Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von iago PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Nightslaver
        Keine Ahnung ob du evt. zu jung dafür bist, aber schau dir mal alte Bioware Spiele wie Baldurs Gate, Knights of the old Republik (ich rede nicht vom MMO Star Wars: The old Republic), Neverwinter Nights 1, Mass Effect 1, oder Dragon Age 1 an und schau dir dann die Spiele an die in jüngerer Zeit auf das Konto von Bioware gingen: Dragon Age 2 und 3, Mass Effect 2 und 3 an. Du wirst sehen das der Stil sich weg von klassischer RPG Mechanik hin zu A-RPG und Shooter Anleihen bewegt und sich auch einige Aspekte bzgl. der Story verändert haben. Ich denke mal das Phil in etwa auf das hinaus will.
        Ich hab schon zu Zeiten von Champions of Krynn, Eye of the Beholder und Co Rollenspiele gezockt und habe NWN1, Baldur's Gate und Co im Schrank stehen. Ich habe mit keinem Wort etwas zur Spielmechanik gesagt, sondern zur Charakterentwicklung und Story, die haben mit der Spielmechanik nichts zu tun. Mass Effect 3 hat mich bestimmt genauso mitgerissen wie damals Baldur's Gate 1. An Planescape: Torment kommt es vielleicht nicht ganz ran, OK. Und besonders Mass Effect hat es meiner Meinung nach gut getan, mehr auf Shooter-Mechanik zu setzen, denn das Gameplay in Teil 1 ist mir echt zu hölzern und macht kaum Spaß, auch das Inventory ist eine Qual und wenn man in alter Rollenspiel-Manier alles hortet verliert man total den Überblick, zumal man spätestens sobald die Spectre Ausrüstung verfügbar ist, eh alles andere zu Omnigel machen kann.
      • Von Nightslaver Volt-Modder(in)
        Zitat von iago
        Wo hatte denn ME3 oder DA:I keine "gute BioWare-typische" Charakterentwicklung / Story? Und die Microtransaktionen sind bei beiden optional, auf den Multiplayer beschränkt und um dort Spaß zu haben genau null nötig. Ich persönlich finde sogar eher hinderlich, denn für mich ist der Reiz gerade sich die Ausrüstung zu erspielen und nicht zu kaufen.
        Keine Ahnung ob du evt. zu jung dafür bist, aber schau dir mal alte Bioware Spiele wie Baldurs Gate, Knights of the old Republik (ich rede nicht vom MMO Star Wars: The old Republic), Neverwinter Nights 1, Mass Effect 1, oder Dragon Age 1 an und schau dir dann die Spiele an die in jüngerer Zeit auf das Konto von Bioware gingen: Dragon Age 2 und 3, Mass Effect 2 und 3 an. Du wirst sehen das der Stil sich weg von klassischer RPG Mechanik hin zu A-RPG und Shooter Anleihen bewegt und sich auch einige Aspekte bzgl. der Story verändert haben. Ich denke mal das Phil in etwa auf das hinaus will.
      • Von Rizzard PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von iago
        Bin mittlerweile bei über 100h und hab denke ich mal die Hälfte durch.
        Hätte ich all die Kodexeinträge gelesen, wäre ich wohl auch bei 100-150h.
      • Von iago PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von PCGH_Phil

        Für's nächste Mass Effect lieber wieder mehr der guten alten Bioware-Tugenden wie Storytelling, Welt- und Charakterdesign sowie interessante Quests und weniger Online-Bullshit, aufgesetzte Multiplayer-Langeweile und Micro-Abzockereien. Danke

        Gruß,
        Phil
        Wo hatte denn ME3 oder DA:I keine "gute BioWare-typische" Charakterentwicklung / Story? Und die Microtransaktionen sind bei beiden optional, auf den Multiplayer beschränkt und um dort Spaß zu haben genau null nötig. Ich persönlich finde sogar eher hinderlich, denn für mich ist der Reiz gerade sich die Ausrüstung zu erspielen und nicht zu kaufen.
      • Von iago PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Nightslaver
        lol? Zu groß? DA:I ist doch nicht zu groß... Habe alles gemacht was im Spiel ging und auch bei den Dialogen nicht einfach nur durchgeklickt und kam grade mal, mit mehrmaligen anfangen bzgl Klassen ausprobieren und inkl. Sammelquests, auf rund 96h Spielzeit...
        Ziehe ich das mehrmalige neu anfangen ab bleiben rund 85h Spielzeit für den kompletten Inhalt übrig, das zwar nicht wenig, aber ehrlich, wenn man Fallout 2, oder Baldurs Gate 2 (ohne Addon) dagegen setzt, die haben für das komplette durchspielen wirklich 100 - 120h benötigt.
        Habe da wirklich keine Ahnung was hier einige veranstalten das man schon alleine auf 40h Spielzeit in den Hinterlanden kommt?
        Bin auch jemand der 40h in den Hitnerlanden verbracht hat, eben an alle Ecken gegangen, sich Zeit gelassen, auch zwischenzeitlich immer mal zurück nach Haven um mit den Begleitern zu sprechen, gecraftet etc. Bin mittlerweile bei über 100h und hab denke ich mal die Hälfte durch. Ist eben mein Tempo als Completionist und wie man auf howlongtobeat.com nachsehen kann bin ich da nicht der einzige.

        [edit] Im Übrigen war Fallout 2 rundenbasiert und auch bei BG2 war es quasi rundenbasiert mit der Auto-Pause, wohingegen DA:I den Fokus eher auf Echtzeit legt mit Taktikkamera bei schwierigeren Kämpfen z.B. bei Drachen. D.h. allein durch die Kämpfe waren Fallout und BG2 länger, das lag aber nicht zwingend am Content.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1148396
Mass Effect: Andromeda
Mass Effect 4: Insider über Produktion und Release-Termin
Ein sonst gut informierter Insider hat ein wenig über Mass Effect 4 geplaudert und bestätigt, dass das Spiel deutlich größer als Dragon Age Inquisition werden soll, jetzt in der Vollproduktion ist und möglicherweise im zweiten Quartal 2016 erscheint.
http://www.pcgameshardware.de/Mass-Effect-Andromeda-Spiel-55712/News/Insider-ueber-Produktion-und-Release-Termin-1148396/
20.01.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/06/Mass_Effect_3_Quarianer_b2teaser_169.jpg
news