Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Razor2408 Gesperrt
        Für uns Zocker ist es natürlich ein Segen, wie es für die Publisher aussieht muss man abwarten.

        Jetzt sind ja Casual- und Social-(Online)-Games angeblich total IN, und auf diesen Zug werde ich 100% nie aufspringen.
      • Von Idefix Windhund BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von ruyven_macaran
        Weiß nicht, wie es anderen geht - aber ich kann mich noch an Zeiten erinnern, da war es vollkommen normal, dass ein ein Monat altes Spiel für den Gegenwert von 30 € über den Ladentisch wanderte. Damals war es auch vollkommen normal, dass dieses Spiel in einer schönen Pappschachtel mit dicken, oft farbigen Handbuch daherkam und von einer Karte oder weiteren Heftchen begleit wurde. Es war selbstverständlich, dass eine Storyline >20 h lang war, das Spiel ohne Patch lief und kein DRM hatte.
        Bestes Beispiel Mafia 1 und Mafia 2 bzw. CoD und CoD BO. Bei den beiden erstgenannten haben mich die Spiele Monate beschäftigt. Bei den beiden letzten genannten war es nicht mal 2 volle Tage und haben mich, aus früherer Sicht, ein vermögen gekostet

        Zum Preisverfall bin ich geteilter Meinung:
        Positiv - Als gering Verdiener der für sein eigenen Lebensunterhalt aufkommen muss ist der Preisverfall natürlich spitze (Ja das werden hier nun manche "von Beruf Kind" nicht verstehen). Keine Frage, ich zocke gerne in der Freizeit am PC und ich muss zugeben dass mich das lange warten auf ein Preisverfall doch etwas zermürbt. Aber zum wohle des Geldbeutels ganz klar positiv. Mich kotzt es auch richtig an das ich die Aktion bei Amazon und Media Markt total verpennt habe und für diesen Monat für fast gleiches Geld nur 1 Spiel kaufen konnte.

        Negativ - Als ich CoD BO ein paar Tage nach Release gekauft habe musste ich ca. 50€ hin legen weil ich es einfach JETZT haben wollte. Eine Woche drauf kaufte es ein LAN Kumpel für über 10€ weniger. Für ihn habe ich mich gefreut aber dennoch hat mich das doch irgendwo aufgeregt Vor allem regte mich das bei CoD BO auf dass ich nach 2 Abenden auf einmal den Abspann gesehen habe. Ich dachte nur noch "Das ganz doch net gewesen sein" Aus trotz habe ich BO Online gespielt obwohl ich Jahre zuvor dieses Thema nieder gelegt habe.

        Fazit:
        Mir ist mittlerweile egal wie geil ich auf ein neues Spiel bin. Zum wohle meines hart verdienten Geldes warte ich nun auch Monate ab bis der Preis eines Spiels auf das Niveau fällt wo ich es als Kaufenswert erachte. In dem Moment können auch schon mal ein paar Bugs gepatcht werden. Profitiere also noch mal von der Wartezeit.
      • Von ChrisMK72 Software-Overclocker(in)
        Also wenn´s nach mir geht, könnten PC-Spiele neu für 25 € über´n Tisch gehen ...

        Da würde man sich vielleicht auch mal mehr Titel kaufen, als auf den , oder den Titel zu sparen.

        Bei Preisen um die 50€ kaufe ich nur selten ein Spiel. Und das muß dann auch für ne Weile unterhalten und nicht nach ein paar Tagen durch sein.

        Andererseits hab ich bei Preissenkungen auch schonmal ein Spiel gekauft, was ich für 50€vielleicht nicht gekauft hätte.

        Siehe The Witcher , was ich zur Zeit durchzocke und im Laden Nebenan 16€ gekostet hat in der Enhanced Platinum Edition. Das nenn ich ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis.

        So zock´ ich erstmal in Ruhe The Witcher durch , bevor ich mir später mit meinem nächsten PC dann Witcher 2 vornehme.

        Ich denke so um die 15 € ist ein Preis ... da schaut man dann nicht mehr so genau hin und greift auch mal eher zu , was sich natürlich in höheren Verkaufszahlen ausdrückt. Gerade bei so Kunstwerken wie The Witcher, die auch noch mit Anleitungsbuch, Lösungsbuch , zusätzliche Abenteuer inGame , no Disk Funktion , letztes Update , zusätzliche Community Inhalte , Soundtrack usw. verkauft werden. Wenn man da nicht zugreift, vor allem falls man Witcher mag , dann ist man selbst schuld. Hätte ich natürlich vorher gewußt, wie gut Witcher 1 schon ist, hätt ich natürlich auch 50€ für dieses Paket bezahlt. Naja ... dafür hab ich mir Witcher 2 schonmal auf Vorrat hier hingelegt So gesehen profitieren sie vom Niedrigpreis von The WItcher , da ich mir Witcher 2 dann zum Vollpreis geholt hab.

        Kurz gesagt :

        Spiele zu Niedrigpreisen können sich schon lohnen , da man dadurch evtl. auch die Nachfolger, dann zum Vollpreis , kauft. Jedenfalls bei so Hammerspielen wie Witcher.
      • Von GoldenMic Lötkolbengott/-göttin
        Weil die PC Version die bessere Optik bietet und zusätzliche Features?
        Aber hast schon recht. Hat mich dennoch gewundert.
      • Von cuthbert Software-Overclocker(in)
        Nein die war sicher schon teurer bei Release. Aber für die 360 gibts das Spiel mittlerweile schon seit über einem halben Jahr . Und mittlerweile ist der Preis eben auf 30€ gerutscht. Und mach nen Kunden mal klar, warum ne PC Version mehr kosten soll als die Konsolen-Version, obwohl es sonst doch eher umgekehrt ist.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
826647
Netzteil
Jeden Sonntag um 13:15 Uhr
In der allwöchentlichen Redaktions-Kolumne textet ein PCGH-Redakteur über Hardware- oder Software-Themen, die ihn in der vergangenen Woche bewegt haben: In der KW21 berichtet Pit Trautner über den Verfall der Spielepreise sowie Sonderangebote von Steam, Amazon und Co.
http://www.pcgameshardware.de/Netzteil-Hardware-219902/News/Jeden-Sonntag-um-13-15-Uhr-826647/
29.05.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/05/A90a_samira_mit_sparschwein_03_3207.jpg
steam
news