Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von NZHALKO PC-Selbstbauer(in)
        hoffentlich bügeln die die deutlichen schwächen von 2033 aus. Schlauchlevels wie CoD, lineare Story, keine Freiheiten und kein MP sind sehr schade gewesen auch wenn die grafik besser als Crysis 2 war. Warum nicht das Konzept von Fallout 3 weiterentwickeln??? Openworld- und Entdeckungsmäßig ist das doch das allerbeste gewesen!!!!
      • Von a.stauffer.ch@besonet.ch Sysprofile-User(in)
        Oh wie schön!! darauf freue ich mich jetzt schon,den Metro2033 wahr für mich eines der besten Spiele der letzten Jahre
      • Von Primer BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von cortez91
        Das fand ich persönlich jetzt nicht. Meinem Gefühl nach gab es in 2034 ein paar mehr Kampfszenen als im ersten Teil, gerade durch die Kampfmaschine Hunter!

        Das Game zu Metro 2033 orientiert sich in der Hinsicht ja auch nicht so wirklich an der Buchvorlage, schließlich feuert Artjom im Buch nicht mehr als zwei, drei Mal mit seiner Waffe!

        Ich hoffe jedenfalls, dass THQ keine eigene Story "erfindet". Vielleicht weiß THQ ja auch schon mehr und das nächste Buch zur Metro wird auch wieder im Jahre 2033 spielen, zwischen den beiden anderen Büchern.

        In der Tat hat Artjom nicht wirklich viel geschossen, aber aus der Vorlage des ersten lässt sich einfach ein besseres Spiel (Shooter) basteln. Ein regelrechter Höhepunkt wie die Bibliothek fehlt hier einfach, zumindest aus Sicht der Action. 2034 fängt in der Hinsicht durchaus gut an, aber kurz nach überqueren der Brücke ist damit größtenteils Schluss und das war soweit ich mich erinnere noch in der ersten Hälfte. Das halte ich für eine Spiel zu wenig....viel zu wenig.
      • Von cortez91 Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von primerp12
        Zumal man auch dazu sagen muss, das der Actionanteil in 2034 deutlich abgenommen hat (..)


        Das fand ich persönlich jetzt nicht. Meinem Gefühl nach gab es in 2034 ein paar mehr Kampfszenen als im ersten Teil, gerade durch die Kampfmaschine Hunter!

        Das Game zu Metro 2033 orientiert sich in der Hinsicht ja auch nicht so wirklich an der Buchvorlage, schließlich feuert Artjom im Buch nicht mehr als zwei, drei Mal mit seiner Waffe!

        Ich hoffe jedenfalls, dass THQ keine eigene Story "erfindet". Vielleicht weiß THQ ja auch schon mehr und das nächste Buch zur Metro wird auch wieder im Jahre 2033 spielen, zwischen den beiden anderen Büchern.
      • Von savage-fg PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Stricherstrich
        Wo steht das? Der Entwickler meinte das sich das neue Metro stark an der Ps3 Orientieren wird, weil es ein 3D Spiel werden soll.

        Upps ,habe mich da vertan ,sry . ja wer lesen kann ,ist klar im Vorteil . hast recht
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 02/2017 PC Games 01/2017 PC Games MMore 01/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017
    PCGH Magazin 02/2017 PC Games 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
820884
Metro 2033
Spiele
Metro 2033 ist ein sehr düsterer Endzeit-Shooter und basiert auf einem dystopischen Roman von Dmitri Glukhovski. Bislang haben Fans des Spiels das Nachfolgebuch Metro 2034 als Quelle für den Spielinhalt des zweiten Teils erwartet, aktuelle Domain-Registrierungen des Publishers deuten aber auf eine Weiterführung der Geschichte von Metro 2033 hin. Angeblich wird das kommende THQ-Spiel unter dem Namen Last Light entwickelt.
http://www.pcgameshardware.de/Metro-2033-Spiel-14885/News/Spiele-820884/
18.04.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/03/Metro2033-01.jpg
metro 2033,thq,metro last light
news