Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Max Payne 3: Details zur RAGE-Engine und zum Spiel plus gespaltene Reaktionen auf den Trailer

    Gestern erschien der erste Trailer zu Max Payne 3 - 2,5 Jahre nach der ersten Ankündigung. Das Video bestand rein aus Ingame-Material, kam also ohne Rendertechnik aus. Und das Video basierte auf der Xbox-360-Version. Das Feedback war mannigfaltig, im Nachgang wurden noch einige Details veröffentlicht - und wir fassen die bisher bekannten Fakten zur Technik zusammen.

    Zum ersten Mal gab es Spielszenen zu Max Payne 3 in Videoform zu sehen, nachdem das Spiel immerhin im März 2009 zum ersten Mal angekündigt wurde - damals noch mit der Aussicht, dass Max Payne 3 Ende 2009 erscheint. Nun soll der dritte Teil im März 2012 erscheinen. Uns liegt die Information vor, dass das Max-Payne-3-Video auf der Xbox 360 entstand (das sollte man bei der Einschätzung der Grafik berücksichtigen). Renderszenen waren nicht drin, allerdings auch kein reines Spielszenen-Material, denn dafür fehlte die typische Third-Person-Sicht aus dem Spiel. Rockstar nutzte also die üblichen Tricks der Spieleentwickler, um spannendes Video- und Bildermaterial zu erstellen - Free Cam lässt grüßen.

    Im Nachgang hat Rockstar zumindest einige Infohappen über Twitter veröffentlicht, die wir Ihnen an dieser Stelle zusammenpacken:
    - Die Stimme aus dem Trailer ist die von James McCaffery, der Originalstimme aus Max Payne 1 und Max Payne 2
    - Max Payne 3 nutzt eine neue Version der RAGE-Engine
    - Wie GTA 4 und Red Dead Redemption nutzt Max Payne 3 die Euphoria-Engine von Natural Motion für Ragdolls, NPC-Animation, "echtes" Gewicht und Bewegungen
    - Max Payne 3 ist kein Open-World-Spiel - das würde nicht zur Atmosphäre, Story und dem Gameplaydesign der Max-Payne-Serie passen

    01:30
    Max Payne 3: Erster Trailer in HD


    Das Feedback auf das Video war sehr unterschiedlich. Im Folgenden finden Sie eine Auswahl aus dem Original-Thread:

    exa: "Weia, sind die Animationen schlecht! Und Grafik sieht nach Konsolenbrei aus... wo sind die Zeiten hin, als Max Payne gut auf vielen Systemen lief und trotzdem schön anzusehen war? "

    Lokalhorst Raff: "Die großartige Musik und die Stimme, viel mehr Max Payne steckt nicht in dem Trailer. Es wird sicher ein cooles Spiel, aber können sie bitte den Hauptcharakter austauschen und damit einen "richtigen" Nachfolger machen?"

    Löschzwerg: "Ist für mich leider kein Max Payne mehr Rockstar hat es verpasst dieses "Noire"-Feeling der Vorgänger einzufangen. Viel zu bunt, zu blurry und ein glatzköpfiger Suffkopf als Protagonist Das Spiel hat den Namen Max Payne jetzt schon nicht verdient. Rockstar, bitte benennt das Spiel um!"

    noghry:" Eigentlich kein schlechter Trailer. Es entspricht zwar nicht mehr ganz dem alten Max Payne, aber ein bischen feeling kommt schon noch auf. Bin gespannt, was da noch so alles nachkommt."

    Kaimanic: "Macht auf jeden Fall lust auf mehr. Und löblich finde ich es auch, dass es kein Rendertrailer wurde. Mit Bart, rasiertem Schädel und Bierbauch, finde ich ihn fast noch authentischer, nach dem, was er durch machen musste. Go payne!"

