Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Ryle BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Megael
        Ich benutzt nun schon seit fast 7 Jahren BenQ Monitore und war stets zufrieden, auch vom P/L-Verhälltnis
        Schön für dich... Ich hab den Post aber auch nicht vor 7 Jahren verfasst sondern 2012, nach Releases wie dem XL2420T dem anderen angeblichen RTS optimierten Screen und dem hier.

        Zitat
        Ich weiß auch nicht, was du an dem Preis auszusetzen hast. Höhenverstellbar, LED und Pivot für 190 sind absolut markttyppisch im Moment.
        Eine Pivotfunktion bei einem TN Panel. Finde den Fehler...
        Und einen ergonomischen Fuß höherer Qualität bastelt bspw. Dell an beinahe jeden seiner Monitore, die bei 130€ anfangen.

        Zitat
        Ich bitte daher darum, dass du deine Aussagen ausführlicher darstellst und beweist. Ansonsten kann ich dich einfach nicht ernst nehmen, srry.
        Lies dir einfach mal Erfahrungsberichte zum XL2420T durch. Oder zu irgendeinem von BenQ 2011 produzierten Monitor. Pixelfehler, schräge Panels, Farbstiche, Spaltmaße und allgemeine Bildqualität sind auf unterstem Niveau angelangt.
        Dazu kommt eben das irreführende Marketing mit bewussten Falschangaben die so nirgendwo bestätigt wurden. Leider sind die Herstellerangaben nicht bindend und bis auf die sehr veraltete ISO 13406-2 gibt es auch keine Standards, womit man im Prinzip auf das Gerät schreiben kann was man will - was BenQ seit 2 Jahren scheinbar auch tut.
        Vor 5-8 Jahren habe ich auch noch blind BenQ gekauft und war auch stets zufrieden, inzwischen hat sich das aber, wahrscheinlich aufgrund der viel größeren Konkurrenz und der Geiz-ist-Geil Generation, deutlich geändert.

        Zum Start der LCD Technik hatte man aufgrund der Ausbeute und des Preiskampfes mit CRT Monitoren noch mit qualitativen Mängeln wie Pixelfehlern zu kämpfen, weshalb damals auch die Fehlerklassen eingeführt wurden. Nachdem der Markt aber gesättigt, die Kapazitäten voll auf LCD ausgelegt und der Preis marktreif war hat sich aber gelegt. Du konntest beinahe jeden Monitor blind kaufen und hattest keine Mängel.

        2011/2012 sind die Geräte aber wieder reine Lotterie. Nur das man nun nicht mehr nur mit Pixelfehlern zu kämpfen hat, nein. Inzwischen muss man hoffen ein fehlerfreies Gerät zu erwischen, das nicht von einem der folgenden Probleme betroffen ist: Pixelfehler, Backlight Bleeding, schlechte Ausleuchtung, schlechte Verarbeitung - Spaltmaße, schräges Panel, Netzteil Störgeräusche, Farbstiche.
        Und genau bei diesem Thema spielt BenQ ganz vorne mit - im negativen Sinne. Deren QS hat sich auch Preisgründen wohl verabschiedet.
      • Von Deimos BIOS-Overclocker(in)
        Ach du grüne Neune, noch schäbigeres Marketing geht ja wohl kaum. Mal ehrlich, entweder taugt der Monitor was oder eben nicht. Sachen gibts...
      • Von SchwarzerQuader Software-Overclocker(in)
        Naja, der Bildschirm war ja schon einmal in den News. Und ich weise noch einmal darauf hin: BenQ ist einer der Sponsoren des koreanischen StarCraft II-Teams "Startale". Ungeachtet der Qualität der Monitore kann man die also auch direkt mit passendem Marketing-Blabla ergänzen. Und weil FruitDealer, Bomber oder andere große Namen der Szene da vermutlich mal sagen durften, was sie toll fänden, ist das halt von Gamern mitentwickelt und der beste Monitor für RTS.

        Also alles ganz normal. Ich warte die Tests ab und lasse mich überraschen, was der Bildschirm da leistet. Auch wenn ich aktuell selber keinen brauche.
      • Von fisch@namenssuche Software-Overclocker(in)
        Zitat
        ...mit der angeblich intuitiv Helligkeit, Kontrast, Schärfe und Farbton optimiert werden können. Schlecht überschaubare Szenen soll der Black eQualizer aufwerten. Hierbei handelt es sich laut Benq um ein exklusives Feature, um dunkle Szenen zu erhellen, ohne eine Überbelichtung zu verursachen...
        Wer auch nur ein klein wenig Ansprüche an seinen Monitor hat (bei welcher Verwendung auch immer), stellt sich Helligkeit, Kontrast und Schärfe so ein, wie er sie benötigt
        (sogar Win7 bringt rudimentäre Hilfsmittel schon gratis mit).
        Und wenn eine intuitive ("benutzerfreundliche" ?) Bedienung erst jetzt entwickelt worden ist, hat wohl jemand bisher am Kunden vorbeientwickelt (wobei sich mein alter BenQ 17" TFT super einstellen ließ ?).

        Dieser "von Gamern für Gamer" Trend, mit dem Leute geködert werden, die dann meinen, bessere Spieler zu sein... wer's unbedingt braucht .
      • Von OldboyX Freizeitschrauber(in)
        Bin auch sehr glücklich mit meinen 3 BenQ Monitoren. Gekauft hauptsächlich deshalb, weil sie eine der wenigen Monitore sind die man noch in dezenten Designs ohne Klavierlack erhält und die kein externes Netzteil haben.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
865216
Monitor-Display
Monitor
Soeben erreichte uns per Pressemeldung die Nachricht, dass Benqs RL2450HT noch diesen Monat verfügbar wird. Der LED-Schirm wartet mit einer Diagonale von 24 Zoll auf und soll sich explizit an RTS-Spieler richten.
http://www.pcgameshardware.de/Monitor-Display-Hardware-154105/News/Monitor-865216/
24.01.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/01/benq_rl2450ht.jpg
lcd,benq
news