Online-Abo
Games World
  • Qnix QX2710LED Test: Korea-LCD mit 120 Hertz und 2.560 x 1.440 Pixeln zum Schnäppchenpreis

    Vor einigen Monaten hat PCGH bereits den großen Bruder des Qnix QX2710LED getestet. Nun haben wir endlich das von vielen Anwendern empfohlene Qnix QX2710LED mit minimaler Ausstattung ins Testlabor geholt. Das 27-Zoll-Displays wurde dabei auf Spieletauglichkeit getestet und wie haben auch geprüft, ob der Bildschirm echte 120 Hertz unterstützt.

    Qnix QX2710LED AufmacherQnix QX2710LED AufmacherQuelle: PC Games Hardware

    Qnix QX2710LED - Einleitung

          

    Qnix QX2710LED FehlerQnix QX2710LED FehlerQuelle: PC Games HardwareAuf der Handelsplattform Ebay tummeln sich viele Händler, die LC-Displays ungewöhnlich günstig anbieten. So können Sie für rund 230 Euro ein 27-Zoll-LCD mit WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440 Pixel) kaufen. Diese Displays kommen direkt aus Südkorea, sodass Sie bei der Einfuhr mit 19 Prozent Steuern rechnen müssen. PC Games Hardware hat den Praxistest gemacht und anonym vier 27-Zöller bestellt. Diese sehr preiswerten Monitore haben wir anschließend auf Herz und Nieren getestet. Das Qnix QX2710LED stellen wir in diesem Online-Artikel vor. Den Test der anderen Displays können Sie in Ausgabe 08/2014 von PC Games Hardware lesen, welche ab 2. Juli 2014 am Kiosk liegt. Monitorkauf bei Ebay: Über "Sofort-Kaufen" und ein Pay­pal-Konto ist die Bestellung sehr schnell abgewickelt. Drei der vier Displays wurden innerhalb von 2 bis 4 Werktagen angeliefert. Das vierte LCD wurde vom Zoll aufgehalten, da man von uns die 19 Prozent Steuern haben wollte. Die Bildschirme wurden von den Versendern sehr sicher verpackt und sind unbeschädigt im Testlabor gelandet. Nur ein LCD hatte ein kleines technisches Problem. Die Kommunikation bezüglich einer Reklamation mit dem Händler läuft noch und wir konnten uns bisher auf keinen Kompromiss einigen.

    03:58
    Qnix QX2710LED: 27-Zoll-LCD mit WQHD-Auflösung und 120 Hz für 280 Euro

    Qnix QX2710LED - Ausstattung

          

    Qnix QX2710LED AnschluesseQnix QX2710LED AnschluesseQuelle: PC Games HardwareMit dem QX2710LED von Qnix ist ein weiterer koreanischer Monitor erhältlich. Das LCD bietet eine Bildschirmdiagonale von 27 Zoll und 2.560 x 1.440 Pixel. Als Signaleingang steht nur DVI-D (Duallink) zur Verfügung, ein entsprechendes Kabel ist im Lieferumfang. Als Panel kommt ein PLS (Plane to Line Switching) von Samsung zum Einsatz. Allerdings bietet das LCD laut Hersteller nur 8 Millisekunden Reaktionszeit. Das QX2710LED von Qnix lässt sich nur neigen und bietet keine Höhenverstellung. Insgesamt wirkt der Fuß nicht besonders stabil. Das Netzteil ist extern, die Kabel sind aber lang genug, sodass der "Kasten" auch unter dem Tisch Platz nehmen kann. Außerdem bietet das Display Lautsprecher, die per 3,5-mm-Klinke angeschlossen werden.

    Qnix QX2710LED - Eigenschaften

          

    Mit 1.105:1 liefert der QX2710LED ein gutes statisches Kontrastverhältnis inklusive eines guten Schwarzwertes. Bei der maximalen Helligkeit von 224 Candela pro Quadratmeter messen wir 33,3 Watt Energieaufnahmen. Bei 140 Candela pro Quadratmeter sind es nur noch 30,1 Watt. Im Stand-by-Modus benötigt das LCD allerdings zu hohe 1,7 Watt. Downsampling funktioniert mit unserem einfachen Test gut: Wir erreichen 3.840 x 2.160 Bildpunkte bei 30 Hertz.

