Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
  • Samsung S32E590C: Curved-Monitor im Dreifach-Test [Test der Woche]

    Curved-Monitore gehören zu den wichtigsten Neuentwicklungen des Jahres, bei der Praxistauglichkeit gehen die Meinungen bisweilen auseinander. Ein Anwendungsbereich, für den gekrümmte Monitore allerdings geradezu prädestiniert sind, sind Multi-Display-Setups. Mit dem S32E590 hat uns Samsung einen neuen Curved-Monitor in dreifacher Ausführung zur Verfügung gestellt, den wir ausgiebig testen.

    Vor rund einem Jahr fragten wir uns: "Für wen könnten sich Curved-Displays lohnen [...]? Noch gibt es ja keine testbaren Produkte". Das hat sich gründlich geändert, inzwischen bevölkert eine ganze Reihe entsprechender Produkte die Händlerregale. Allerdings gehen die Spezifikationen dabei so weit auseinander, dass sich ein pauschales Urteil verbietet. Ein Punkt, den wir bereits vorwegnahmen, waren Multimonitor-Setups. Dafür bieten sich gebogene Displays natürlich an, da sich - anders als bei flachen Panels - mit der gemeinsamen Krümmung eine harmonische Kurve bilden lässt. Ein theoretischer Vorteil.

    Der S32E590C eignet sich als 16:9-Monitor dafür besonders gut, weil die extreme Breite dreier Monitore im 21:9-Format auf einem gewöhnlichen Schreibtisch erstens ein Platzproblem darstellen kann, zweitens das Verhältnis aus Gesamtbreite und Höhe dabei sehr einseitig ausfällt. In Anbetracht der Größe gehört der Samsung mit rund 470 Euro außerdem noch zu den noch günstigen Vertretern im Curved-Segment. Wir sehen uns den 590C aber zunächst im Einzelnen an.

    Samsung S32E590C: Ausstattung des Curved-Monitors

          

    Trotz der mit 32 Zoll gewaltigen Abmessungen kommt der S32E590 in einem überraschend flachen Karton, auch das Gesamtgewicht von fast 7 Kg (mit Standfuß) bleibt recht niedrig.Samsung S32E590C: OSD-JoystickSamsung S32E590C: OSD-JoystickQuelle: PC Games Hardware Die Beigaben sind überschaubar, neben dem externen Netzteil sind nur ein HDMI-Kabel sowie vier Halterungsschrauben zur Wandbefestigung. Unter ergonomischen Gesichtspunkten ist der Monitor etwas eingeschränkt, da lediglich neigbar. Der Standfuß mit Samsung-typischer silberner Zierleiste wirkt edel und hält den riesigen 32-Zöller sicher. Positiv hervorzuheben ist die Bedienbarkeit über das das schnörkellose On-Screen-Display, die Auswahl erfolgt über einen Mini-Joystick auf der Rückseite. Als Anschlusstypen stehen nebst Kopfhöreranschluss zweimal HDMI sowie einmal Displayport zur Verfügung, zudem sind zwei 5-Watt-Lautsprecher verbaut.

    Samsung S32E590C: Eigenschaften des Curved-Monitors

          

    Im Betrieb verbraucht der S32E590C ca. 43 Watt, im Standby nur 0,2 Watt. Ungewöhnlich für die gewaltigen Ausmaße: Die klassische Full-HD-Auflösung. Dadurch liegt die Pixeldichte bei 69 PPI, in unseren Augen zu wenig. Im Alltagsbetrieb stellt sich zwar schnell ein Gewöhnungseffekt ein, trotzdem erscheint das Verhältnis aus Größe und Pixelanzahl beim Artverwandten S27D590C sinnvoller. Eine ausreichende Sitzentfernung ist jedenfalls ratsam. Interessanterweise wirkt die 3000R-Krümmung trotz spiegelnder Oberfläche Reflexionen wirksam entgegen - dahinter liegt ein kontraststarkes 60-Hz-VA-Panel mit guter Farbtreue. Wir messen eine maximale Leuchtdichte von 322 cd/m2 sowie ein maximales Kontrastverhältnis von 4100:1. Als Presets stehen verschiedene "Magic Bright"-Modi sowie der sogenannte Spiele-Modus zur Verfügung: Dieser sorgt für eine dezente Kontrasterhöhung. Die Werkseinstellungen sind annähernd ideal und für den Spiel- sowie Arbeitsbetrieb sehr brauchbar. Überrascht hat uns die für Monitorverhältnisse übrigens recht gute Qualität der internen Lautsprecher.

    Samsung S32E590C: Leistung des Curved-Monitors

          

    In den Standardeinstellungen messen wir mit SMTT einen Lag von bis zu 28 Millisekunden, der auch subjektiv spürbar ist - damit disqualifiziert sich der S32590C für schnelle FPS-Action; bei diesem Einsatzzweck entscheidet man sich wohl ohnehin nicht für ein 60-Hz-Display. Unter Schlierenbildung leidet der Samsung schon in der Standardeinstellung nicht, gleichwohl kann über die Einstellung "Reaktionszeit" der Overdrive-Modus in drei Stufen geregelt werden. Nur auf der höchsten Stufe sind dabei leichte, durch Überschwingen bedingte Korona-Bildungen auszumachen. Die Helligkeitsabweichungen liegt im Mittel bei 9% (maximale Abweichung 12%) - das ist guter Durchschnitt.

