Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Harlekin PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Echo419
        Ich will dass garnich abstreiten das dass bei tsmc mit dem 40nm prozess irgendwann sehr ordentlich funktioniert, bei hohen yield-raten. aber wenn man nach so einer langen zeit die probleme immer noch nich in den griff bekommt - entschuldige, aber da sind wohl einige leute sehr inkompetent.
        Mag sein, aber vielleicht sind auch die gelieferten Maschinen dran schuld? Wer weiß das schon so genau. Wir können im Grunde eh nur spekulieren. Und da das mMn nicht viel Sinn macht, sollte man es eben sein lassen.

        Zitat von Echo419
        was soll die beleidigung bzw unterstellung jetz hier? ich könnte auch sagen: "wer lesen kann..." , bevor man mich zitiert!
        mfg echo
        Das war nicht als Beleidigung gemeint, sondern ein allgemeines Komentar zu der Menge an undifferenzierten Posts, die hier leider immer auftauchen. Gibt hier halt etliche Leute die meinen ihren (Sach-)Verstand mit anderen teilen zu müssen, obwohl sie teilweise nicht mal um die nächste Ecke denken können. Gutes Beispiel ist z.B. das Kommentar von MKSU...
        War auf jedenfall nicht persönlich gemeint.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Echo419
        mir ist schon klar, dass gf kaum noch zu amd gehört. aber erklär mir dann mal bitte warum in new york die fab2 gebaut wird,größteneils von amd-geldern??


        Mir wäre neu, dass die größtenteils von AMD-Geldern gebaut wird (welche AMD-Gelder? ), in erster Linie stecken da arabische Investitionen drin und ein weiterer dicker Posten war auch der Grund für die Standortwahl: Massive Subventionen seitens des Staates New York.


        Zitat
        woher willst du das wissen, dass gf nicht die kapazitäten haben soll??


        Bislang hat GF genau 0 neue Fabriken in Betrieb genommen und die alten waren in der Vergangenheit bereits ausgelastet. Glaube auch nicht, dass AMD die CPU-Fertigung zurückfahren möchte, um mehr GPUs zu fertigen.
        Wie sollte also eine plötzliche Kapazitätsteigerung um ~den Faktor 3 (Chipsätze) möglich sein?

        (Zugegeben: Ich habe -auch in diesem Absatz- die Werke vergessen, die durch Chartered hinzugekommen sind. Von denen ist aber auch nur eine einzige Fab in der Lage, in <100nm zu fertigen und diese stand afaik bislang auch nicht still)

        Zitat
        und bis jetz hat es gf dresden oft sehr flott hinbekommen, sich auf neue masken, fertigungstechniken und produkte einzustellen.


        Seit GF Dresden übernommen hat, wurde da noch nicht ein einziger Fab-Umbau begonnnen. (lediglich einer vollendet - und das afaik auch nicht in außergewöhnlich kurzer Zeit)
      • Von mksu Software-Overclocker(in)
        TSMC sind so Riesenluschen. Bekommen nichts, aber auch wirklich gar nichts auf die Kette und spucken schon große Töne für die Zukunft, anstatt einfach mal ihr gottverdammtes Tagesgescghäft zu erledigen. Aber Hauptsache ein paar Manager die von nichts Ahnung haben konnten mal wieder Outsourcing im großen Stil betreiben.
      • Von Echo419 Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von ruyven_macaran
        "im eigenen Haus"?
        Von dem Haus gehören AMD afaik gerade mal 30% und die sollen ggf. noch dieses Jahr den Besitzer wechseln. Preise werden sowieso für jeden Kunden gemacht, die Besitzer der anderen 2/3 werden AMD was erzählen, wenn die an sich selbst zum halben Preis fertigen. Pauschale Vorteile ergeben sich allenfalls dadurch, dass AMD einen Teil der Bezahlung als Rendite wieder zurückerhält.


        deswegen habe ich ja auch die anführungsstriche mit gesetzt!

        gf ist noch sowas wie ein heimspiel für amd.

        mir ist schon klar, dass gf kaum noch zu amd gehört. aber erklär mir dann mal bitte warum in new york die fab2 gebaut wird,größteneils von amd-geldern??



