Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Lichterflug Freizeitschrauber(in)
        Mindestens die Hälfte aller Poster hat den Artikel bzw. die Idee von "Unlimited-Detail" gar nicht verstanden.

        Sie entwickeln eine Engine, die mit Hilfe ihrer Atome realistische Grafik darstellen soll. Was hier viele wohl missverstehen, die Engine ist der Motor des ganzen, nicht die visuelle Darstellung.

        @ Raigen,

        das Echtzeit-Video lief auf einem Quadcore-Notebook, ohne GPU-Power. Versuch das mal mit Crysis 2. Das wird wohl mit only-CPU nicht funktionieren.
      • Von craiziks PC-Selbstbauer(in)
        @ Rizoma

        Wie soll ich das verstehen? Ich sehe dass diese demo auf der cpu läuft und das recht flüssig. Wenn man jetzt eine dafür optimierte grafikkarte nimmt und das alles mit der cpu und gpu berechnen lässt, müsste es doch so sein dass man das alles ohne große ruckler darstellen kann. Da man ja dann auch in zukunft alles auf dieser engine machen würde, bei der nur die auflösung mehr leistung brauchen würde, bräuchte man doch nur einmal eine karte kaufen. Es würden ja mit der zeit/zukunft dann nichtmehr mehr polygone dazu kommen. Es würde bei der aufösungsbedingten anzahl an "atome" bleiben, die angezeigt und/oder berechnet werden müssen.

        Verzeiht mir bitte diese komische formulierung
      • Von david430
        also ich halte das system nicht für unmöglich. und ich kann mir auch gut vorstellen, dass das auch so läuft. es ist ja auch eine live demo aufgetaucht, in welcher ein typ mit gamepad durch den level gelaufen ist. also durch dieses "datenbankähnliche" konzept halte ich es schon für möglich, dass das zu machen ist. aber trotzdem müssen die enormen datenmengen ja irgendwo liegen. mich würde interessieren, wie viel speicherplatz diese demo in anspruch nahm. und diese basierte ja auf vielen wiederholungen. es wäre mal interessant ne richtige spielwiese zu kreieren und dann zu schauen, wie viel speicher das einnimmt.^^ wenn dann ein game an der tb grenze kratzt, sollte das auch nicht der sinn der sache sein.
      • Von socio PC-Selbstbauer(in)
        ich stehe dieser technik ebenso skeptisch, aber auch optimistisch gegenüber.
        1. anwendungen wären in der medizin denkbar.
        ich spinne mal ein szenario:
        durch neue techniken in der medizin sind aufnahmen vom menschen gewebe möglich, die sogar einzelne zellen erfassen.
        um eben diese darzustellen halte ich diese grafik-engine für ideal. denkt selber weiter... sci-fi lässt grüßen

        spiele auf der basis dieser technik wird es sicherlich in den nächsten jahren nicht geben.
        licht, physik ... 2 wichtige aspekte einer game-engine fehlen noch.
        hier sehe ich aber gute chancen, wenn nicht nur ein unternehmen daran mitwirkt.
        gerade was licht und dessen berechnung angeht, könnte raytracing sogar der schlüssel für Euclideon sein, eine funktionierende und "resourcen-schonende" darstellung zu erreichen.
        john carmack schießt nicht ohne grund scharf. er wird sich seine gedanken gemacht haben und die sache auch mathematisch aufgeschlüsselt haben.
        die entwicklung neuer computer-hardware wird aber weiter gehen und die leistung heutiger pc's steigt stetig.
        mal schauen ob ich in 5 jahren den 1. ego-shooter mit der neuen engine spielen kann
        ich kann mir ein soldier of fortune 4 mit brachialer und realistischer gewaltdarstellung gut vorstellen ...
        ... mit genug geld würd ich es sogar selber entwickeln natürlich nur zu promo-zwecken der neuen engine von Euclideon
      • Von Do Berek Freizeitschrauber(in)
        Also wenn die Hardwarehersteller ihre Produkte darauf optimieren statt wie seit längerer Zeit nur auf Polygone könnts was werden.In den letzten 1-3 Jahren hat sich ja auf dem Gebiet auch nicht so viel getan,von Tesselation mal abgesehen.Doch das auch (fast) nur für PC-exclusive Spiele,ne XBox 360 kann kaum tesseln.Und Gamehersteller müssen bei CrossPlatformTiteln immer darauf achten dass die Spiele auf allen Plattformen ungefähr gleichgut aussehen,also beisst sich der Hund doch in den eigenen Schweif...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
839028
Neue Technologien
Alternative Rendering-Technik
Euclideons neue Engine verspricht eine wahrhaft unglaubliche Steigerung der Grafikqualität. Das letzte Demo-Video wurde dementsprechend nicht nur eines der meist beachtesten Spielevideos überhaupt, sondern auch eines der meist kritisierten.
http://www.pcgameshardware.de/Neue-Technologien-Thema-71240/News/Alternative-Rendering-Technik-839028/
15.08.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/08/Unlimited-Detail-Technologie-09.png
news