Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
  • Mass Effect 3 im internationalen Test: Presse hat eine eindeutige Meinung

    Mass Effect 3 im Test: Ist Bioware mit dem letzten Abenteuer um Command Shepard ein krönender Abschluss gelungen oder handelt es sich eher um ein unrühmliches Ende? Inzwischen haben sich Redaktionen in aller Welt ausgiebig mit dem Spiel befassen können und geben in ihren Reviews Auskunft. Wir haben sie wie gewohnt für Sie zusammengefasst.

    In Mass Effect 3 steht die Menschheit vor ihrer größten Herausforderung. Die Reaper, übermächtiger und erbarmungsloser Feind allen hochentwickelten organischen Lebens, marschiert auf dem Blauen Planeten ein und hinterlässt nichts anderes als verbrannte Erde. Nicht einmal der berühmte Commander Shepard kann sich den Reapern ohne Weiteres in den Weg stellen. Während er in der Galaxis nach Verbündeten und wirkungsvollen Waffen sucht, stellt sich ihm zu allem Überfluss auch noch das Fußvolk von Cerberus in den Weg, das unter der Leitung des kettenrauchenden Unbekannten eigene Pläne verfolgt.

    Bekanntlich bildet Mass Effect 3 das Ende der Trilogie um Commander Shepad. So stellt sicht natürlich die Frage, ob es Bioware gelungen ist, die Geschichte zu einem würdigen Ende zu führen. Damit Sie weder die berühmte Katze im Sack kaufen noch einen Hochkaräter verpassen, haben wir im Folgenden internationale Pressestimmen zusammengefasst. Wenn Sie wissen wollen, ob Ihre Hardware für Mass Effect 3 ausreicht, sollten Sie einen Blick in unseren Technikartikel zum Rollenspiel werfen.

    PC Games - 90/100

    Keine Frage: Wer schon Mass Effect 2 als zu actionlastig empfindet und dabei klassische Rollenspieltugenden vermisst hat, den wird auch der dritte Teil nicht bekehren. Wer jedoch eine epische Erzählung, spannende Entscheidungen und gelungene Kämpfe in einer tollen Inszenierung wünscht, der wird hier erstklassig bedient: Mass Effect 3 bietet ein großes, bleihaltiges Finale, das bei aller Explosionsliebe aber nicht die leisen Töne vergisst und mir dabei Charaktere präsentiert, an die ich mich noch lange erinnern werde. In der Summe ist Mass Effect 3 für mich der rundeste Teil der Reihe und ein würdiger Abschluss – vor allem für jene Spieler, die bereits die beiden Vorgänger gespielt haben und nun ihren Spielstand ins Finale übernehmen. Kleiner Tipp: Taschentücher bereithalten!

    PC Games Hardware - Ohne Wertung

    Alles in allem scheint Bioware mit Mass Effect 3 mal wieder ein kleines Meisterwerk gelungen. Zwar ist das Spiel optisch abseits der Gesichter keine Augenweide, trumpft dafür aber akustisch ordentlich auf. Die Steuerung verstört mit einigen Tücken, die man auf dem PC ungerne sieht, ist aber immerhin sinnvoll portiert und läuft meist problemlos. Abseits der technischen Finessen schlägt sie Handlung sofort in ihren Bann. Neben einer fulminanten Haupthandlung sind es vor allem die Zwischentöne und die Nebenfiguren, die dem Spiel sein Leben einhauchen. Soweit wir das in unserem Hands-On-Test begutachten konnten, bringt Mass Effect 3 den Umstand, dass Shepard viel neben der relevanten Haupthandlung erledigen kann, sehr glaubwürdig wieder. Alles hat mehr oder weniger mit dem Krieg zu tun, was sich nicht zuletzt immer wieder auf die Charaktere niederschlägt. Das Zahnpastagrinsen ist oft nur gespielt, insbesondere Shepard leidet sehr darunter, dass er den Reapern so machtlos gegenübersteht. Bioware-typisch liegt es am Spieler, ob er sich seinen Kameraden öffnet, oder den Schmerz in sich staut – sofern sie nicht den Action-Modus nutzen.

    Videogameszone - 90/100

    "Mass Effect 3 bietet ein großes, bleihaltiges Finale, das bei aller Explosionsliebe aber nicht die leisen Töne vergisst und mir dabei Charaktere präsentiert, an die ich mich noch lange erinnern werde. In der Summe ist Mass Effect 3 für mich der rundeste Teil der Reihe und ein würdiger Abschluss - vor allem für jene Spieler, die bereits die beiden Vorgänger gespielt haben und nun ihren Spielstand ins Finale übernehmen."

