Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Der_KHAN Schraubenverwechsler(in)
        Zitat von Kris1982
        Also das kann ich so nicht stehen lassen, da ich selbst GTR2 und Evo mit PS2 Pad gefahren bin. Man ist hier natürlich sehr vom Spiel und deren Einstellungsmöglichkeiten abhängig, wie Deadzone und Empfindlichkeit. Man kann aber mit einem Pad bzw. mit den Sticks, selbst in einer Simulation wie GTR2 (Natürlich im Simulationsmodus) auf einem Hohen Niveau fahren. Klar wird man mit den kleinen Sticks niemals die Präzision von Lenkrad, Gas, oder Bremspedal erreichen. Weitere Vorrausetzung ist natürlich, kein Grobmotoriker zu sein.
        ich würde eher sagen du bist die ausnahme, die die regel bestätigt. ich hab jedenfalls noch nie jemanden so mit den sticks am gamepad fahren sehen.

        und das gewackel von deinem kumpel im ferrari sieht eher so aus als würde er das d-pad benutzen, zusammen mit der guten alten tippel-technik, die auch tastaturspieler benutzen müssen.
      • Von Kris1982 Schraubenverwechsler(in)
        Zitat von Der_KHAN
        das gamepad ist ja gerade die wurzel allen übels. mit so einem mistding kann man einfach kein auto steuern, das sieht man ja auch immer in irgendwelchen videos von shift, grid, gt5 und wie sie alle heissen. die shift-trailer sehen geradezu tragisch aus, als würde ein behindertes kind versuchen ohne krücken zu laufen. ich kann da einfach nicht hingucken... die karre poltert von links nach rechts, schlägt irgendwelche haken, aber geradeaus fahren will einfach nicht klappen.

        mit diesen winzigen analogsticks lässt sich nichtmal ansatzweise die präzision von einem lenkrad erreichen und deshalb verändern die spielehersteller das lenkverhalten und sogar die fahrphysik um es irgendwie spielbar zu machen. grid haben die so stark vermurkst das es mit nem lenkrad unfahrbar ist. egal mit welchem setting, die lenkachse ist nicht linear zu bekommen. und die vorderräder haben grip ohne ende damit man den wagen beim hin- und herschlenkern immer wieder einfangen kann.

        wahrscheinlich zocken 90% der käufer shift und konsorten mit nem gamepad von daher wirds EA wenig jucken wenn man keinen anständigen support für lenkräder hat... oder ganz und gar ne realistische fahrphysik.
        Also das kann ich so nicht stehen lassen, da ich selbst GTR2 und Evo mit PS2 Pad gefahren bin. Man ist hier natürlich sehr vom Spiel und deren Einstellungsmöglichkeiten abhängig, wie Deadzone und Empfindlichkeit. Man kann aber mit einem Pad bzw. mit den Sticks, selbst in einer Simulation wie GTR2 (Natürlich im Simulationsmodus) auf einem Hohen Niveau fahren. Klar wird man mit den kleinen Sticks niemals die Präzision von Lenkrad, Gas, oder Bremspedal erreichen. Weitere Vorrausetzung ist natürlich, kein Grobmotoriker zu sein.
        Habe hier mal nen paar alte Viedeos aus GTR2 rausgekramt. Würde man nicht wissen das es mit einem Pad gefahren wurde, würde man es sicher auch nur vermuten können. Die Videos haben leider eine schlechte Qualität und ruckeln ganz schön, aber darauf kommt es ja auch nicht an.
        Klick und einmal ein paar Ausschnitte aus einem Duell Klick

        Zitat von Der_KHAN

        das hoffe ich auch. aber man muss realistisch sein. wenn EA die finger mit drin hat kommt am ende immer verwässerter mainstreamschrott raus. das is kein publisher sondern ne investmentbank. die zerstören doch schon seit den 80ern systematisch jede kreativität und jeden mut zur veränderung in der spielebranche. you have been EA'd!
        An der Stelle halte ich mich mal zurück und füge dem nur noch hinzu, das einem das beste Programmiererteam nichts bringt wenn man ihm nicht die Zeit gibt ihr volles Potenzial zu entfalten. Aber Zeit ist nun mal Geld und an dem Punkt kann ich mir bei EA gut vorstellen das man das auf Granit stoßen tut.
      • Von Mindfuck Freizeitschrauber(in)
      • Von eVAC Sysprofile-User(in)
        ich denke das werd ich mir holen, ist das erste seit nfs underground 1, dass ich wieder spielen werde.
        die davor waren ja reinfälle sofern ich das mitbekomen habe.
        aber dieses sieht guuut aus
      • Von Der_KHAN Schraubenverwechsler(in)
        Zitat von HolySteel
        100% agree, aber GRID hat mit Gamepad wenigstens noch Spaß gemacht und ließ sich vernünftig fahren, genau wie Underground 2.

