Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von idge Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Man muss nicht Einstein sein um zu sehen was hier wieder mal passiert ist. Ähnlich wie bei Sid Meiers Spaceships halt, nur war man da von vornherein etwas bescheidener. Ein Spiel auf Mobile-Niveau, mit ebensolchem Art Style.
        Kann ja sein das es einigen Spaß macht, die sich damit zufrieden geben. Besser oder auf Augenhöhe mit dem Original ist jetzt schonmal nicht, was die Komplexität angeht. Bei XCOM2 hat man halt den Strategieteil gestrichen, dafür die Kämpfe umso spannender gemacht. Die Kämpfe sind aber die Achillesferse dieses Games, Alpha oder EA, sind beide gleich schlecht. Schlicht und ergreifend schlecht.
      • Von bluelion06 Schraubenverwechsler(in)
        Eine Review zu schrieben über ein Spiel im Early Access ist ja schön und gut, aber gleich den Hammer heraus zu holen und zu sagen, ja das ist aber enttäuschend, finde ich unlogisch.
        Features werden hinzugefügt bzw. entfernt in der Entwicklung und zu deinen genannten Punkten:

        1. Das hast du das Game wohl noch nie gespielt was...... Man hat wie in MO2 bei einigen Techs das entweder oder Prinzip. Zwar nicht bei allen (vllt. wird das noch implementiert) jedoch ist es nicht so, dass man alles immer bekommt.
        2. Die Weltraumbahnen (wie du es nennst) sind jetzt auch nicht so ein Game Changer wie gedacht. Wer Sins of a solar Empire mal gespielt hat, der weiß, dass auch sowas gut ankommt.
        3. Es wurde schon Dutzend Mal geschrieben und veröffentlicht, dass die Entwickler noch an den Traits arbeiten. Im Moment lassen sich ja auch noch keine Rassen erstellen!
        4. Das hat sich auch nur bedingt verändert. Die Systeme stehen bis jetzt alle zur Verfügung. Was zwar nicht logisch sein sollte, jedoch nochmals es ist eine Early Access.
        5. Hierzu kann ich nichts anmerken, es wäre schön wenn es mehr als eine neue Menschen Rasse gäbe, aber bei einem Remake verlange ich jetzt nicht mehr.

        Zum Schluss kann ich nur sagen, dass der Early Access eine gute Spielbare Vorabversion herausgebracht hat.
        MO2 habe ich zu Zeiten sehr oft gespielt und tue dies auch heute noch.

        Und ich wiederhole es gerne noch einmal: Das Spiel ist in Early Access. Es kann noch viel verbessert oder verschlechtert werden.
        Wer das MO Universum erkunden und erobern will, kann dies hier tun. Ich finde das Spiel hat bis jetzt seinen Reiz nicht verloren!
        Es darf sich aber jeder seine eigene Meinung bilden und auch kundtun.
        Das was ich nicht verstehen kann ist, dass man Argumente bringt die nicht stimmen und dazu schriebt:
        "Der erhoffte MoO2 Nachfolger ist es nicht geworden"
        Das neue Technologien/Mechanismen eingesetzt werden und der Publisher nicht einfach nur ein Repolish des alten Spiels macht, muss auch jedem klar sein.
        Ansonsten könnten wir uns das ganze Spiel sparen und wir spielen einfach MO2 weiter welches by the way 20 Jahre alt ist und damals auch Fehler und einige Features hatte die einem nicht gefallen hatten.
        Ich nenn hier einfach mal die Spionage im alten MO2 welche richtig anstrengend war.

