Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von tigra456 Freizeitschrauber(in)
        Hm...
        Für mich ist es praktisch gerade ne Entscheidung der auf Dauer besseren Technik.

        Aber ich denke schwer, dass ich bei Shutter landen werde.
        Der Syncmaster 2233rz scheint ja auch im 2D Betrieb ein Super Monitor zu sein, was die Polarisationsbildschirme ja nicht so sind.

        Jetzt muss ich nur noch rausfinden ob der Viewsonic VX2268wm, nicht noch n bissl besser ist....
      • Von Kenneth
        Hab ja nicht gesagt das der IZ3D das Nonplusultra ist. Ich würde den Zalman (bzw. den technisch genauso fkt Hyundai) dem IZ3D in angesichts aller Vor und Nachteile, wieder vor ziehen. Aufgrund der Preisgestaltung aber dann doch eher den IZ3D vor dem Hyundai.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Kenneth
        Aber die Aussage Vollbild auf Passiven Systemen fkt nicht kann i nicht so stehen lassen. Auch wer's nicht kapiert haben sollte. Fakt ist, den Monitor gibt es, er fkt, und ich hab Ihn selber auf der CeBit in Betrieb gesehen. Ich muss als Zahlman Besitzer neidvoll zugeben das er natürlich auch wie beschrieben und beworben ein Vollbild im 3D Modus mit 2Unterschiedlichen Bildern abliefert. Aber mein Zalman Ghostet weniger.



        hmmm. Also aus deiner Erklärung erschließt sich mir schlichtweg gar nichts.
        *nachles*
        Der Hersteller verrät noch weniger.
        *recherchier*
        Okay - hier wirds mal erklärt. Fazit: Okay, er stellt das 2D und das 3D Bild auf voller Fläche dar. Aber doppelt so viele Pixel braucht er trotzdem
        Und dass das Ergebniss eine 100%ig horizontale Haltung der Brille erfordert (und dann immer noch damit kämpft, dass LCDs einfach nicht 100%ig polarisieren, wenn da noch n bissl Licht rauskommen soll), würde ihn zumindest für mich vollkommen uninteressant machen (neben geringer Helligkeit und vermutlich auch geringem Kontrast in 3D). Man sollte zumindest Head-Orientation-Tracking entwickeln, um ersteres zu korrigieren.
      • Von Kenneth
        Er ist auch in Deutschland zu Haben und über die IZ3D händlerliste aufgeführt.

        Get Into The Game

        Der Treiber hält was er verspricht. Klar, wie bei NVidia und Tridef gibt es immer mal ein Spiel was nicht unterstützt wird. Zu DirektX 10 nochmal genauer formuliert. DX10 Spiele wie Crysis funktionieren auch heute schon, allerdings dann nur mit DX9 Ausgabe bzw im DX9 Modus.
      • Von tigra456 Freizeitschrauber(in)
        ""Der 3D-Effekt des iZ3D-Monitors entsteht mit Hilfe einer Polarisationstechnik (zwei übereinander liegende, verschieden polarisierte LCD-Panels) und einer passiven 3D-Brille. Dabei ist er sehr stark vom Betrachtungswinkel des Benutzers abhängig. Neigt dieser den Kopf und gibt die gerade Sitzposition auf, ist der optimale räumliche Eindruck perdu. Wie berichtet wird, wirkt das 3D-Bild aber überaus überzeugend und steht qualitätsmäßig der Nvidia-Samsung/ViewSonic-Lösung in nichts nach. Gegenüber dem Zalman-Monitor wiederum bietet das Modell von iZ3d den großen Vorteil, dass im 3D-Modus die Auflösung identisch mit der im 2D-Modus bleibt. Sie liegt bei den für 22-Zöller typischen 1.680 x 1.050 Pixeln. Der Kontrast des Monitors – um dies nicht zu vergessen – liegt bei 700:1, die Reaktionszeit bei 5 Millisekunden.

        iZ3D garantiert, dass der Monitor alle Spiele problemlos räumlich abbildet, die DirektX in der Version 8 und 9 unterstützen; demnächst soll dies auch für Direkt X 10 der Fall sein. Eine Liste der bereits auf dem Monitor getesteten Spiele bietet iZ3D hier. Zum Schluss noch fast das Interessanteste, nämlich der Preis. Das Vergnügen ist beileibe kein extrem überteuerter Spass. Für den 22-Zoll-Monitor werden knapp 400 Euro fällig. Im Preis inbegriffen sind zwei Brillen plus einer Aufsteckbrille für Brillenträger. Weitere acht verschieden gestaltete Brillen sind ebenfalls erhältlich. Momentan müssen Interessierte den iZ3D-Monitor noch direkt in den Staaten bestellen. Ob eine Markteinführung in Deutschland/Europa erwogen wird, steht noch nicht fest – für jedoch, dass bei iZ3D sogar schon ein 26-Zoll-Prototyp in der Warteschleife steht und auf seine Verkaufspremiere lauert. Auf der CES war er bereits zu bewundern.""

        Quelle:
        iZ3D 22 Zoll Monitor Test TFT-Flachbildschirm
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
695475
Monitor-Display
22-Zoll-LCD mit 3D-Brille: Hyundai W220S
Hyundai steigt in den 3D-Markt ein und bringt PC-Monitore sowie entsprechende Fernsehgeräte auf den Markt. PC Games Hardware durfte als eines der ersten Magazine die neue Technik anhand des 22-Zoll-LCDs W220S testen. Ist Hyundais Technik besser als Nvidias 3D Vision?
http://www.pcgameshardware.de/Monitor-Display-Hardware-154105/Tests/22-Zoll-LCD-mit-3D-Brille-Hyundai-W220S-695475/
20.09.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/09/Hyunadai_W220S_0631.JPG
monitor
tests