        Zitat von ruyven_macaran
        Ob die Yieldraten besser sind, bleibt auch erstmal abzuwarten. Bislang hat GF afaik gar nicht die Kapazitäten, zusätzlich große Mengen GPU-Wafer zu belichten. (und nur auf die Stückzahlen kommt es an. Verträge mit z.B. TSMC werden auch eine Klausel über den Anteil funktionierender Chips enthalten und wenn TSMC niedrige Yieldraten hat, dann müssen sie halt mehr Wafer liefern, um ihr Geld zu erhalten. Das stört AMD erst, wenn die Gesamtstückzahl nicht mehr zu halten ist)


        woher willst du das wissen, dass gf nicht die kapazitäten haben soll??
        hier werden außer amd cpus noch ganz andere chips hergestellt. und aufträge enden irgendwann mal, sodass wiederum neue freie kapazitäten entstehen für neue fertigungsaufträge.
        und bis jetz hat es gf dresden oft sehr flott hinbekommen, sich auf neue masken, fertigungstechniken und produkte einzustellen.


        Zitat von Harlekin
        Was hat das eine mit dem anderen zu tun?
        Intel hatte auch erst einen Krüppel- Fertigungsprozess und mit dem danach wurde alles wunderbar.
        Ich gehe fest davon aus, dass TSMC mehrere Teams beschäftigt, die parallel an neuen Verfahren forschen und auch verschiedene Produktionsanlagen neu ausrüsten.


        Ich will dass garnich abstreiten das dass bei tsmc mit dem 40nm prozess irgendwann sehr ordentlich funktioniert, bei hohen yield-raten. aber wenn man nach so einer langen zeit die probleme immer noch nich in den griff bekommt - entschuldige, aber da sind wohl einige leute sehr inkompetent.

        Zitat von Harlekin
        Oder würdest du die rel. neuen Maschinen für die 40nm Fertigung raus schmeißen für die 20nm Maschienen, obwohl du noch etliche Fabriken hast die noch 90nm, 65nm und 55nm Fertigen. Ich denke es mach Betriebswirtschaftlich deutlich mehr sinn, die alten Maschinen auszutauschen, statt die neuen...


        ich habe nix von irgendwelchen maschinen rausschmeißen oder dergleichen erwähnt, sondern lediglich mich nur zu den schon langanhaltenden problemen des 40nm-prozesses bei tsmc geäußert.
        ich geb dir recht, natürlich macht es aus betriebswirtschaftlicher sicht keinen sinn die 40nm-maschinen sofort wieder zu entfernen,sondern erst mal die älteren abzubauen bzw. auch evtl zu verkaufen.
        tsmc wird das mit den 40nm schon hinbekommen, da bin ich mir sicher. nur die frage ist wann?

        Zitat von Harlekin
        Und Spezialisten von einem team zum anderen zu übertragen kann man machen, wenn halt gar nix geht. Aber die müssen auch erstmal eingearbeitet werden und in die Prozesse eingegliedert werden. Das ist ein nicht unerheblicher Aufwand. Und dann ist es mehr als fraglich, ob es überhaupt etwas bringt und man damit nich auch gleich noch den Erfolg der 20nm- fertigung gefährdet. Und TSMC als mit Abstand weltgrößter Auftragsfertiger wird schon genug Sachverstand haben, zu entscheiden wie es am besten geht.


        ich will das knowhow von tsmc gar nich abstreiten, und das jeder prozess ne gewisse einarbeitungzeit von den leuten und maschinen benötigt ist mir schon sehr bewusst.
        aber selbst jeder noch so große konzern kann auch mal mist bauen (siehe toyota), obwohl der sachverstand da sein sollte.

        und dass ich als dresdner mehr für gf partei ergreife, sollte eigentlich für jeden mit etwas einsicht einleuchten.
        gf ist nunmal hier einer der größten arbeitgeber und gewerbersteuer zahlender betrieb hier und in der umgebung.

        Zitat von Harlekin
        Aber mich wundern diese ganzen Posts hier auch net wirklich...


        was soll die beleidigung bzw unterstellung jetz hier? ich könnte auch sagen: "wer lesen kann..." , bevor man mich zitiert!

        mfg echo
      • Von LordMeuchelmord BIOS-Overclocker(in)
        Bei diesem ganzen "Extrem nm-Downsizing" bin ich nur mal auf die langfristigen Auswirkungen der Elekromigration gespannt und ob diese durch einfache senkung der "Betriebsspannung in den Griff zu bekommen ist...

        Desweiteren **** mich diese "Technologie-Vorsprung erhaschung" nur noch an, da sie einfach nur dem Endkunden durch mangelnde Verfügbarkeit schadet...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
745059
Neue Technologien
20 nm ab Sommer 2012
TSMC meldet, dass man den 22-nm-Prozess überspringen wird und von 28 nm ab Sommer 2012 gleich auf 20 nm wechseln will.
http://www.pcgameshardware.de/Neue-Technologien-Thema-71240/News/20-nm-ab-Sommer-2012-745059/
14.04.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/01/Fab8outr003_984.jpg
tsmc
news