Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von sinchilla Software-Overclocker(in)
        Zitat
        Je höher die Temperatur, desto geringer die Lebensdauer elektronischer Komponenten wie Kondensatoren. Je nach Güte der eingesetzten Komponenten, kann das auch schon für den "Normalanwender" relevant sein, wie du an den Berichten über alte be quiet oder Tagan Netzteile entnehmen kannst.
        alles klar ich kühle![Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen]
      • Von cPT_cAPSLOCK BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Bevier
        Nur sind hier beide Vents maximal 9cm groß. Die müssen sich verdammt schnell drehen, um die selbe Luftmenge, wie ein einzelner 14cm und somit sind sie leider merklich lauter (zumal, wenn einer pustet und einer saugt und nicht beide in die selbe Richtung wirken) ^^
        Also ich wäre mir da an deiner Stelle nicht so sicher, aus mehreren Gründen.
        Beim normalen Netzteillüfter pustest du ja die Luft auf die Platine drauf, wo sie dann um 90° abgelenkt werden und aus dem Gehäuse strömen muss, um eine vernünftige Kühlung zu erreichen. Dieses Umlenken des Luftstroms ist diffusionsgetrieben (hoher Luftdruck an der Platine, geringerer Luftdruck am Ausgang -> Luftstrom), daher muss ein so starkes Druckgefälle aufgebaut werden, dass das ganze in annehmbarer Geschwindigkeit von Statten geht. Außerdem staut sich die Luft an den Gehäuseseiten, an denen keine Ausgänge für den Luftstrom sind. Diese Probleme musst du mit mehr Luftdruck wettmachen, ein größerer Lüfter mit größerer Fördermenge ist notwendig.
        Mit mehreren Lüftern sieht das ganze schon anders aus. Du erzeugst deutlich einfacher ein ausreichendes Druckgefälle, wenn du einen einblasenden Lüfter als Luftquelle und einen ausblasenden Lüfter als Luftsenke montierst. Da der Luftstrom nun von zwei Seiten getrieben wird, ist er viel stärker gerichtet und man hat viel weniger Luftstaus. Dadurch kann man auch auf Lüfter mit geringerer Fördermenge setzen, da der Luftstrom effizienter genutzt wird. Fördermenge ist dann halt doch nicht alles.
        Klar, große Lüfter sind immer zu bevorzugen, aber vergleich es doch mal mit einem Gehäuse - also ich würde ein Gehäuse mit 2* 120 mm-Lüftern immer einem Gehäuse mit nur einem 160 mm-Lüfter vorziehen. Vorausgesetzt natürlich, ich kann in Zweiteres keine zusätzlichen Lüfter mehr einbauen
        Allerdings sehe ich da nicht wirklich eine Notwendigkeit dahinter. BeQuiet zeigt ja Jahr für Jahr, dass man auch mit dem etablierten Kühlkonzept eine unhörbare Kühlung des Netzteils erreichen kann. Es geht also auch so schon verdammt gut. An dieser Stelle sehe ich also kein Bedürftnis danach, das Rad neu erfinden zu müssen.
        gRU?; cAPS
      • Von Philipus II Software-Overclocker(in)
        Xilence wurde aus der Insolvenzmasse von Jet Computer an Listan verkauft. Ich glaube nicht dass wird da Netzteile sehen werden, die preislich auf dem Niveau von be quiet! liegen.
      • Von Cleriker PCGH-Community-Veteran(in)
        Okay, dann bin ich ja nicht der einzige dem die Optik gleich vertraut vorkam. Was ist eigentlich aus den Xilence (oder wie die Marke heißt) und ihrem Konzept geworden. Hatten die nicht vor ein paar Jahren auf der CeBIT Diese Netzteile die mit zusätzlichen, kleinen Lüfter ausgestattet und auf einer Seite abgeschrägt waren?

        Edit
        Diese Teile meinte ich:
        PCGH-Preisvergleich by Geizhals: Die besten Preise fur PC-Spiele und Hardware
        Zwar etwas anders als in meiner Erinnerung, aber dennoch mit zwei Lüfter.

        Da gab's Gold und Platinum und jetzt sind sie zurück aus Bronze (was ich aber völlig legitim finde).
      • Von Gamer090 PCGH-Community-Veteran(in)
        Ich bezweilfe auch das es funktioniert, 2 Lüfter sind eigentlich lauter als einen grossen Lüfter aber kann sein das Enermax ein Wunder geschafft hat
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1213411
Netzteil
Enermax Revolution Duo: Drei Netzteile mit zwei Lüftern
Enermax hat die Netzteilserie Revolution Duo ins Leben gerufen und innerhalb derer drei Stromwandler veröffentlicht. Der Name bezieht sich auf das Kühldesign, das auf zwei Lüfter setzt. Enermax verspricht sich durch niedrigere Drehzahlen als bei einem großen Lüfter einen leiseren Betrieb. Die Auslieferung hat bereits begonnen.
http://www.pcgameshardware.de/Netzteil-Hardware-219902/News/Enermax-Revolution-Duo-Dual-Luefter-1213411/
15.11.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/11/Enermax-Revolution-Duo-pcgh_b2teaser_169.jpg
news