Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Palmdale Software-Overclocker(in)
        Zitat von Multithread
        Gerade für gelegenheitszocker ist die Intel unterstützung da. Und auch Marketingtechnisch.

        Und NV hat untersützung nicht ausgeschlossen, es ist wohl sogar so als das Sie es untersützen müssen wenn Sie nicht von der VESA eins aufn Deckel kriegen wollen.Aber natürlich möchten SIe das so lange wie möglich hinauszögern, man will ja erstmal möglichst viel Gsync aufschlag einkassieren

        Nvidia könnte, muss aber nicht, denn die VESA legt lediglich Industriestandards fest. Es gibt keine Pflicht.

        Das mit dem "vorerst ausschließen" bezog sich auf die Meldung von Ende September hier auf PCGH "Update mit Quasi-Dementi" [Update mit Quasi-Dementi] Nvidia verspricht offenbar Support von AMD Freesync
      • Von Multithread Software-Overclocker(in)
        Zitat von Palmdale
        Mag ja sein, dass Intel das auch so unterstützt. Doch hat das für mich als Gamer keine Relevanz im Desktop-Betrieb, oder? Es verbleibt für den Zocker AMD und Nvidia, wobei letztere bereits vorerst ausgeschlossen haben, Adaptive-Sync zu unterstützen. So wären wir wieder beim hopp oder top -.-

        Gerade für gelegenheitszocker ist die Intel unterstützung da. Und auch Marketingtechnisch.

        Und NV hat untersützung nicht ausgeschlossen, es ist wohl sogar so als das Sie es untersützen müssen wenn Sie nicht von der VESA eins aufn Deckel kriegen wollen.Aber natürlich möchten SIe das so lange wie möglich hinauszögern, man will ja erstmal möglichst viel Gsync aufschlag einkassieren
      • Von Z3R0B4NG Software-Overclocker(in)
        "200€ Aufrpeis" ist falsch.

        man kann doch nicht sagen der Acer ist 200€ teurer weil da ein iiyama den billigsten Platz belegt im Preisvergleich.
        140€ ist der korrekte Unterschied von vergleichbarem Acer Modell zu dem G-Sync Acer...

        gebt der ganzen Geschichte noch ein paar Wochen und bessere Verfügbarkeit dann geht das schon auf 100€ Unterschied runter.
        bei Amazon z.B. ist der Monitor zwar nicht lieferbar aber mit 460€ anstatt 500€ gelistet, damit sind wir dann ja schon auf 100€ Aufpreis runter (was dem entspricht was am Anfang gesagt wurde).

        Den Acer werd ich mir trotzdem nicht holen da ULMB (Nvidia's LightBoost Variante) das Bild merklich dunkler werden lässt und bei Spielen die die 144Hz ausreizen können hätte ich dann evtl. gerne ULMB mit V-Sync aktiv.
        ( https://www.youtube.com/w... bei ca. 1:30 schaltet er ULMB an/aus )

        Bleibt abzuwarten wie andere G-Sync Monitore mit ULMB umgehen...
      • Von Palmdale Software-Overclocker(in)
        Zitat von Freiheraus
        Du entscheidest dich ja lediglich entweder für einen Monitor mit G-Sync oder einen Monitor mit VESA Adaptive-Sync Standard. Beim G-Sync Monitor kannst du nur mit einer Nvidia-GPU die synchronisierte Bildwiederholrate nutzen. Beim Adaptive-Sync Monitor kannst du eine AMD oder Intel GPU nutzen um die sychronisierte Bildwiederholrate zu nutzen. Das wird ja bereits in Notebooks so genutzt (dank eDP = embedded Displayport), interessanterweise dort auch mit Nvidia GPUs.

        Mag ja sein, dass Intel das auch so unterstützt. Doch hat das für mich als Gamer keine Relevanz im Desktop-Betrieb, oder? Es verbleibt für den Zocker AMD und Nvidia, wobei letztere bereits vorerst ausgeschlossen haben, Adaptive-Sync zu unterstützen. So wären wir wieder beim hopp oder top -.-
      • Von Gamer_07 Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Hmm
        Hoffe der Trend wird nicht von Freesync überbommen.
        Würde mir nämlich nen Monitor mit hochwertigem Panel + 144HZwünschen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1139398
Monitor-Display
Monitore mit G-Sync: Drei neue Modelle verfügbar, weitere Verschiebungen
Wer in letzter Zeit nach lieferbaren Monitoren mit G-Sync-Technik gesucht hat, wird wahrscheinlich nur drei oder vier Modelle in unserem Preisvergleich gefunden haben. Obwohl bereits mindestens sechs verfügbar sein sollten, hat nun auch Philips eine Pressemitteilung verschickt, in der man indirekt von einer Verschiebung spricht. Neuer Termin: Ende Oktober.
http://www.pcgameshardware.de/Monitor-Display-Hardware-154105/News/Monitore-mit-G-Sync-Verfuegbarkeit-1139398/
18.10.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/10/Philips_272G5DYEB_G-Sync_7-pcgh_b2teaser_169.jpg
lcd,display,g-sync,nvidia,monitor
news