Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von HansOConner PC-Selbstbauer(in)
        Hey Leute, habe mir gestern bei Amazon den Sony KDL-46EX720 für lediglich 699 € über die Blitzangebote gekauft
        Der Fernseher kann auch 3D und ich wollte gerne meine PC-Spiele über den TV in 3D Spielen...

        Einige Fragen habe ich noch.

        1.) Funktioniert nur eine Brille, welche für den Fernseher zugelassen ist, in meinem Fall die Sony Brille oder funktioniert auch die NVidia Vision 2 Shutterbrille?
        2.) Der Fernseher verfügt über reele 100 Hz, und im 3D wohl über 200 Hz ?! 3D PC-Monitore haben aber 120 Hz -> Gibt es da irgendwelche indifferenzen oder klappt das?
        3.) Welche Auflösung soll ich an der Grafikkarte einstellen, wenn ich 3D Spiele 1920x1080 - 60 Hz, 24 Hz oder gar 720p ???
        4.) Was für Zusatzsoftware brauche ich um auf dem TV 3D zu spielen?
        5.) Ein 1.4 HDMI Kabel zwischen meiner GTX 680 und dem TV sollte reichen, oder?

        Ich danke Euch.
      • Von Pmerkert Schraubenverwechsler(in)
        Hallo Zusammen,

        ich habe einen Panasonic und 3dtv-play.Und das funktioniert ganz normal im 3D-Modus.Allerdings nur im 60 hz mode bei 720p oder im 24hz mode bei 1080p. Wie meine Vorredner schon erklärt haben.Aber diese abstriche kann man machen bei der Größe von 50"inch,finde ich.Im 720p Mode sieht das ganze sehr gut aus (BF3,Witcher2,Crysis2) und die Probleme wegen ghosting etc. gibt es ja bei den normalen Bildschirmen auch,wenn ich mich nicht irre.Hört sich vielleicht doof an , aber in dem Falls kommt es mir auf die Größe an
      • Von Ryle BIOS-Overclocker(in)
        Es gibt LCD Fernseher mit Input Lag unter 10ms, da wird so mancher TFT neidisch.
        Bei vielen Geräten kann man mit abgeschalteten Bildverbesserungsmodi deutlich den Input Lag senken. Reaktionszeiten sind auch schnell genug und werden bei beinahe allen Geräten auch angegeben.

        Man sollte sich allerdings vor dem Kauf darüber genau informieren. Hauptsächlich kommt es dabei aufs Panel an. Empfehlenswerte Panel für Fernseher die als Monitor eingesetzt werden sollen sind LG S-IPS und Sharp UV2A. Beide haben geringe Schaltzeiten und meist auch verglichen mit VA Paneln einen vertretbaren Input Lag.

        Neben dem Panel spielt verwendete Prozessor eine Rolle und es ist meistens zwingend erforderlich, dass man Bildverbesserungen abschalten kann bzw. einen vorkalibrierten Gaming oder PC Modus zur Auswahl hat. Auch am PC muss man teilweise im Grafiktreiber rumspielen damit das Bild nativ und somit scharf dargestellt wird. In anderen Foren findet man auch Threads darüber die sich genau mit der Materie beschäftigen und auch Kauftips geben.
        3D funktioniert natürlich auch, nur mit Nvidia 3D Vision hat man meist Probleme, wobei es auch da die ein oder andere Ausnahme gibt. Aber alternativ kann man dann ja noch auf IZ3D oder TriDef Treiber greifen die beinahe überall funktionieren. Allerdings benötigen diese meist etwas mehr Grafikkartenleistung als Nvidia 3D Vision.

        Man sollte allerdings bedenken dass es nicht viel Sinn macht LCDs >32 Zoll als Monitor zu verwenden, da irgendwann der Pixelgröße bzw der Pixelabstand zu groß wird. Zwischendurch etwas Gaming funktioniert aber auch auf großen Geräten ohne weiteres, nur bei dauerhaftem Spielvergnügen sollte man eben ein Gerät verwenden dessen Reaktionszeit und Input Lag nicht zu hoch ist. Aber selbst mit Input Lags bis 40ms kann man noch "normal" spielen. Vor 5 Jahren kannte kein Mensch den Begriff Input Lag und beinahe jeder "Gaming TFT" mit 2ms Reaktionszeit der in den Himmel gelobt wurde, hatte einen Input Lag >20-30ms...

        Dass ein Input Lag >20ms einen Turnier Egoshooter Spieler stören kann ist keine Frage. Aber zum eben eine Runde am Fernseher spielen, gehen Geräte mit bis 40ms doch ohne weiters klar. Für einen Fernseher sind 40ms sogar recht flott. Keine Ahnung warum heute jeder die Leute verrückt machen muss, und behauptet alles über 10ms wäre nicht spielbar.
      • Von FooBar Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Bei Sorgen bezüglich inputlag kann ich meinen TV empfehlen, wobei der kein 3D kann.
        Von dem her könnte es sein dass auch die neuen TVs von LG guten inputlag haben.

        Wenn man Inputlag reduzieren möchte, sollte man generell möglichst viel Postprocessing Effekte im TV deaktivieren.
      • Von apefred Kabelverknoter(in)
        Noch eine Möglichkeit auch für nicht nVidia-ler sind Tridef 3D oder IZ3D. Mit der Vollversion (in der Demo begrenzt) von IZ3D kann man Schachbrett, LineInterlace, Rechts/Links, Oben/Unten, also alle wichtigen, die die meisten 3D Fernseher auch können. Tridef kann ebenfalls die gängigen Methoden.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
860249
Monitor-Display
Jeden Samstag um 16:15 Uhr
Tag für Tag erhält PC Games Hardware Anfragen, Vorschläge und Kritik von Lesern. In der Rubrik "Leserbrief der Woche" stellen wir Ihnen ab sofort wöchentlich einen ausgewählten Leserbrief und die Antwort eines Fachredakteurs vor. Beachten Sie, dass die Leserbrief der Woche nicht zwangsläufig in der Woche an die Redaktion geschickt wurde, in der Sie Ihnen an dieser Stelle präsentiert wird.
http://www.pcgameshardware.de/Monitor-Display-Hardware-154105/Specials/Jeden-Samstag-um-16-15-Uhr-860249/
17.12.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2008/05/Leserpost.png
specials