    Looki - 92/100

    Man merkt gleich zu Spielbeginn, dass der kanadische Entwickler Bioware sichtlich bemüht gewesen ist und man sich ordentlich Gedanken darüber gemacht hat, wie man Mass Effect im dritten Teil nochmals verbessern kann. Setzte Teil Eins noch verstärkt auf Rollenspielelemente, kamen diese bei der deutlich actionorientierten Fortsetzung etwas zu kurz. Mass Effect 3 schafft es, dank des neu integrierten Erfahrungstypen-Systems, nun eine deutlich bessere Brücke zu den Vorgängern zu schlagen, denn mit den drei Spieltypen Action, Story und Rollenspiel, dürften nun alle Kenner und Fans der Reihe gleichermaßen gut bedient sein. Zwar wird aus spielerischer Sicht betrachtet im dritten Teil das Rad nicht wirklich neu erfunden und es gibt auch nicht allzu viele gravierende Neuerungen, aber sind wir ehrlich, das hatte auch mit Sicherheit niemand erwartet oder vorausgesetzt. [...]

    Gamestar - 90/100

    Wie so viele Fans war auch ich von der vergleichsweise mauen Demo enttäuscht. Doch jetzt, nach dem ich Mass Effect 3 durchgespielt habe, kann ich mich beruhigt zurücklehnen. Wow, was für ein Spiel! Was für eine tolle Geschichte, die zudem in einem Finale gipfelt, das die Science-Fiction-Trilogie mehr als würdig abschließt. Gut, Mass Effect 3 ist wie schon sein Vorgänger mehr Action- als Rollenspiel. Aber daran müsste man sich ja mittlerweile gewöhnt haben. Ich rate selbst dem traditionellsten Genre-Puristen: ausprobieren!. Sonst verpasst er ein grandios erzähltes Weltraum-Epos, das in seiner Dramatik und Wucht derzeit seinesgleichen sucht. Und nicht findet.

    Computerbild - 1,98

    Schuster, bleib bei deinen Leisten, ist man versucht, den Entwicklern zuzurufen. Denn was sie als Geschichtenerzähler auf die Beine stellen, ist zum Niederknien gut. Da schmerzt es umso mehr, dass der Actionteil des Spiels (der Mehrspielermodus war zum Testzeitpunkt noch nicht verfügbar) das hohe Niveau nicht hält und eher durchschnittlich gerät. Einfältige Widersacher, nicht immer gute Übersicht und teils unfaire Stellen sorgen dafür, dass man das Pad in die Ecke pfeffert – wäre die Handlung nicht so fesselnd. Und was sich das Team bei den deutschen Texten dachte, die so gar nicht zu den englischen Lippenbewegungen der Figuren passen, bleibt auch eines der Geheimnisse von Bioware.[...]

    Game Informer - 10/10

    BioWare ends the Mass Effect trilogy in a bang, not a whisper. For me, this is a bittersweet farewell to a trilogy I have been an avid follower of since the first one came out. Mass Effect 3 is, and will continue to be one of the defining story masterpieces in video game history.

    Official Playstation Magazine - 10/10

    Because this is a masterpiece. Arguing otherwise would be like pointing out the dust sitting on the Mona Lisa's frame. The combat? Sure, it's great. Really great. But a lot of games manage that. The score? Subtle, moving. The voice acting? Impeccable. Again, we've seen those things in great games before. But not a lot of games - almost no games, in fact - manage to establish the kind of white-hot emotional connection between player, cast and setting that Mass Effect 3 somehow conjures. That's the reason this story of Earth, the galaxy and Shepard's last stand is so harrowing, and why people will be talking about it for years to come.

    Eurogamer - 10/10

    As with any game that dares to be ambitious, deconstruct Mass Effect 3 into its constituent parts and of course there are flaws, but taken as a whole this is arguably the first truly modern blockbuster, a game that transcends the genre boundaries of old and takes what it needs from across the gaming spectrum in order to finish its story in the most compelling, thrilling, heartbreaking way possible. Few gaming sagas come to a definitive close, but this one signs off in breathtaking style.

    The Verge - 10/10

    When the credits rolled, I felt finished. Mass Effect 3 is the culmination of an unprecedented experiment in game narrative, and in the best possible way, I'm glad to have seen it through, and to see it done.

    Atomic Gamer - 10/10

    With Mass Effect 3, BioWare shows a near mastery of everything they learned in the first two games. They've got the impressive and satisfying shooter combat of ME2 with a new, slicker feel that makes this an even better action game, and they've brought back many of the RPG elements that fans of ME1 missed in the move to the second game. Throw this all on the backdrop of a massive galactic invasion by a seemingly unkillable enemy, and this easily becomes BioWare's most ambitious Mass Effect yet.

    Eurogamer Italy - 10/10

    Mass Effect 3 è l'incarnazione dei desideri di qualsiasi appassionato, un prodotto completo e ricco sotto tutti i punti di vista, capace di soddisfare sempre e comunque. Ad oggi il panorama videoludico contemporaneo non presenta alcun titolo che possa reggere il confronto con l'ultima fatica di BioWare e probabilmente le cose non cambieranno prima della prossima generazione.