    Qnix QX2710LED - Leistung

          

    Qnix QX2710LED Blurbuster TestQnix QX2710LED Blurbuster TestBei der Messung der Reaktionszeit kommen wir auf 7 Millisekunden. Hinzu kommen noch 17 Millisekunden Inputlag. Dadurch ist das Qnix QX2710LED nur bedingt spieletauglich. Subjektiv sind aber viele Spieler selbst Ego-Shooter mit dem Display spielbar. Zudem können Sie das Display problemlos auf 120 Hertz übertakten. Mithilfe des Frame Skipping Checks von www.blurbusters.com prüfen wir bei jedem LCD, ob auch wirklich 120 Bilder pro Sekunde ausgeben werden. Das Qnix QX2710LED erreicht bei unserem Test echte 120 Hertz – sehr gut! Die maximale Helligkeit ist mit 224 Candela pro Quadratmeter zu gering. Bei unserem Testgerät gibt es außerdem einen kleinen horizontalen Streifen im Display, welcher aber nicht wirklich stört, und es fehlt ein OSD. Die Abweichungen in der Helligkeitsverteilung sind mit 12 Prozent noch akzeptabel und die Interpolation funktioniert gut; Texte sind problemlos lesbar. Das Bild ist klar und zeigt keinen Kristalleffekt.

    Qnix QX2710LED - Fazit

          

    Das Qnix QX2710LED kostet maximal 280 Euro, das ist für ein WQHD-LCD mit 120 Hertz ein unschlagbar guter Preis. Die Spieletauglichkeit ist unserer Meinung aber eingeschränkt und die Ausstattung des Displays ist dürftig. Bevor Sie also zuschlagen, sollten Sie sich klar darüber sein, dass Sie einige Kompromisse beim Kauf eingehen müssen.

    Qnix QX2710LED - Testtabelle

          
    ProduktnameQX2710LED
    HerstellerQnix
    Preis/Preis-Leistungs-VerhältnisCa. € 280,-/gut
    PCGH-PreisvergleichNicht gelistet
    Ausstattung (20 %)2,58
    Diagonale/Anschlüsse68,6 cm (27 Zoll)/DVI-D DL
    Max. Auflösung/Pixelabstand2.560 x 1.440/0,233 mm
    Panel/HintergrundbeleuchtungPLS-Panel (Plane to Line Switching)
    Reaktionszeit (Hersteller)/Netzteil8 ms/extern
    Gewicht/Maße5,2 kg/64 x 48 x 17 cm
    Drehbar/neigbar/höhenverst.0 Grad/20 Grad/0 mm
    TCO/Garantie-/1 Jahr
    SonstigesLautsprecher, Audio-In-Out
    Eigenschaften (20 %)2,25
    Betrachtungswinkel horizontal/vertikal175/175 Grad
    Downsampling (50 %/100 %)3.840 x 2.160 (30 Hertz)/-
    Kontrastverhältnis (statisch)1.105:1
    Leistungsaufnahme**/Stand-by33,4/1,7 Watt
    Leistung (60 %)2,68
    Reaktionszeit/Schlieren-/Korona-Bildung 7 ms (30 ms)/sichtbar/sichtbar
    Subjektiv spieletauglich/InputlagBedingt/17 ms
    Regelbereich Helligkeit (0, 50, 100 %) 133, 222, 224 cd/m²
    Interpolation*Vollbild, 16:10, 4:3/gut
    Helligkeitsverteilung (Abweichungen)Max. 12 %
    Grobkörniges Bild (Kristalleffekt)Klares Bild (geringer Kristalleffekt)
    Farbbrillanz/FarbechtheitGut
    Endnote2,57

    Qnix QX2710LED - Testmethoden

          

