Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Agent-T Schraubenverwechsler(in)
        Zitat von Ahab
        ...


        Genau aus diesen Gründen habe ich mich nun nach einer Alternative umgeschaut. Das Surface war als sicherer Kauf eingeplant, aber diese Preise schrecken mich doch zu sehr ab; dazu kommt noch die Unsicherheit mit der Entwicklung von Windows RT. Momentan hoffe ich, dass mich das "Acer Iconia W510" überzeugen wird- Tablet mit stark drehbaren Tastaturdock und Intelprozessor (auch wenns nur ein Atom ist). Hoffentlich werfen auch andere Hersteller noch gute Alternativen mit x86 auf den Markt.
        Auch wenn ich es dem Surface nicht wünsche, so glaube ich kaum an einen großen Erfolg...
      • Von Citynomad PCGH-Community-Veteran(in)
        Und auch für das Nexus 7 gibt es Alternativen Etwa von Amazon. Ein Schleuderpreis ist glaube ich nur wichtig, wenn man einen Couchsurfer verkaufen will, so wie das Nexus 7 einer ist oder das Touchpad einer war. Soll das Gerät aber statt nur für Spaß auch mal für etwas gewissenhafte Arbeit eingesetzt werden, werden recht schnell auch andere Ausstattungen benötigt und auch andere Preise fällig/gerechtfertigt. Und in letzterem Segment sehe ich etwa ein Surface mit Tastatur (ohne könnte man auch zu nem guten Androiden oder zum iPad) greifen.
      • Von Ahab Volt-Modder(in)
        Besonders bitter an der Sache finde ich, dass es keinen guten (oder zumindest verbesserungswürdigen) Start für Windows RT darstellt. Die Plattform ist für Microsoft am Tablet-Markt eigentlich wichtiger als die x86-Version. Die wird immer irgendwie gehen, es gibt genug Leute die auf die Kombination x86 und Tablet abfahren, auch wenn es horrende Summen kostet. Und Desktops und Laptops gibts ja auch noch.

        Bei Windows RT gibt es kein Pardon, ARM und basta, die Plattform ist nagelneu und sieht sich einer ähnlichen Situation ausgesetzt, wie Windows Phone vor zwei Jahren. In Foren werden immer wieder Zweifel geäußert, wie es denn da mit dem App-Angebot aussieht, weil die x86 Apps (und Programme, die sich nicht "App" nennen) dort nicht ohne Anpassungen des Quellcodes samt neuer Compilierung laufen. Darum schrecken sicherlich etliche Leute (vorerst) davor zurück. Um genau DIE zu erreichen ist ein Kampfpreis meines Erachtens obligatorisch, denn der Content, den Windows RT zum Anfang bieten wird, ist einfach sehr dünn im Gegensatz zu Googles Playstore und dem Appstore von Apple. Das Touchpad von HP hat gezeigt, dass Funktionsumfang und Contentangebot ganz plötzlich völlig in den Hintergrund treten, sobald Preise für die Geräte erhoben werden, die "jenseits von Gut und Böse" sind. Da wird einfach zugegriffen, (fast) egal was das Gerät zu bieten hat.

        Genau so eine Bombe hätte Windows RT binnen kürzester Zeit zu hoher Verbreitung verholfen und das App-Angebot allein dadurch schnell steigen lassen. So bleibt wieder nur teures Marketing und Argumentationsarbeit, um die Leute an Windows RT heranzuführen.

        Surface ist den Preis sicherlich wert, durch seinen recht hohen Preis aber wiederum nicht so alternativlos, wie das Nexus 7 zum Beispiel.
      • Von Citynomad PCGH-Community-Veteran(in)
        Dem kann ich nur zustimmen. Niedrigere Preise hätten sicherlich geholfen und wären auch echt toll, aber ich denke, dass das Surface den Preis wert ist. Ob der Markt das dann auch so sieht, wird sich dann spätestens im Weihnachtsverkauf und an den Preisen zeigen. Da wir hier ja von keinem Apple Gerät sprechen, darf auch von keiner besonderen Preisstabilität ausgegangen werden. Zumal mit weiteren Herstellern von Windows RT Tabs auch die Preise in Bewegung kommen werden.
      • Von cuthbert Software-Overclocker(in)
        Hm, ob das Ding dann auch gut weggeht? Sicher sind die Tastaturen (habe auf anderen Seiten von zwei unterschiedlichen Tastaturen gelesen, Touch und herkömmlich) und der "Kickstand" (ohne zusätzliche Hülle) derzeit noch ein Alleinstellungsmerkmal. Aber gerade weil die Tastaturen noch extra erworben werden müssen für teures Geld, verliert das Surface deutlich an Attraktivität. Bedenkt man dann noch, dass die Auflösung des iPad 3 wesentlich höher ist, sieht das Win-Tablet für diesen Preis imho nicht sonderlich gut aus.

        Klar wären 200€ ein Wunschpreis vieler gewesen und geradezu sensationell, aber auch 300€ wären ja noch ok gewesen, aber zum gleichen Preis wie das iPad wird man das Teil ohne die Tastatur wohl nur schwer an den Mann bringen können. Vor allem wenn man bedenkt, dass man dafür (580€ inkl Keyboard) ein wesentlich performanteres Notebook bekommen kann, zwar ohne Touch und wahrscheinlich mit geringerer Akkulaufzeit, aber ich würde in dieser Preisklasse dennoch lieber zu einem herkömmlichen Notebook greifen. Und Leute, die ein teures Tablet wollen werden wohl auch weiterhin lieber zu Apple oder Samsung greifen..

        Ich hätte mich gefreut, wenn MS den Mumm gehabt hätte, ein wirklich preiswertes und hochwertiges Gerät wie das Nexus 7 auf den Markt zu werfen. Nicht weil ich son Teil unbedingt bräuchte, aber es hätte der bisher eher verhaltenen Meinung gegenüber Win 8 und der Etablierung gegenüber den aktuellen Tablet-Größen (Android-Hersteller, und Apple) sicher gut entgegen halten können.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1030658
Microsoft Surface
Microsoft Surface: Deutsche Preise und Release-Termin des Windows-8-Tablets
Microsoft hat jetzt offiziell den deutschen Release-Termin und die Preise für das Surface angekündigt. Neben Windows 8 in der RT Version gibt es auch eine praktische Schutzhülle samt Tastatur und Touchpad.
http://www.pcgameshardware.de/Microsoft-Surface-Tablet-254887/Specials/Surface-Preis-Release-Tablet-Microsoft-1030658/
17.10.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/06/surface_01.jpg
microsoft,surface,windows 8
specials