Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ATI fan Freizeitschrauber(in)
        Sich über 60hz oder eben 60 FPS zu beschweren ist einfach nur witzig. Ihr wisst schon das ein Mensch nur 60-65hz wahrnimmt und somit 60 FPS eh das Optimum ist. Wer sich jedoch einredet das er mehr als 60 FPS sieht dem sag ich nur Einbildung ist auch Bildung. Nur wenige Tiere und Insekten können mehr als 60 FPS erkennen. Katzen sind mit 70-90 FPS schon eher eine seltenheit wie auch Insekten mit bis zu 250 FPS.

        Anders gesagt ist ein 60 FPS Limit kein Problem wenn diese konstant gehalten werden. 30 FPS Limits sind da schon eher ein Problem, aber auch da hängt es von Spiel zu Spiel ab.

        Noch steht laut Medizinern fest mehr als konstante 60 FPS (wo jeder Frame alle 16ms kommt) kann der Mensch nicht sehen. Das ist wie UV und IR als Farbe nicht erkannt werden. Oder auch ab einem bestimmten Schwarzwert das Hirn nicht mitkommt. 60 FPS als Limit ist vollkommen OK und schon den Verbrauch.

        @PC Masterrace aka RavionHD:
        Wo steht den fest das auf einer HD 7850 60 FPS erreicht werden... Nur weil die Konsole Namens PS4 etwas ähnliches drinen hat (Jedoch GCN 1.1 mit 8 statt 2 ACE Einheiten und verbesserten Shadern). Sagt dir Low Level API was. So gut wie auf der PS4 mit einer 1152 Shader GPU wird es am PC nicht laufen. Ich denke eine HD 7850 wird 45-55 FPS im schnitt haben bei 1080p. Immerhin ist die PS4 GPU schon schneller als eine HD 7850, aber hey PC Masterrace denken halt^^.
      • Von RavionHD Lötkolbengott/-göttin
        Dann werde ich die Leistung der GTX 970 wohl oder übel in starkes Downsampling pumpen müssen wenn nicht mehr als 60 Frames gehen, denn selbst wenn eine HD7850 60 Frames schafft wird man mit stärkeren Karten wohl einfach nur die Auflösung höher drehen müssen.
      • Von Gabbyjay PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von CD LABS
        Soll man wirklich die Performance in mehr als 60 FPS und nicht in mehr SSAA investieren?

        Wer ein 2 Jahre altes Game mal wieder durchspielen will - oder überhaupt zum ersten mal spielt - der freut sich doch: Geil, eines der besten Spiele aller Zeiten - und mit der Hardware von heute kann ich es in perfektem Zustand geniessen und sowohl SSAA aktivieren, als auch 120 fps nutzen.

        Und ärgert sich dann, wenn künstliche Beschränkungen vorliegen, so dass er seine neue Hardware gar nicht ausnutzen bzw. das Game im bestmöglichen Glanz erstrahlen lassen kann. Dabei könnte es so schön sein.


        Als PC-Spieler wird einem hier zunehmend Flexibilität genommen: Beispielsweise läßt sich unter DX10/11 kein MSAA/TRSSAA/FS SGSSAA mehr forcieren und man muss mit dem Leben, was der Entwickler ermöglicht.
        Und jetzt unsinnige FPS-Locks...
        Keine gute Entwicklung!
      • Von CD LABS: Radon Project BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Abductee
        Es scheiden sich ja schon die Geister ob 120HZ wirklich notwendig sind.
        Viele merken ja keinen Unterschied zwischen 60 und 120Hz.
        Hauptsache >30fps.
        Naja, scheiden sich die Geister ist übertrieben: Dass 120 HZ geil sind, da sind sich ja alle einig. Dass man sie sicher in einer optimalen Welt "mitnehmen" würde, da sind sich eigentlich auch alle einig.
        Der Punkt, an dem eine Diskussion aufkommt, ist die Effizienenz:
        Soll man wirklich die Performance in mehr als 60 FPS und nicht in mehr SSAA investieren? Dort scheiden sich die Geister, davor sind sich (fast) alle einig!

        Zitat von REv0X
        Sich über Bevormundung beschweren und dann aber Steam, Origin und Co. nutzen...
        Ihre Freiheit haben PC Spieler schon lange verschenkt, hauptsache es gibt neue Spiele als Key fürn Zwanni
        Freiheit hat in dem System übrigens keiner mehr, die Entwickler bekommen vom Publisher gesagt was Sache ist und die Publisher haben die Erwartungen ihrer Investoren zu erfüllen.
        Freiheit haben vielleicht noch die Indie-Entwickler oder kleinere Studios, die haben aber auch nicht die Möglichkeiten und auch die müssen zusehen das sie Geld verdienen.
        Bist du denn wirklich auf der DRMfree-Only-Schiene? Kaufst so viel auf GOG wie du kannst? Nutzt keine Raubkopien? Oder sagst du das alles einfach nur so?
        Dass ein solcher Weg möglich ist weiß ich---ich fahre ihn seit zwei Jahren!
      • Von Gabbyjay PC-Selbstbauer(in)
        Es ist nie gut, wenn es solche Beschränkungen gibt.