    Seit Ausgabe 12/2012 testen wir auch die Reaktionszeit per Small Monitor Test Tool 2.5.1. Den Wert aus dem alten Farbkombinationstest geben wir vorläufig in der Testtabelle in Klammern weiterhin an. Die Werte der Schaltgeschwindigkeit nach der neuen Methode liegen deutlich näher an den Werten der Hersteller, sodass auch unregelmäßige PCGH-Leser nicht von den großen Differenzen zwischen Herstellerangaben und unseren Messwerten verunsichert werden. So sind LCDs mit einer gemessenen Reaktionszeit von weniger als 5 Millisekunden voll spieletauglich. Eine eventuelle Korona-Bildung durch den Einsatz von Bildverbesserungstechniken (Overdrive) geht weiterhin in die Leistungsnote ein. Ein wichtiges Leistungsmerkmal für Spieler ist neben der Reaktionszeit der Inputlag (Signallaufzeit): Die meisten Spieler stört eine Signallaufzeit von 2 Fps nicht, das entspricht bei einem 60-Hertz-LCD etwa 30 Millisekunden. Viele Profispieler nehmen solche Verzögerungen durch den Inputlag allerdings wahr. Daher sollte die Signallaufzeit im optimalen Fall unter 10 Millisekunden liegen.

    Mithilfe der Software Icolor messen wir die Farbtreue der Bildschirme. Das Programm gibt uns eine Kennlinie aus, die zeigt, wie gut das LC-Display die geforderten Farben wiedergibt. Die Tests werden auch weiterhin durch eine subjektive Einschätzung der Spieletauglichkeit ergänzt. Die Leuchtdichte der Monitore messen wir bei den Einstellungen 0, 50 und 100 Prozent Helligkeit des jeweiligen Bildschirms. Zur Helligkeitsverteilung: Wir geben die maximale Abweichung vom Mittelpunkt des Monitors an. Dazu nehmen wir neun Messungen auf dem Bildschirm vor. Die Angaben im Bereich "Eigenschaften" - Betrachtungswinkel und Kontrastverhältnis (nur statisch) - werden ebenfalls im Testlabor ermittelt.

  • Stellenmarkt

    Es gibt 106 Kommentare zum Artikel
    Von Pigi
    Meinst du es lohnt sich ein Perfect Pixel Modell zu kaufen? Danke schon mal - und was genau bringen mir Multi TRUE10? …
    Von Ion
    @PigiQNIX QX2710 LED Evolution II Multi TRUE10 QHD 27zoll 2560x1440 DVI HDMI Monitor | eBayDen…
    Von Pigi
    Hallo, ich komme einfach nicht mit den 1000 Angeboten auf Ebay zurecht. Kann mir einer bitte genau den getesteten…
    Von ottoman
    Auch wenn ich etwas spät auf diesen Artikel antworte, möchte ich trotzdem meinen Senf dazu geben Die Qnix bzw. X-Star…
    Von Mitchpuken
    Danke für die Aufklärung, das müsste auch im anderen Thread stehen, aber eigentlich hätte ich mir das selbst denken…
      • Von Pigi Schraubenverwechsler(in)
        Meinst du es lohnt sich ein Perfect Pixel Modell zu kaufen?

        Danke schon mal

        - und was genau bringen mir Multi TRUE10? -

        LG

        und... bzw. wo liegt der Unterschied zu: http://www.ebay.de/itm/QN...
        dem hier?
      • Von Ion Moderator
        @Pigi
        QNIX QX2710 LED Evolution II Multi TRUE10 QHD 27zoll 2560x1440 DVI HDMI Monitor | eBay

        Den nutze ich auch und das entspricht dem Modell beim Test (soweit ich das erkennen kann)
        Das Teil lässt sich zwar übertakten, taktet in "echt" aber nur mit 60Hz, dafür hast du das bessere Panel, kein spürbaren Input-Lag (ich spüre keinen) und 4K-Downsampling bei ~40Hz
        Bin zufrieden
      • Von Pigi Schraubenverwechsler(in)
        Hallo,

        ich komme einfach nicht mit den 1000 Angeboten auf Ebay zurecht.

        Kann mir einer bitte genau den getesteten Monitor als Ebay Angebot schicken, mit minimalen Features.

