Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Metal Gear Survive: Erstes MGS-Spiel ohne Hideo Kojima angekündigt [Update]

    Erstes Spiel ohneHideo Kojima angekündigt (3) Quelle: Konami

    Konami hat nun mit Metal Gear Survive das erste Spiel der Reihe ohne Hideo Kojima angekündigt. Auf der Gamescom 2016 verriet man, dass das Spiel 2017 erscheinen soll und ein Stealth-Koop-Titel wird, der das Erbe von Metal Gear Solid 5 fortsetzen soll. Der Ankündigungstrailer wird aber massiv mit Downvotes abgestraft.

    Update: Zu Metal Gear Survive sind noch einige Informationen ans Licht gekommen, die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen. So verriet Konami gegenüber der Webseite Polygon, dass Metal Gear Survive kein Vollpreisspiel wird. Vermutlich wird man daher an Metal Gear: Ground Zeroes orientieren, das als Begleitspiel zu Phantom Pain ungefähr die Hälfte des Hauptspiels kostete. Auch wenn der actionbetonte Trailer anderes verheißt, will man doch auch das für die Metal-Gear-Reihe so typische Stealth-Gameplay bieten. MG Survive ist dabei nicht nur im Koop, sondern auch einzeln erlebbar, so Konami.

    Ob das die entsetzten Fans von Metal Gear Solid beruhigt, muss man sehen. Ein Teil der Downvotes auf der Youtube-Trailer kommen sicher auch allein aufgrund der Tatsache, dass Hideo Kojima nicht mehr an Bord ist - und Konami hat da sicher seinen Teil dazu beigetragen. Neue Screenshots finden Sie unten in der Galerie.

    02:05
    Metal Gear Survive: Ankündigungs-Trailer zum kooperativen Survival-Spiel

    Konami hat heute angekündigt, dass Metal Gear Solid 5 fortgesetzt wird - mit einem weiteren Spiel. Metal Gear Survive ist ein neues, Koop-basiertes Stealth-Game, das mit einem frischen Ansatz des Erforschens und Erkundens und neuen Spielmechaniken eine andere Sicht auf das vertraute Metal-Gear-Thema entfalten soll. Der Titel erscheint 2017 für Playstation 4, Xbox One und PC via Steam. Es ist das erste MGS-Spiel, das ohne seinen Schöpfer Hideo Kojima auskommen muss. Konami setzt aber weiter auf die Fox-Engine.

    "Wir sind hocherfreut, einen neuen, aufregenden Teil innerhalb der Metal-Gear-Reihe anzukündigen", sagt Tomotada Tashiro, European President von Konami Digital Entertainment B.V. "Metal Gear Survive wird einen neuen Ansatz innerhalb der gefeierten Stealth-Elemente der Serie bieten - in einem einzigartigen Koop-Setting, welches wie geschaffen ist für fesselnde Mehrspieler-Action."

    Metal Gear Survive knüpft an das Ende von Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes an und führt in eine alternative Zeitschiene, verursacht durch unerklärliche Wurmlöcher im Himmel. Spieler werden sich sich in grotesk entstellten, wüstenartigen Landschaften wiederfinden, die von massiven, halb deformierten Strukturen, biologischen Bedrohungen und den Überresten einer einstmals mächtigen militärischen Macht beherrscht werden.

    Auf diesem Terrain voller tödlicher Kreaturen kämpfen ehemalige Mother-Base-Soldaten nun kooperativ ums Überleben. In einer Mischung aus Stealth- und Kooperativ-Spielmechaniken führt Metal Gear Survive laut Konami das Erbe und hochgepriesene Gameplay von Metal Gear Solid 5 fort. Den Bedrohungen stellen sich die Spieler strategisch im Vier-Spieler-Online Kooperativ-Modus und nutzen neue Waffen, um Kreaturen zu bekämpfen und in der tödlichen Umgebung zu überleben.

    Der Ankündigungstrailer wird auf Youtube massiv mit Downvotes abgestraft.

  • Metal Gear Survive
    Metal Gear Survive
    Publisher
    Konami
    Developer
    Konami
    Release
    2017

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Styx: Shards of Darkness Release: Styx: Shards of Darkness
    Cover Packshot von For Honor Release: For Honor Ubisoft , Ubisoft Montreal
    Cover Packshot von Conan Exiles Release: Conan Exiles
    Cover Packshot von Dead Rising 4 Release: Dead Rising 4 Capcom , Capcom
    Es gibt 29 Kommentare zum Artikel
    Von Rizzard
    Ich habe mal gelesen das Kojima eine Art Perfektionist ist.Für einen Publisher kann das ein Grauss sein, denn so…
    Von cPT_cAPSLOCK
    Ich persönlich denke halt, dass das Spiel halt noch nicht fertig war, als er ausgeschieden ist. Wäre es nach ihm…
    Von Rizzard
    Ich denke Kojima war die meiste Zeit in der Entwicklung schon involviert.Man kann da vermutlich schlecht argumentieren…
    Von Kinguin
    Wobei sich die Frage stellt, ob Kojima wirklich so unschuldig ist an dem Streit mit dem Konami und dem unfertigen…
    Von cPT_cAPSLOCK
    Im letzten MGS war er ja auch nur teilweise involviert. Das Spiel wurde ja ohne seinen Einfluss fertiggestellt, da er…
      • Von Rizzard PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von cPT_cAPSLOCK