        ProStreet dagegen ist auch mit Gamepad sch., und ich befürchte (nach den aktuellen Videos + Berichten) dass Sh1t wieder genau so ein Müll wird.
        das gamepad ist ja gerade die wurzel allen übels. mit so einem mistding kann man einfach kein auto steuern, das sieht man ja auch immer in irgendwelchen videos von shift, grid, gt5 und wie sie alle heissen. die shift-trailer sehen geradezu tragisch aus, als würde ein behindertes kind versuchen ohne krücken zu laufen. ich kann da einfach nicht hingucken... die karre poltert von links nach rechts, schlägt irgendwelche haken, aber geradeaus fahren will einfach nicht klappen.

        mit diesen winzigen analogsticks lässt sich nichtmal ansatzweise die präzision von einem lenkrad erreichen und deshalb verändern die spielehersteller das lenkverhalten und sogar die fahrphysik um es irgendwie spielbar zu machen. grid haben die so stark vermurkst das es mit nem lenkrad unfahrbar ist. egal mit welchem setting, die lenkachse ist nicht linear zu bekommen. und die vorderräder haben grip ohne ende damit man den wagen beim hin- und herschlenkern immer wieder einfangen kann.

        wahrscheinlich zocken 90% der käufer shift und konsorten mit nem gamepad von daher wirds EA wenig jucken wenn man keinen anständigen support für lenkräder hat... oder ganz und gar ne realistische fahrphysik.
        Zitat von Falcony6886
        Das Spiel ist wirklich gelungen, die Sache mit den drei Monitoren ist für mich auch überflüssig.
        die drei monitore haben nen riesen vorteil. wenn du aus dem cockpit zockst sieht die straße immer extrem schmal aus, das macht präzises fahren schwierig. deshalb zocken die konsoleros auch immer mit der dachkamera. da sieht man einfach besser, wo auf der straße das auto gerade ist.

        will man aber trotzdem im cockpit fahren kann man die FOV verringern, dann is die straße schön breit. der nachteil is das es einem vorkommt als würde man die ganze zeit im schritttempo fahren. total öde. der geschwindigkeitseindruck kommt auch beim richtigen auto aus den augenwinkeln, von dem was links und rechts in den seitenfenstern an dir vorbeirauscht. die drei monitore machen genau das: präzises fahren auf ner breiten straße + guter geschwindigkeitseindruck.
        Zitat von Kris1982
        In dem besagten Hardcore-Modus namens Pro wie es ihn in shift geben soll, schätze ich mal, dass sich in diesem, wie auch in GTR, die Fahrhilfen erst gar nicht aktivieren lassen bzw. gesperrt sind. Von daher tendiere ich zu 80 Prozent dahin, dass ihr euch nicht in diesem befunden habt.
        das hoffe ich auch. aber man muss realistisch sein. wenn EA die finger mit drin hat kommt am ende immer verwässerter mainstreamschrott raus. das is kein publisher sondern ne investmentbank. die zerstören doch schon seit den 80ern systematisch jede kreativität und jeden mut zur veränderung in der spielebranche. you have been EA'd! -.-
        Zitat von Fatal!ty Str!ke
        Das kommt richtig so rüber, als würde man in nem Auto Sitzen und auf ner Rennstrecke fahren. Irgendwie wirkt das in keinem anderen Spiel so real.
        guck dir mal rfactor an. die sim is in der basisversion zu nix zu gebrauchen, aber es gibt tonnenweise mods, die teilweise in zusammenarbeit mit echten rennteams und -fahrern erstellt wurden. das imo geilste ist der Porsche Carrera Cup 2007 von GSMF (damit kann man den Porsche GT3 Cup Edition fahren) und die Nordschleife 2.2a.

        ab 150 wackelt die ganze bude, das renngetriebe schreit dir die ohren voll und beim kleinsten fehler klatscht du in die leitplanke... himmlisch

        German Sim Mod Foundation
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
693465
Need for Speed Shift
Need for Speed - Shift
Auf der Gamescom bot sich für PC Games Hardware die Möglichkeit, Need for Speed - Shift mit einem Triple-Head-2-Go-System und D-Box-Rennsitz zu zocken.
http://www.pcgameshardware.de/Need-for-Speed-Shift-Spiel-24736/Tests/Need-for-Speed-Shift-693465/
25.08.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/08/nfs_shift_astin_martin_db9_2_bmp_jpgcopy_090818173905.jpg
Need for Speed - Shift, Triple-Head-2-Go
tests