    Der_Hutmacher: "Ich schmeiße mal ein paar Begriffe in den Raum, welche IMHO ein Max Payne auszeichnen:
    - Film Noir
    - urbane Schauplätze
    - (Ex)Cop Thriller
    - Depressive Stimmung
    - Innere Monologe
    - Einsamkeit
    - Dunkelheit, Dreck und Regen
    - Retrospektive Erzählstränge und Alptraumsequenzen
    Fast nichts davon finde ich in dem bisher gezeigten wieder. Der Trailer sieht aus wie Splinter Cell Double Agent meets Kane & Lynch (ohne Lynch) mit einem Schuss GTA."

    slayerdaniel: "Eine Spielekonzept von vor 10 Jahren muss heute nicht mehr funktionieren. Die Entwickler passen sich an die Marktentwicklungen an. Wenn viele Spieler Südamerikasettings lieben, why not. New York Open World hatten wir ja nun vor kurzem in GTA. Ich finde New York Klasse. Aber mit der selben Engine etc würden die Spiele sich wahrscheinlich zu wenig voneinander unterscheiden. Da wäre das Gemecker groß von wegen, ist ja nur ein GTA 5, haben sich kauM Mühe gegeben, einfach Stadt portiert etc. Man kann es nun mal nicht jedem Recht machen.
    Ob das Game nun besser oder schlechter wird wie die Vorgänger sei erst mal da hin gestellt. Mir gefällt der Trailer jedenfalls. Rockstar hat mich bis jetzt noch nicht enttäuscht."

    Im Folgenden fassen wir darüber hinaus noch einmal zusammen, was zur Technik von Max Payne 3 bisher bekannt ist. In Max Payne 3 kommt die RAGE-Engine zum Einsatz. RAGE steht für Rockstar Advanced Game Engine. Die Engine basiert wiederum auf AGE (Angel Game Engine), die u. a. in Midnight Club verwendet wurde. Das Rockstar-Studio in San Diego hat RAGE ursprünglich entwickelt (mit Unterstützung beim Netzwerk-Code durch Rockstar North), das erste Spiel mit RAGE-Engine war ein Tischtennis-Spiel für die Xbox 360. Grundsätzlich ist RAGE auf Multiplattform-Spiele für PC und alle Next-Gen-Konsolen (Sony PS3, Microsoft Xbox 360, Nintendo Wii) ausgerichtet.

    Die RAGE-Engine für Max Payne 3 ist ein Deferred-Renderer mit drei großen Threads für die 3D-Darstellung. In RAGE integriert sind verschiedene Middleware-Produkte: Für die NPCs bzw. das Ragdoll kommt die Euphoria-Engine von Natural Motion zum Einsatz, die Physik wird von der Bullet-Engine berechnet, die Bäume schließlich per IDVs Speedtree (wie beispielsweise auch in Oblivion). Die letzten drei Engines haben daher mit der Rockstar Advanced Game Engine nicht direkt etwas zu tun, spielen aber trotzdem eine wichtige Rolle für eine möglichst realistische Spielerfahrung mit Max Payne 3.

    Laut Rockstar kommt eine brandneue Partikel-Physik-Technologie bei Max Payne 3 zum Einsatz. Diese sollte bei Nahkampfszenen, Schießereien, Explosionen oder sonstigen Zerstörungsaktionen helfen, das Spielerlebnis zu verbessern - Max Payne trifft ja standesgemäß mit unterschiedlichen Waffen auf seine Gegner. Dank Euphoria sollen die Charaktere in Max Payne 3 besonders lebensecht animiert werden. Ein Tag- und Nachtwechsel soll auch bei Max Payne 3 die Stimmung verstärken.