        Der PC ist eine offene Plattform und bietet als solche eine Flexibilität, die man auf einer geschlossenen Plattform wie einer Konsole nicht hat.
        Nimmt man dem User diese Flexibilität, beraubt man die Plattform auch eines ihrer entscheidensten Vorteile.

        Das schöne an einem PC-Spiel ist doch, dass es mit der Hardware mitwächst. Wenn es heute auf einer Mittelklasse-Grafikkarte vielleicht nur für FullHD-Auflösung reicht, kann ich es mit der Mittelklasse-Hardware in anderthalb Jahren vielleicht locker in UHD geniessen.
        Wenn ein Spiel aber diese Möglichkeit nicht bietet - wie in letzter Zeit einige Konsolenumsetzungen, die nur fix in 720p oder 1080p laufen und keine anderen Einstellungen zulassen - dann gibt es diese Möglichkeit nicht und das Game sieht auch in 10 Jahren noch so mies aus wie heute.
        Besitzer leistungsfähiger High-End-Hardware von heute, die das Game heute schon in UHD geniessen könnten, schauen ebenfalls in die Röhre.

        Bei den Frameraten ist das nicht anders.
        Es ist nicht gut, beispielsweise Usern mit 120Hz-Monitoren und leistungsfähiger Hardware die Möglichkeit auf 120fps zu nehmen.
        Und ja - auch mehr als 60fps bringen Vorteile, zB weniger verwaschene Texturen bei Einsatz von einem 120Hz-Monitor (wie der PCGH-Vergelich gezeigt hat), weniger Inputlag oder weniger temporal Aliasing.
        Es geht ja nicht nur darum ob es jetzt "flüssig" aussieht - sondern auch darum wie es sich anfühlt und wie direkt die Mauseingaben sind. Den Zusammenhang Framerate/direkte Steuerung übersehen/ignorieren aber zu viele Leute - oder wissen schlichtweg nichts drüber.

        Es kann auch Sinn machen und/oder notwendig sein, ein Game mit einer bestimmten Framerate laufen zu lassen.
        Zum Beispiel VSync bei 144Hz-Monitoren, wenn das System aber keine 144 schafft, sondern meinetwegen 100. Dann wären 72Hz notwendig (die Hälfte von 144) und eben nicht 60.


        Es ist auch ein Unterschied, ob es einen festen FPS-Lock im Spiel gibt, oder ob man einen Frame-Limiter einsetzt. Nur weil weiter unten jemand von Vorteilen wie weniger Spulenfiepen, geringerer Leistungsaufnahme und niedrigerer Wärmeentwicklung gesprochen hat.
        Einen FL kann man bei Bedarf (!) aktivieren und nach Wunsch anpassen. Da können Leute mit 120- oder 144Hz-Monitoren zB auf diese Werte oder 1 bis 2 fps darunter limitieren.
        Bei Spulenfiepen gehts ja vor allem um hohe drei- bis vierstellige fps-Raten in Menüs etc., die sicherlich sinnlos sind - aber nicht darum ein Game unbedingt auf 60 fps zu beschränken und alles drüber nicht zuzulassen. Spulenfiepen tritt schließlich auch nicht auf, wenn man sein Game auf 120 oder 144 fps limitiert.
        Ein fester fps-Lock verhindert aber solche Möglichkeiten komplett.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1142750
Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes
Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes - PC-Version mit 60 FPS-Lock - Infos zur Steuerung
Die PC-Version von Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes wird über verschiedenste Steuerungsoptionen verfügen. Frei einstellbare Maus- und Tastatur-Steuerung stehen genauso zu Auswahl, wie vier verschiedene Controller-Belegungen. Darüber hinaus wird die Framerate mit einer Begrenzung von 60 Bildern pro Sekunde ausgestattet.
http://www.pcgameshardware.de/Metal-Gear-Solid-5-Ground-Zeroes-Spiel-54912/News/PC-Version-mit-60-FPS-Lock-1142750/
16.11.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/03/Metal_Gear_Solid-_Ground_Zeroes_8-pc-games_b2teaser_169.jpg
metal gear solid,konami,action-adventure
news