Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Superwip Lötkolbengott/-göttin
        Zitat
        Doch, es bringt vorteile. Wenn die Pixel eines Displays so klein werden, dass sie mit bloßem Auge nicht mehr sichtbar sind, sollte man für schön weiche Kanten kein AA mehr benötigen. Wenn mal bedenkt wie viel Leistung die besten AA-Modi fressen könnte es eine Alternative sein um den gleiche visuellen Effekt zu erreichen.

        AA ist am Ende nur der leistungsfressende Versuch eine höhere Auflösung vorzutäuschen- echt höhere Auflösung ist immer besser

        Zitat
        Obwohl die im Labor bestimmt schon die doppelte Pixeldichte rumliegen haben ;D

        Nicht nur in Labors- in Beamern gibt es LCDs mit 1920x1080 auf ~1-3cm Diagonale... und nicht erst seit Gestern

        Mit OLED, (und bei Beamern auch LcOS und DLP) lassen sich auch noch größere Pixeldichten erzielen

        Es ist nicht so, dass diese hohen Pixeldichten eine neuartige Technologie sind- man hat es einfach bisher nicht ernsthaft versucht sie auf größeren Displays umzusetzen was eher Marketingstrategische als technische Gründe hat (und vor allem im Mobilbereich ist die nötige Grafikleistung natürlich auch ein Problem)
      • Von Vorsicht_Bissig F@H-Team-Member (m/w)
        Ich find's ganz interessant ... Obwohl die im Labor bestimmt schon die doppelte Pixeldichte rumliegen haben ;D
      • Von Azimuth Komplett-PC-Käufer(in)
        Naja, beeindruckt mich weniger - bei mir an der Uni am Lehrstuhl für Kommunikationstechnik haben die nen Full-HD-Display mit ner 1-cm Bildschirmdiagonale. Wird für Versuche zu Holografie genutzt
      • Von hanfi104 BIOS-Overclocker(in)
        Ein modernes Spiel auf 2560x1600 aufzulösen erfordert doch meist ein Kaliber von 570, 580 oder mehr, wie soll das ein mini Mobilechip schaffen? AA ist weniger aufwendig als Downsampling, vergisst das nicht!
      • Von Placebo BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Bonham
        Doch, es bringt vorteile. Wenn die Pixel eines Displays so klein werden, dass sie mit bloßem Auge nicht mehr sichtbar sind, sollte man für schön weiche Kanten kein AA mehr benötigen. Wenn mal bedenkt wie viel Leistung die besten AA-Modi fressen könnte es eine Alternative sein um den gleiche visuellen Effekt zu erreichen.
        Gibts schon seit Jahren, nennt sich SSAA. Ob die Pixel alle auf den Bildschirm ausgegeben werden, macht für die GraKa keinen Unterschied.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
850970
Monitor-Display
498 Pixel pro Zoll
Toshiba Mobile Display, eine Firmierung des bekannten japanischen Technologiekonzerns, präsentiert ein neues Display, das bei einer Diagonale von 6,1 Zoll mit 2.560 × 1.600 Bildpunkten eine sehr hohe Pixeldichte aufweist. Erstmals öffentlich vorgestellt werden soll das neue Display auf der FPD International 2011, einer Fachmesse für Display-Technik, in der kommenden Woche.
http://www.pcgameshardware.de/Monitor-Display-Hardware-154105/News/498-Pixel-pro-Zoll-850970/
22.10.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/10/toshiba498ppi.jpg
toshiba,display
news