    RAGE: Mögliche Probleme
    Die Entwickler bei Rockstar Vancouver habe allerdings eine schwere Aufgabe vor sich, denn die grafischen Leistungen von Remedys eigener Engine für Max Payne 2 sind auch heute noch ansehnlich (achten Sie auf den Artikel: Max Payne 2: Spiele-Klassiker mit maximaler Qualität). Bei GTA 4 für PC, wo die RAGE-Engine ebenfalls zum Einsatz kam, sorgte unter anderem die enorme Sichtweite für Leistungs-Probleme. Bemängelt wird bei GTA 4 außerdem, dass Kantenglättung nicht im Spiel direkt funktioniert. Schatten-, Baum- und Zaundarstellung sind ebenfalls nicht gerade Highlights von RAGE-Engine-basierter Spielen.

    Hintergrund: Max Payne 3
    Während die ersten beiden Teile der Serie im düsteren New York spielten, wird im dritten Teil das sonnige Sao Paulo in Brasilien Drehpunkt der Handlung sein. Auch Max Payne hat sich deutlich geändert: So hat er auf aktuellen Screenshots deutlich zugenommen, einen kahl rasierten Kopf und einen dichten Bart. Max Payne hat seinen Job beim NYPD an den Nagel gehängt und arbeitet stattdessen für den superreichen Mogul Rodrigo Branco und seine beiden Brüder in Sao Paulo. Als dessen Frau entführt wird, wird Max Payne beauftragt diese wieder zurück zu bringen. Also macht sich der Hauptakteur auf, das Lösegeld zu übergeben - übrigens mit voller Haarpracht. "Wir spielen im Game sehr oft mit der Zeit. Wie bewegen uns vorwärts und rückwärts. Sowas haben wir in keinem unserer Games vorher gemacht", so Rob Nelson, Art Director bei Rockstar Vancouver. Doch die Übergabe geht schief. Eine dritte Partei tritt auf und Max Payne wird verletzt.

    Reklame: Max Payne 3 jetzt bei Amazon vorbestellen.

    Max-Payne-Version per Mausklick auswählen
    Max-Payne-Version per Mausklick auswählen
    Max-Payne-Version per Mausklick auswählen
  • Max Payne 3
    Max Payne 3
    Publisher
    Rockstar Games
    Developer
    Rockstar Games
    Release
    01.06.2012

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Styx: Shards of Darkness Release: Styx: Shards of Darkness
    Cover Packshot von Dead Rising 4 Release: Dead Rising 4 Capcom , Capcom
    Cover Packshot von For Honor Release: For Honor Ubisoft , Ubisoft Montreal
    Cover Packshot von Conan Exiles Release: Conan Exiles
    Es gibt 9 Kommentare zum Artikel
    Von Charlie Harper
    Max Payne hatte immer was Besonderes. Man könnte auch sagen, dass die Reihe in einer "Schublade" steckte. Was die…
    Von Der_Hutmacher
    Das Spiel an sich könnte zwar gut werden, aber bitte streicht MP aus dem Titel.Wenn man ehrlich ist, war mit dem Ende…
    Von Robonator
    [x] OK, Hat mit Max Payne nichts mehr zu tun, könnte aber ein gutes Spiel werden.
    Von dirkdiggler
    Wäre doch mal der richtige Zeitpunkt für ne Umfrage.so nach dem Motte:[] Bin entsetzt, was haben sie mit Max Payne…
    Von Headcrash
    Ok, mit den anderen Teilen hat es nicht mehr viel gemeinsam aufn ersten Blick. Aber die "Euphoria" Engine ist echt ne…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
844925
Max Payne 3
Max Payne 3
Gestern erschien der erste Trailer zu Max Payne 3 - 2,5 Jahre nach der ersten Ankündigung. Das Video bestand rein aus Ingame-Material, kam also ohne Rendertechnik aus. Und das Video basierte auf der Xbox-360-Version. Das Feedback war mannigfaltig, im Nachgang wurden noch einige Details veröffentlicht - und wir fassen die bisher bekannten Fakten zur Technik zusammen.
http://www.pcgameshardware.de/Max-Payne-3-Spiel-14295/News/Max-Payne-3-844925/
15.09.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/06/May-Payne-3-Screenshots-00.JPG
max payne 3,rage
news