Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von der Türke Software-Overclocker(in)
        dieses Spiel kann ich jeden empfehlen, der ein bisschen was anderes erleben will in der Egoshooter Szene, ein shooter der besonderen art.

        Aber was ich iwie so vermisse ist, sind die Weiber außer Niki und Feindlichen Frauen hab ich nicht eine Einzige gefunden .
        Büdde sagt mir nicht das in Jahre 2033 die Frauen vom Aussterben bedroht sind.
      • Von VNSR Software-Overclocker(in)
        Zitat von Eol_Ruin
        Wo denn bitte

        20m rechts und 20m links - mehr geht meist nicht.
        Und selbst "oben" gibts meist nicht mehr Freiheit.

        Und Crysis ist doch bitte nicht kurz
        Mit Umherwandern etc.. hab ich dafür 12 Stunden gebraucht . und hab erst bei 3.mal durchspielen dasmeiste (schöne Aussichten) gesehen.

        Für Metro 2033 hab ich nicht mal 5 Stunden gebraucht.
        Und das obwohl ich wirklich jeden Fleck nach Munition durchsucht hab.

        Wenn Metro nicht an einigen Stellen extrem schwer wäre - ich sag nur Bibliothek - dann hätt ich noch viel weniger gebraucht.
        Denn meist ist es viel zu leicht.

        Alles in allem ist meine Meinung zu Metro gespalten.
        Atmosphäre, Grafik, Sound sind
        Aber Balance und Steuerung (etwas zu lang auch der Nachladetaste und das Geld ist weg ) sind weniger gekungen.

        Wie geschrieben COD. Das Spiel ist nicht nur kurz, sondern ist auch noch ein Dauerfeuer-shooter. Metro2033 bietet dir zwar nicht so ein großes Areal wie Crysis, aber das heißt noch lange nicht, dass du nur ein und dieselbe taktische Vorgehensweise hast. In fast der Hälfte aller Level, kannst du aus dem Hinterhalt angreifen oder die Brechstange verwenden, und das alles ohne den Nanosuit ;D. Wer Metro 2033 unterstellt es sei zu monoton oder ist zu linear, hat das Spiel nicht richtig gespielt.

        Du willst wissen, wo man nicht nur 20m rechts und links hat? Mission Verlorene Tunnel, Vergessene Katakomben, Tote Stadt, Front, Trockene und Schwarze Station. Das sind Missionen, in denen du, wenn man richtig sucht viele teure Waffen und Ausrüstungsgegenstände findest bzw. verschiedene Alternativen für den Kampf hast. Manche würden sagen, dass man die alternativen Kampfmöglichkeit gar nicht braucht, weil die Brechstange auch zum Ziel führt. Das ist richtig, aber in Crysis ist das auch nicht anders.


        Und hast du Metro 2033 auf schwer und ohne Fadenkreuz gespielt und nicht nur nach Munition sondern auch noch Waffen gesucht? Denn wenn man richtig sucht, findet man das Druckluftgewehr, Pfeilgewehr und ein Schrotgewehr mit Bayonette. Außerdem sind in Metro2033 noch einige interssante Features versteckt.
      • Von Eol_Ruin Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von VNSR
        Naja, es gibt kürzere Spiele, siehe Crysis, COD und Co. In Metro 2033 und Crysis hat man wenigstens noch die Möglichkeit die Gegend ein bisschen zu erforschen, aber von SP in COD hab ich mich echt verarscht gefühlt, dass ich dafür 35€ ausgeben musste.
        Wo denn bitte

        20m rechts und 20m links - mehr geht meist nicht.
        Und selbst "oben" gibts meist nicht mehr Freiheit.

        Und Crysis ist doch bitte nicht kurz
        Mit Umherwandern etc.. hab ich dafür 12 Stunden gebraucht . und hab erst bei 3.mal durchspielen dasmeiste (schöne Aussichten) gesehen.

        Für Metro 2033 hab ich nicht mal 5 Stunden gebraucht.
        Und das obwohl ich wirklich jeden Fleck nach Munition durchsucht hab.

        Wenn Metro nicht an einigen Stellen extrem schwer wäre - ich sag nur Bibliothek - dann hätt ich noch viel weniger gebraucht.
        Denn meist ist es viel zu leicht.

        Alles in allem ist meine Meinung zu Metro gespalten.
        Atmosphäre, Grafik, Sound sind
        Aber Balance und Steuerung (etwas zu lang auch der Nachladetaste und das Geld ist weg ) sind weniger gekungen.
      • Von push@max Volt-Modder(in)
        Zitat von VNSR
        Naja, es gibt kürzere Spiele, siehe Crysis, COD und Co. In Metro 2033 und Crysis hat man wenigstens noch die Möglichkeit die Gegend ein bisschen zu erforschen, aber von SP in COD hab ich mich echt verarscht gefühlt, dass ich dafür 35€ ausgeben musste.
        Noch kürzer und ich werde keine 20 Flocken mehr für die Spiele zahlen.

        Es sollte schon länger sein, als eine Demo oder ein AddOn.
      • Von Hünerhabicht Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Ja ich wollte es grade sagen so wie einige vor mir ... das Spiel ist recht kurz allerdings ist der Preis auch schon ganz ok ... von daher bin ich am überlegen ... wenn ich ins Kino gehe dauert der Film ja auch keine 50 Stunden *hehe.. einglück ... da würden auch keine 50L Pempers mehr helfen ^^...

        Ich warte noch bis es 15 Taler kostet dann werde ichs mir mal rein ziehen , die Grafik und was darüber so geschrieben wird gefällt , von daher

        MFG Andi
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
706730
Metro 2033
Metro 2033
Metro 2033 bietet eine superbe Optik und erlaubt dank cineastischer Szenen sowie minimalistischem HUD die Erstellung von sehr atmosphärischen Screenshots. Das nutzen auch die Community-Mitglieder reichlich.
http://www.pcgameshardware.de/Metro-2033-Spiel-14885/News/Metro-2033-706730/
09.04.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/04/metro20332010-03-1720-a2d1.jpg
metro 2033
news