Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Research Lötkolbengott/-göttin
        Selbst für Shooter ist das sekundär optimal.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Nailgun
        Ich bin am überlegen, ob ich mir 3 Monitore aufstelle, aber 21:9 hätte eben auch was.
        Es ist erst zu breit, wenn es aus meinem Sichtfeld verschwindet.


        Es ist aber zu flach, sobald ich primär darüber und darunter gucke
        Und der hier hat schon wieder x1080
        (bei Full-HD-Geräten sehe ich das ja noch zu 1% ein, weil man sich die Skalierung von Filmen spart, die 99% der Nutzungsdauer eh nicht dargestellt werden. Aber bei 2560er Breite muss man eh skalieren - da kann man auch gleich 1200er Höhe nehmen)


        Zitat von hfb
        Hm, 21:9 im Kino kommt wohl eher daher, dass der Mensch seine Augen nebeneinander hat und nicht übereinander.


        Das ist ziemlich egal, solange beide Augen mit ihrem ~kreisrunden Sichtfeld auf einen Punkt vor einem gucken. Fürs Kino relevant ist, dass Dinge in dieser Welt meist nebeneinander in der Landschaft stehen und nicht vertikal übereinander fliegen. Wenn du ein Landschaftspanorama in 4:3 zeigen würdest, wären halt die oberen 30% des Bildes blauer Himmel und die unteren 20% der unwichtige Nahbereich vor den Füßen des Characters (im Worst Case die Schiene des Kamerawagens ). Auch nett, aber in erster Linie ein Verschwendung von Film - deswegen wurden breitere Formate eingeführt (mit bequem einem Dutzend verschiedener Seitenverhältnisse - "DAS" Kino-Format mit keine-schwarzen-Balken-Garantie gibt es nicht, sondern eine handvoll relativ gängiger)

        Blöd nur, dass Monitore auch andere Dinge darstellen sollen und z.B. für Texte und Tabellen gelten ganz andere Anforderungen. Für Strategiespiele auch.
      • Von Gast20141208
        Wenn viele keinen Platz dafür haben, wird sich das Format sowieso nicht als Standard etablieren.
      • Von Research Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von hfb
        ?
        Das Kino hat genau dieses Format. Der Sinn ist also, Filme im echten Kinoformat ohne Balken ansehen zu können.
        Das Format gab es schon bei den guten alten Röhrenfernsehern.

        Wer beschwert sich über 16:9? Gut, ich kenne Leute, die wollen immer noch 5:4 Monitore haben, da man bei Textseiten weniger scrollen muss...
        []

        Ich sprach über Computer. Dort wird das auch kommen. Beim lesen macht dieses sehr schlechte Verhältnis Kopfschmerzen. Nicht wenige 400 Wissenschaftler (+nochmal so viele Hilfskräfte) beklagen sich darüber. Auch ist die Leserlichkeit schlechter.

        Und bei der Breite: Wo soll man diese Geräte denn hinstellen? Viele hatten/haben schon beim 16:9 Platzmangel.
      • Von Gast20141208
        Ein richtiger 21:9 TV, so wie Philips ihn im Angebot hat, hat 58" und wird wohl sehr selten für Sat TV verwendet. Das tut sich doch freiwillig keiner an.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1021245
Monitor-Display
LG stellt zwei neue High-End-Monitore vor: EA93 für Heimkino-Fans im 21:9-Format
Auf der IFA hat LG zwei neue hochwertige LCDs vorgestellt: Beide Modelle besitzen ein IPS-Panel und sollen vor allem Heimkino-Fans, aber auch Grafikprofis ansprechen. Der EA93 bietet beispielsweise das fürs Kino typische 21:9-Bildformat. Der EA83 stellt laut Hersteller 99 Prozent des Adobe-RGB-Farbraums dar - damit soll er besonders Grafikprofis begeistern.
http://www.pcgameshardware.de/Monitor-Display-Hardware-154105/News/lg-ea93-ea83-high-end-monitore-ips-panel-21-9-1021245/
30.08.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/08/Bild_LG_EA93_02.JPG
lcd,lg
news