    04:14
    3x Samsung S32E590C: Curved-Monitore im Video-Test

    Samsung S32E590C: Einsatz im Multimonitor-Setup

          

    Im Surround-Setup mit drei S32E590C prüfen wir, ob der Einsatz von Curved-Monitoren gegenüber flachen Displays einen spürbaren Vorteil bringt. In der Tat lässt sich eine etwas harmonischere Kurve kombinieren, wobei das 16:9-Format sinnvoll erscheint - mit Widescreen-Monitoren in dreifacher Ausführung ginge uns im Versuch der Platz aus. Auch so wird das periphere Sichtfeld komplett ausgefüllt. Der Unterschied zu einem normalen Multimonitor-Setup ohne Krümmung ist sichtbar, fällt im Spielgeschehen aber eher gering aus. Die Rahmenbreite des S32590 ist für die Anwendung im Dreierverbund schmal genug. Die Anzeigeneinrichtung erfolgt natürlich über den Treiber, am Monitor selbst sind keine weiteren Einstellungen notwendig.

    Samsung S32E590C: Fazit des Curved-Monitors

          

    32 Zoll meets Full HD - kann das gut gehen? Jein. Wie immer ist die Auflösung eine Frage der persönlichen Vorliebe und der räumlichen Gegebenheiten. Bei etwa 70 Zentimetern Entfernung zum Bildschirm wirkt sich die Pixeldichte nicht nachteilig aus, auf Schreibtischen mit geringer räumlicher Tiefe kann sie aber zum Problem werden. Wir haben den S32E590 schließlich aber auch getestet, um die die Eignung von Curved-Displays in Multi-Display-Szenarien einzuschätzen. Hierbei hat die gesetzte Auflösung wiederum ihren Vorteil, da 'nur' 5.760 x 1.080 Pixel angezeigt werden müssen - selbst dafür sind schon beträchtliche GPU-Ressourcen nötig. Durch die enorme Höhe der 32-Zöller wird das Blickfeld zudem auch in der Horizontalen gut ausgefüllt, der 'Sehschlitz-Effekt' kleinerer 21:9-Panels entfällt. Die Krümmung begünstigt den Surround-Effekt dabei subtil, aber positiv.

    Samsung S32E590C: Testtabelle

          
    ProduktnameSamsung S32E590C
    HerstellerSamsung
    Preis/Preis-Leistungs-VerhältnisCa. € 470,-/Befriedigend
    PCGH-Preisvergleichwww.pcgh.de/preis/1240679
    Ausstattung (20 %)2,07
    Diagonale/Anschlüsse81,28 cm (32 Zoll)/2x HDMI, 1x Displayport
    Max. Auflösung1920x1080
    Panel/HintergrundbeleuchtungVA/LED
    Reaktionszeit (Hersteller)4 ms (gtg)
    Netzteilextern
    Gewicht/Maße6,9 kg/73 x 52 x 21 cm
    Drehbar/neigbar/höhenverst.Nein/20 Grad/Nein
    TCO/Garantie6.0/2 Jahre
    Sonstiges Kopfhöreranschluss
    Eigenschaften (20 %)2,31
    Betrachtungswinkel horizontal/vertikal (Hersteller)178/178 Grad
    Downsampling (50 %/100 %)-/-
    Kontrastverhältnis (statisch)4100:1
    Leistungsaufnahme/Stand-by43/0,2 Watt
    Leistung (60 %)2,44
    Schlieren-/Korona-Bildunggering/gering
    Subjektiv spieletauglich/InputlagJa/28 ms
    Regelbereich Helligkeit (0, 50, 100 %)32, 165, 300 cd/m²
    Interpolation*Vollbild, 16:10, 4:3/ausreichend
    Helligkeitsverteilung (Abweichungen)Max. 13%
    Grobkörniges Bild (Kristalleffekt)Klares Bild (geringer Kristalleffekt)
    Farbbrillanz/FarbechtheitGut
    Endnote2,34
    Fazit+ Kontraststarkes Panel
    * (1.280 x 1.024/1.680 x 1.050)+ Curved Display
     
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1175775
Monitor-Display
Samsung S32E590C: Curved-Monitor im Dreifach-Test [Test der Woche]
Curved-Monitore gehören zu den wichtigsten Neuentwicklungen des Jahres, bei der Praxistauglichkeit gehen die Meinungen bisweilen auseinander. Ein Anwendungsbereich, für den gekrümmte Monitore allerdings geradezu prädestiniert sind, sind Multi-Display-Setups. Mit dem S32E590 hat uns Samsung einen neuen Curved-Monitor in dreifacher Ausführung zur Verfügung gestellt, den wir ausgiebig testen.
http://www.pcgameshardware.de/Monitor-Display-Hardware-154105/Tests/Samsung-S32E590C-Curved-Monitor-Test-1175775/
01.11.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/10/Samsung_S32E590C_Rueckseite-pcgh_b2teaser_169.jpg
lcd,samsung
tests