Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Apollon Komplett-PC-Käufer(in)
        nun läuft die ageia unter 7 bei dem spiel aber mit software PhysX_8.04.25_SystemSoftware keine ahnung wieso, kann auch an dem sacred2 demo liegen was ist installiert habe.
      • Von Apollon Komplett-PC-Käufer(in)
        hi habe eine radeon 4850 1gb und eine Ageia bfg PCI leider läuft Mirror's Edge bei mir nicht mit der ageia Sacred 2 geht ohne probleme auch Cellfactor Revolution. Mirror's Edge will einfach nicht mit PhysX_8.09.04_SystemSoftware starten kann mir vielleicht jemand helfen? danke
      • Von Tytator Sysprofile-User(in)
        hey könnt ihr das benchmark noch um einen test mit einer 8800GTS-320 erweitern?
        ich hab hier nämlich neben meiner GTX260-216 noch ein im schrank
      • Von joker0222 Schraubenverwechsler(in)
        Mittlerweile bin ich wieder etwas schlauer.

        PhysX funktioniert bei Mirror´s Edge auch mit der aktuellen Software 9.09.0203 mit der Ageia-Karte. Wie es mit Sacred ist weiss ich nicht, da ich das Spiel nicht habe.
        Habe im Treibermenü des 182.08 PhysX deaktiviert (!). Dann kann man in den Nvidia PhysX Properties auswählen, dass der Ageia-Beschleuniger aktiviert wird. Vorher ist diese Auswahl abgeblendet.

        Im Spiel habe ich dabei wunderbar flüssige PhysX-Efekte bei ansonsten höchsten Einstellungen und 16x AA. Läuft sogar flüssiger als vorher, als PhysX noch von meiner Grafikkarte berechnet wurde. Ist für mich auch nicht ganz verwunderlich, da zuvor die Grafikkarte doppelt belastet wurde. Jetzt wurde sie von den Physikberehcnungen ´befreit, so das sie wieder ihe volle Leistung und ihren RAM für ihre "eigentliche" Aufgabe widmen kann. Da die Ageia-Karte ja auch über eigenen RAM verfügt, den sie dan auch insetzen kann bringt das in Verbindung mit meiner "frei atmenden" 8800 Ultra mehr.

        Man kann also sagen, dass die Ageia-Karte nach wie vor volle Treiberunterstützung genießt.

        Lediglich einige ältere Spiele werden von der aktuellen PhysX-Software nicht unterstützt. Die zusätzlichen Effekte fehlen da einfach. Will man die haben, muss man eine noch von Ageia selbst veröffentlichte PhysX-Software installieren, z.b. 7.11.13 und das funktioniert dann natürlich auch nur mit der Ageia-Karte.
      • Von PCGH_Marc Lötkolbengott/-göttin
        Du brauchst die PhysX System Software v8.09.04 und einen aktuellen Geforce, etwa 182.08. Letzteren entpackst du und löscht die im Ordner enthaltene PhysX System Software v9.xxxx. Dann jegliche PhysX System Software deinstallieren und die v8.09.04 aufspielen. Via Startmenü die PPU aktivieren, fertig. So funktioniert die PPU auch in Mirrors Edge oder Sacred 2.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
673785
Mirror's Edge
Physik-Beschleunigung via Grafikkarte
Mit DICEs Mirror's Edge ist der erste große Titel erschienenen, der dank Physx zusätzliche, PC-exklusive Effekte darstellt. Wie sich diese optisch und spielerisch auswirken und vor allem, wie viel Leistung für diese benötigt wird, klären wir im folgenden Artikel.
http://www.pcgameshardware.de/Mirrors-Edge-Spiel-4510/Tests/Physik-Beschleunigung-via-Grafikkarte-673785/
22.01.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/01/MirrorsEdge_04.jpg
mirror's edge
tests