Online-Abo
Login Registrieren
Games World
      • Von Dr Bakterius Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Mag ja sein aber mir ist es lieber wenn jemand durch Können glänzt und nicht mit nem Sack voller Dublonen
      • Von OField Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Dr Bakterius
        Mir geht es ja nicht darum das ich was kaufen würde sondern das man zum Start schon auf Leute trifft die durch x Einkäufe spielerisch starke Vorteile haben können. Ich werde solche Games nicht unterstützen und stecke es lieber sonst wo hin


        Wobei in einem PvE Teamspiel diese Leute auch dir einen "Vorteil" bringen.
      • Von scorplord Freizeitschrauber(in)
        Zitat von OField
        Naja p2w würde ich eher als "Vorteile die man nur mit Echtgeld kaufen kann" bezeichnen. Spielfortschritt erkaufen fällt dann eher unter den selten verwendeten Begriff "pay 2 play".

        Persönlich habe ich nichts gegen DLCs, solange sie nicht aus dem Release rausgeschnitten sind wie damals das Aus der Asche DLC.


        Pay2playfaster
        Pay2play ist ja eigentlich schon der Kauf eines Spiels an sich ggf. mit monatlichen Gebühren noch (MMOs)
      • Von Dr Bakterius Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Zitat von Freakless08
        Wer zwingt dich dort was zu kaufen?
        Mir geht es ja nicht darum das ich was kaufen würde sondern das man zum Start schon auf Leute trifft die durch x Einkäufe spielerisch starke Vorteile haben können. Ich werde solche Games nicht unterstützen und stecke es lieber sonst wo hin
      • Von iago PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von thoscha
        Das ist absoluter Bullshit. Ist das Produkt gut geben die Spieler auch Geld für reine Kosmetik aus. Mein Lieblingsspiel was das angeht ist Path of Exile.
        Der Trend der aktuell herrscht, ist es, ein Spiel zu machen, in dem man Sachen ergrinden muss. Diesen Grind, sollte er einem zu lästig sein, kann man dann abkürzen. Nun wird natürlich der Grind so gestaltet, dass es für den Ottonormalspieler gerade noch im machbaren liegt, aber so nerfig, dass es haufenweise Spieler gibt, die dafür Geld ausgeben und dies schlussendlich auch noch toll finden, dass ihnen der Entwickler die Abkürzung bereit stellt, an Stelle sich zu wundern wieso der Grind denn überhaupt so langwierig ist. Und das ganze nicht, damit Spiele überhaupt zu Stande kommen, sondern nur um den Aktionären noch mehr Kohle in die Tasche zu spielen.
        Path of Exile läßt sich wohl kaum mit Mass Effect vergleichen, eher mit Diablo, wo die Individualisierung des eigenen Charakters, den man lange hochlevelt, hegt und pflegt natürlich dazu gehört, da macht es für viele Sinn, diesen mit kosmetischen Dingen zu individualisieren. Beim ME:A Multiplayer hast Du zig Charaktere und auch nicht so die Bindung zu einem speziellen, v.a. da man mit diesem auch nur PvE spielt, da funktioniert so etwas nicht mehr so ohne Weiteres. Und dass EA doch auch tatsächlich Geld mit ME inklusive des Multiplayers erwitschaften will - ist ja wohl die Höhe, unverantwortlich!

        Aber bezeichne ruhig andere Meinungen als Bullshit, gibt Deinen Argumenten umso mehr Gewicht...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1223198
Mass Effect: Andromeda
Mass Effect: Andromeda - Multiplayer-Points kosten bis zu 90 Euro
In rund einer Woche erscheint das von vielen Spielern erwartete Mass Effect: Andromeda, das neben der Einzelspieler-Kampagne auch einen Multiplayer-Modus bieten wird. Für diesen Modus wird es einen Echtgeld-Shop für sogenannte Multiplayer-Points geben, dessen größtes Paket laut einem Händler umgerechnet 90 Euro kostet.
http://www.pcgameshardware.de/Mass-Effect-Andromeda-Spiel-55712/News/Multiplayer-Points-kosten-bis-zu-90-Euro-1223198/
15.03.2017
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2017/02/mass-effect-andromeda-handson-0006-pc-games_b2teaser_169.jpg
mass effect andromeda,ea electronic arts,bioware
news