        Letztendlich glaube ich, Konami hätte besser daran getan, ihn einfach machen zu lassen.
        gRU?; cAPS
        Ich habe mal gelesen das Kojima eine Art Perfektionist ist.
        Für einen Publisher kann das ein Grauss sein, denn so jemand verschluckt Unsummen an Geld.
        Auch jemand wie Kojima braucht seine Grenzen, Deadlines etc. Und scheinbar hat der gute Herr keinen Dunst wie teuer das alles ist was er umsetzen will und verprasst finanzielle Mittel noch und nöcher.
      • Von cPT_cAPSLOCK BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Rizzard
        Ich denke Kojima war die meiste Zeit in der Entwicklung schon involviert.
        Man kann da vermutlich schlecht argumentieren "wenn er die ganze Zeit gewesen wäre...".
        Kojima wollte schon seit Jahren ein offenes MGS machen. Ich vermute sogar das Teil 5 das wurde was er immer wollte.
        Es wurde zwar nicht fertig, aber in allem steckt seine Feder.
        Es ist nur scheinbar so das den meisten ein linear inszeniertes MGS mehr zusagt (inklusive mir). Kojimas Wunsch eines offenen MGS musste also garnicht wirklich umgesetzt werden, da die Mehrheit mit dem alten linearen Schema Vorlieb nimmt.
        Ich persönlich denke halt, dass das Spiel halt noch nicht fertig war, als er ausgeschieden ist. Wäre es nach ihm gegangen, wäre wohl noch mindestens ein halbes Jahr in die Entwicklung geflossen.
        Letztendlich glaube ich, Konami hätte besser daran getan, ihn einfach machen zu lassen.
        gRU?; cAPS
      • Von Rizzard PCGH-Community-Veteran(in)
        Ich denke Kojima war die meiste Zeit in der Entwicklung schon involviert.
        Man kann da vermutlich schlecht argumentieren "wenn er die ganze Zeit gewesen wäre...".
        Kojima wollte schon seit Jahren ein offenes MGS machen. Ich vermute sogar das Teil 5 das wurde was er immer wollte.
        Es wurde zwar nicht fertig, aber in allem steckt seine Feder.
        Es ist nur scheinbar so das den meisten ein linear inszeniertes MGS mehr zusagt (inklusive mir). Kojimas Wunsch eines offenen MGS musste also garnicht wirklich umgesetzt werden, da die Mehrheit mit dem alten linearen Schema Vorlieb nimmt.
      • Von Kinguin
        Zitat von cPT_cAPSLOCK
        Im letzten MGS war er ja auch nur teilweise involviert. Das Spiel wurde ja ohne seinen Einfluss fertiggestellt, da er zu diesem Zeitpunkt schon gegangen wurde.
        Wobei sich die Frage stellt, ob Kojima wirklich so unschuldig ist an dem Streit mit dem Konami und dem unfertigen Produkt MGSV. Auch wenn viele ausschließlich Konami hassen, ich denke, dass Kojima einfach zu viel (Budget/Zeit) wollte und sich übernommen hat, bei dem Versuch ein Sandbox MG zu schaffen. Das merkte man auch häufiger während des Spielens, siehe das schlechte Story Pacing, die furchtbar geschriebene Quiet oder eben die Tatsache, dass einfach mal ein ganzes Storykapitel gefehlt hat.
        Natürlich war unterm Strich trotzdem ein gutes Spiel, die Story so schwach sie auch für MG Verhältnisse war, bot einen guten Twist sowie typische Mindfuck Momente. Und das Gameplay war großartig von seinen Möglichkeiten her, dennoch storytechnisch war es das schwächste MG. Im Grunde hat es Rizzard schon weiter oben geschrieben, ein gutes Spiel aber kein gutes MG. ^^

        PS: Achja ein doch recht subjektiver Kritikpunkt noch von mir, wieso zur Hölle musste nach jeder Mission ein lächerliches "A Hideo Kojima Game" gezeigt werden?
      • Von cPT_cAPSLOCK BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von OriginalOrigin
        Ich verstehe nicht warum alle immer noch Kojima in den Himmel loben, er hat schon den letzten Metal Gear Teil an die Wand gefahren. Im Grunde kann es ohne ihm nicht wirklich schlechter werden.
        Im letzten MGS war er ja auch nur teilweise involviert. Das Spiel wurde ja ohne seinen Einfluss fertiggestellt, da er zu diesem Zeitpunkt schon gegangen wurde.
        Und deiner Aussage nach zu urteilen waren aus deiner Sicht doch die anderen MG-Teile gut, oder irre ich mich da? Und da war Kojima hauptsächlich für die Entwicklung beteiligt. Demnach kann ich diese Aussage nicht wirklich nachvollziehen.
        gRU?; cAPS
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1204846
Metal Gear Survive
Metal Gear Survive: Erstes MGS-Spiel ohne Hideo Kojima angekündigt [Update]
Konami hat nun mit Metal Gear Survive das erste Spiel der Reihe ohne Hideo Kojima angekündigt. Auf der Gamescom 2016 verriet man, dass das Spiel 2017 erscheinen soll und ein Stealth-Koop-Titel wird, der das Erbe von Metal Gear Solid 5 fortsetzen soll. Der Ankündigungstrailer wird aber massiv mit Downvotes abgestraft.
http://www.pcgameshardware.de/Metal-Gear-Survive-Spiel-59783/News/Erstes-Spiel-ohne-Hideo-Kojima-angekuendigt-1204846/
18.08.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/08/MGV_GC_04-pcgh_b2teaser_169.jpg
news