reichen.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von PCGH_Carsten
        Tralalala, und wieder dieselben Ausreden wie schon immer.
        Eine Animationsbibliothek braucht man nicht, wenn man auch nur ein einziges Objekt starr durch den Level schiebt. Aber ich gehe inzwischen stark davon aus, dass die Engine dafür schlicht nicht geeignet ist, da die Beschleunigungsstruktur dann pro Frame neu aufgebaut werden muss und DAS ist eben das große Problem.


        Also bei dem, was sie bislang gezeigt haben, sollten sich Animation und das Performance-Konzept eigentlich nicht beißen. Es ist zwar einfacher, Polygone zu animieren (ich erinnere an Outcast...), aber wenn sie ihre Voxelwolken in eine hierarchische Struktur gliedern (ähnlich IDs Tree-Konzept), dann sollte es auch möglich sein, z.B. die Wolke "Unterarm" beliebig in der Position zu verschieben, ohne dass sie oder ihre Umgebung neu berechnet werden muss - es gibt ja keine Interaktion.
        Ganz davon abgesehen, dass man Anmiationen gar nicht der Grafikengine selbst aufhalsen muss. Eine Kreuzung der "unendlichen feinen Darstellung" mit der "unendlich feinen Berechnung" von Atomontage drängt sich ja geradezu auf. (Und ein Quad-Haswell-EP mit 8 Knights Landing vermutlich auch )

        Genau hier kommt aber der wirklich spaßige Teil, den man ihnen vor einem Jahr dick unter die Nase gerieben hat, und zu dem sie nicht einmal etwas sagen: "keine Interaktion" ist Stand der Jahrtausendwende.
        Eine Grafikengine ohne dynamische Beleuchtung kann man heutzutage einstampfen. Und mit annehmbarer Geschwindigkeit die Schattengeometrie einer Kante zu projezieren, wenn man weder "Kanten" noch "Objektgeometrien" kennt, dass wäre ein sehr ambitioniertes Vorhaben.
      • Von steveO PC-Selbstbauer(in)
        die sollen den realism lvl auf 100 Proz schrauben
      • Von Superwip Lötkolbengott/-göttin
        Die sollten mal eine öffentliche Techdemo rausbringen...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
907306
Neue Technologien
Alternative Rendering-Technik
Gerenderte Szenen mit unendlich feinen Details versprach Euclideon vor einem Jahr - nun gibt es ein neues Video.
http://www.pcgameshardware.de/Neue-Technologien-Thema-71240/News/Alternative-Rendering-Technik-907306/
23.06.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/08/Elephants.jpg
news