        Besten dank,
        Pigi
      • Von ottoman Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Auch wenn ich etwas spät auf diesen Artikel antworte, möchte ich trotzdem meinen Senf dazu geben

        Die Qnix bzw. X-Star Monitore werden schon seit über 1 Jahr verkauft und es sind dutzende Sammelthreads entstanden. Im englischen OCN Board hat der entsprechende Thread sogar schon knapp 20.000 Beiträge (!), Tendenz steigend. Fakt ist, dass man einen Monitor mit solchen Eigenschaften (IPS bzw. PLS, WQHD, ~120Hz) nirgendwo sonst kaufen kann und der Preis auch noch relativ günstig ist. Allerdings muss man mit einigen Nachteilen leben. Wenn man sich in den Foren umschaut, sind jedoch fast alle Käufer mit ihrem Gerät mehr als zufrieden. Ich selbst gehöre seit einem halben Jahr ebenfalls dazu und habe auch einen Sammelpost geschrieben, der die wichtigsten Informationen zusammenfasst und auf das Übertakten eingeht: 27-Zoll 2560x1440 IPS-Monitore aus Korea für 300
        Hinweis: Der Post wurde schon länger nicht mehr aktualisiert, weshalb sich mittlerweile wieder einiges geändert haben könnte (neue Modelle, etc.).

        Seitens PCGH hätte ich mir gewünscht, dass man sich etwas besser mit diesem Monitor auseinandersetzt als nur einen kurzen Artikel zu bringen, der anscheinend auch noch vom Praktikanten geschrieben wurde. Es gibt nämlich noch so viel mehr, über das man berichten könnte und auch einige wichtige Hinweise, die man beachten sollte. Mein Sammelpost ist da z.B. eine gute erste Anlaufstelle. Das Interesse an so einem Monitor ist definitiv da, das sieht man jedes mal, wenn neue Monitore angekündigt werden und Kommentare kommen wie "was, nur FullHD?", "TN? Hilfe!" oder "warum nicht mehr als 60Hz?".

        Einige Nachteile haben die Korea Monitore, das stimmt. Diese lassen sich auch nicht wegdiskutieren. Allerdings sind die meisten behebbar und mit den restlichen Nachteilen lässt sich gut leben, jedenfalls ist das die Meinung von einem Großteil der Besitzer. Das wäre mehr als genug Material um mal ein paar Seiten im Heft zu füllen und nicht zum dritten Mal einen Lufttunnel für Grafikkarten zu basteln, bei dem die Karte dann ganze 2° kühler wird...

        PS:
        Solche Bildfehler wie beim Testexemplar sind definitiv nicht normal. Entweder wurde da ein B-Modell gekauft (was der Verkäufer aber angibt) oder man kann so einen defekten Bildschirm wieder zurückschicken.
      • Von Mitchpuken PC-Selbstbauer(in)
        Danke für die Aufklärung, das müsste auch im anderen Thread stehen, aber eigentlich hätte ich mir das selbst denken können, weil wie du sagst, gibt es ja nicht Koreaner mit mehreren Inputs und unter 15ms Inputlag.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 09/2016 PC Games 08/2016 PC Games MMore 09/2016 play³ 09/2016 Games Aktuell 09/2016 buffed 08/2016 XBG Games 09/2016
    PCGH Magazin 09/2016 PC Games 08/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1125409
Monitor-Display
Qnix QX2710LED Test: Korea-LCD mit 120 Hertz und 2.560 x 1.440 Pixeln zum Schnäppchenpreis
Vor einigen Monaten hat PCGH bereits den großen Bruder des Qnix QX2710LED getestet. Nun haben wir endlich das von vielen Anwendern empfohlene Qnix QX2710LED mit minimaler Ausstattung ins Testlabor geholt. Das 27-Zoll-Displays wurde dabei auf Spieletauglichkeit getestet und wie haben auch geprüft, ob der Bildschirm echte 120 Hertz unterstützt.
http://www.pcgameshardware.de/Monitor-Display-Hardware-154105/Tests/Qnix-QX2710LED-Test-1125409/
18.06.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/06/Qnix_QX2710LED_Aufmacher-pcgh_b2teaser_169.jpg
lcd
tests