Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Danman87 Kabelverknoter(in)
        Microsoft richtet hier ganz klar an den professionellen Markt. Ich selbst arbeite als Komponist und finde das Ding super, vor allem wenn man sich die Einsatzmöglichkeiten dieses Gerät's mal anschaut. Über mehrere Jahre mussten Orchestratoren mit Software wie Finale und Sibelius arbeiten, welche sich am PC leider alles andere als intuitiv bedienen lies (Insbesondere Finale). Erst Staffpad in Verbindung mit dem Surface brachte hier eine Regelrechte Erlösung.

        [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen]

        Zurzeit ist das Surface das so ziemlich einzige Tablet auf dem sich die Stifteingabe so anfühlt als würde man auf Papier schreiben, hier sind Hersteller wie Lenovo oder Dell noch weit von entfernt. Die einzige Alternative hier ist die Cintiq Reihe von Wacom. Der Preis der Surface 4 Reihe ist evtl. ein wenig hoch angesetzt, hier glaube ich aber dass die Geräte bereits nächstes Jahr schon weitaus günstiger werden. Ich bin jedenfalls bereit, ein wenig mehr zu zahlen als für den Plastikkram der anderen Hersteller. Hier kenne ich eine Handvoll "Ultrabooks" bei denen nach wenigen Jahren, teils Monaten schon die Schaniere gebrochen sind, und das bei umsichtigem Umgang. Das dies kein gaming Gerät ist sollte klar sein, als solches wurde es auch nie beworben.
      • Von MESeidel PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von plusminus
        Für ein Tablet zu schwer,zu geringe Akkulaufzeit,und viel zu teuer! Und für ein Notebook (Laptop) in diesen Preisklassen zu langsam,zu teuer! Also nicht Fisch und nicht Fleisch
        Also 766g (43 Gramm mehr als das iPad Pro) sind schwer für ein 12" Gerät?
        Naja und Klassenvergleich; ich weiß nicht ob es viele Notebooks gibt die so kompakt, gut verarbeitet, Leistungsstark und leicht sind.
        Gut für den Vergleich müsste man noch die Tastatur dazu zählen.
        Andererseits wird es auch schwer Geräte mit vergleichbar guter Stifteingabe zu finden.

        Zitat von Cook2211
        Laufen, ja. Aber inwieweit diese Software auf dem kleinen Display mit Touch-/Stifteingabe vernünftig nutzbar ist, steht aber auf einem anderen Blatt.
        Irgendeinen Kompromiss gibt es immer.
        Also aus meiner Sicht hat nicht mehr jeder Lust ein 17" Klopper Notebook mit sich rum zu schleppen.
        Wenn man das Gerät nur zu Hause und auf Arbeit nutzt kann man ja jeweils einen Monitor anschließen.
      • Von Betschi Software-Overclocker(in)
        Ich hoffe darauf, dass es zu Weihnachten ein bisschen billiger wird, mein Surface 2 wird dann in den wohlverdienten Ruhestand geschickt. Der Preis ist schon relativ hoch, ist eben überall so wo es keine Konkurrenz gibt.
      • Von DKK007 Moderator
        Viel zu teuer.

        Frage mich auch, wozu man den i7 und 16 GiB RAM in nem Tablet braucht.
      • Von Kinguin
        Bekam mein Surface Pro3 mit Tastatur für 700€ damals,also kurz Release und bereue es nicht,finde das Ding an und für sich super.
        Nur die Preise von MS sind echt hoch gesetzt,aber dann müsste an mal auf einen Deal warten - gibt manchmal richtige gute Aktionen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1174155
Microsoft Surface
Surface Book und Pro 4: Weitere Modelle mit i5 und i7-CPU
Microsoft betonte auf der letzten Keynote mehrfach, wie viel mehr Rechenpower im Surface Pro 4 und im Surface Book im Vergleich zu Apple-Geräten steckt. Details zu den verbauten Komponenten nannte man jedoch kaum. Jetzt wurden Details zur Surface-Pro-4-Modellen mit i5- und i7-CPUs bekannt.
http://www.pcgameshardware.de/Microsoft-Surface-Tablet-254887/News/Surface-Pro-4-i5-i7-CPU-1174155/
11.10.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/10/Microsoft_Surface_Book__6_-pcgh_b2teaser_169.jpg
news