        Ich will hierdurch niemanden persönlich attackieren, nur richtig stellen, dass es ein Spiel in Entwicklung ist und auch noch für die nächste Zeit bleibt.
        Lassen wir uns überraschen wie das Endprodukt wird. Ich spiele jetzt schon und finde die meisten Änderungen gar nicht so schlecht und einige sogar besser als im alten MO2.
        Spielt, habt Spaß und bildet eure eigene Meinung, jedoch lasst das Review schreiben und postet Verbesserungen stattdessen dem Entwickler.
        Nur so kann man heutzutage eine Spielentwicklung beeinflussen.
      • Von AltissimaRatio Freizeitschrauber(in)
        Ich werds mir noch holen aber der derzeitige early Access Preis ist mir noch zu teuer. Ich geh mal eh nicht davon aus das das bei eErscheinen einen AAA Preis hat..
      • Von Healrox Software-Overclocker(in)
        Ich finde es lustig, das die Reviews wieder ziemlich stereotyp sind. Die englischsprachigen sind oft positiv, tolles Spiel, tolle Grafik, wohingegen die meisten deuten reviews negativ sind: die KI kann nix, die Kämpfe sind nicht taktisch genug, der Techtree ist zu schmal, die Rassen zu ähnlich, usw.
        Aber 3 Monate reichen noch um das ein oder andere feature einzubringen.
      • Von bofferbrauer BIOS-Overclocker(in)
        Die fehlenden Rundenbasierten Weltraumkämpfe (die Echtzeitkämpfe sind zwar pausierbar, laufen trotzdem quasi automatisch ab) sind für mich noch das kleinere Übel. Viel schwerer wiegen für mich:

        1. Der Techtree: In MoO2 musste man sich für eine der jeweiligen Techs entscheiden (es sei denn, man hatte den Creative Trait, was diesen und/oder verbesserte Spionage ungeheuer interessant machten), hier kriegt man nun immer alle Techs. Zudem war dieser in MoO2 deutlich breiter aufgestellt, was mehrere Taktiken ermöglichte.
        2. Weltraumbahnen anstelle von freier Bewegung
        3. Die Traits. Die Rassen unterscheiden sich nicht genug. In MoO2 baute man seine Strategie rund um diese Traits, hier sind sie nur kleinere Modifikationen.
        4. Schiffsdesign und -custumisation sind zu sehr vereinfacht worden, zudem sind die Waffen und Subsysteme zu sehr zu 08/15 Ware verkommen.
        5. Die Rassen. Ich bin zwar froh, dass die Rassen aus dem 2. Teil alle zurückkommen sollen, aber ein paar zusätzliche Rassen (etwa aus Teil 3) wären nicht schlecht.

        Ich kann allerdings auch vielen Kuratoren zustimmen, dass für all jene die MoO2 nicht gespielt und geliebt haben das neue Master of Orion immer noch ein gutes Spiel ist - es fehlt ihm nur massiv an Identität um sich abzusetzen. Der erhoffte MoO2 Nachfolger ist es nicht geworden, "nur" ein gutes 4X Spiel, dem es an Eigenständigkeit fehlt und für seinen Namen zu wenig Einstellungsmöglichkeiten bietet.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1187576
Master of Orion (2016)
Master of Orion im User-Test: Early-Access-Version sorgt auch für Enttäuschung
Die neue Version von Master of Orion von Wargaming ist seit dem 26. Februar 2016 als Early-Access-Version bei Steam erhältlich, allerdings ausschließlich als Collector's Edition für 45,99 Euro. Laut den Entwicklern enthält diese Version zwar noch nicht alle Features oder Rassen, kann jedoch schon vollständig gespielt werden. Die Bewertungen der Käufer bei Steam sind insgesamt zwar positiv, aber gerade die hilfreichen Reviews zeigen oft den Daumen nach unten. Grund sind die Echtzeit-Kämpfe.
http://www.pcgameshardware.de/Master-of-Orion-2016-Spiel-55635/News/Early-Access-Version-sorgt-auch-fuer-Enttaeuschung-1187576/
28.02.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/02/Master-of-Orion_Early-Access_Gameplay_Vorschau_11-pc-games_b2teaser_169.jpg
master of orion,wargaming,steam
news