    Gametrailers-TV - 5/5

    Mass Effect 3 and the entire series stand alongside Uncharted and Skyrim in exemplifying what games can do that cannot be replicated in other creative forms. What is so unique in this game is how the presence of its conclusion feels like the existential dread that infuses the characters that make up its universe. The paradox of the game becomes painfully prescient as it draws inexorably towards its conclusion. Here, Shepard is trying to determining the fate of everything but the inevitability of the final is inescapable. All the decisions you continue to make in Mass Effect may be less consequential but they feel all the more grave as if the game is becoming a testament to who you are, or who you want to be.

    The Guardian - 5/5

    More than ever, the Mass effect universe pulls off the masterful trick of feeling huge and yet believable - the game's production values are through the roof, and its third-person shooter controls incredibly precise, responsive and accurate given Mass Effect's immense scope. It really does feel like a TV sci-fi series in which you play the central character - which highlights the current absence of significant sci-fi series from our TV screens.

    Official Xbox Magazine - 10/10

    But by the time you see the credits roll, though, none of this will really seem to matter. Mass Effect 3 is brave enough to threaten to destroy its very own legacy. Everything you've worked for is genuinely at risk, and horrifying things are going to happen because of some of the choices you've made. If you've spent as long as we have with these characters, the impact of this final journey will be one you don't forget for years. Brave, thrilling, and incredibly emotional, Mass Effect 3 is a sci-fi masterpiece.

    Gaming Trend - 99/100

    As I prepare to kick off the final battle, I am struck with the thought of how much Mass Effect 3 is like the first title. The party member list is much smaller, allowing you to connect with each character on a personal level, but the stakes are so much higher. This game concludes the planned trilogy, but I hope it's not the end of this franchise as Mass Effect 3 should easily win our RPG of the Year award. Very few games pull me in like this - I will miss you Commander Shepard. Godspeed.

    Gamerzines - 98/100

    It's the ultimate alien invasion game, then, an irresistible sci-fi thriller that'll hook you in until that final fade to black. As a piece of science fiction, Mass Effect 3 is one of the finest stories told this century - its meticulously co-ordinated scenes of emotion and anguish will tug on the heartstrings long after the grand finale, and its galactic politics and cultures are so convincing you'll find it difficult not to go straight back. But as a form of interactive entertainment, it's an unequivocally colossal achievement. Even after sinking hours upon hours into Mass Effect 3, it isn't the action or gameplay that'll stick, but the characters, their destinies, and the excellent overarching story. BioWare truly has excelled itself. Like its hero, Mass Effect 3 is a thing of legend and, simply put, one of the greatest games ever made.

    IGN - 9,5/10

    All told, Mass Effect 3 is an absolutely amazing game, one that successfully puts a bow on the Mass Effect trilogy while still leaving us hungry for even more. It looks and plays great, but Mass Effect 3's true strength lies in its ability to tell a deeply-woven story. Better yet, the sheer ambition shown by BioWare in announcing an intersecting trilogy complete with save importation becomes fully realized in Mass Effect 3. BioWare deserves applause for not only having the courage to attempt something like the Mass Effect trilogy, but for pulling it off with such exceptional poise and skill. Mass Effect 3 isn't the best game ever made. But it'll certainly be in the conversation for a very long time to come.

    CVG - 9,4/10

    It's a fitting end to the trilogy, although it's not the leap that Mass Effect 2 was from the original. There's a lot of new content, and the combat is superior, but it still has the same rhythm and general feel of the last game. That's an incredibly minor gripe, though. Mass Effect 2 is one of this generation's best games, so the similarity is no bad thing. It's iteration rather than repetition. We're not sure where BioWare will take Mass Effect next, but we're glad that Shepard's story has been given the closure it deserves. Closure that, depending on the choices you make and how strong your army is, will either leave you teary-eyed with joy, or tinged with melancholy. Few endings are so powerful.

    PC Gamer - 93/100

    Shepard is the best game character I've ever played. She's been an ongoing improv collaboration between me and BioWare to build a hero that works for their plot, but suits my tastes. Since we composed her first inspiring speech to the crew when she took charge of the Normandy, a commanding, brutally effective woman has emerged through 60 hours of tough decisions. She's killed thousands who got in her way, hung up on the interstellar Council four times, punched the same reporter in three different interviews and shot people mid-sentence. But she has also formed conflicted, quiet, sometimes touching relationships with some of the alien weirdos dragged along on her mission. Relationships that gave her character a gentler side I didn't expect, but which made sense of the person I had in my head. I'm thinking back through all that as the credits roll. At the end of them a box pops up. It says: "you can continue to build Shepard's legend through further gameplay and downloadable content" then reloads my last save.

    Destructoid - 8,5/10

    When all is said and done, Mass Effect 3 is the conclusion of Shepard's career and as fine a conclusion as they deserve. The story is more fast-paced than anything BioWare has done before and still feels like it's affording the player as much time as they need to explore and discover. While some niggling issues do persist in terms of controls, the storyline is supremely satisfying right up to its climax, which contains one of the most interesting moral dilemmas found in videogames (from a standpoint of long-term implications). Well done, BioWare. Mission accomplished.

    Giant Bomb - 4/5

    At the end of the day, Mass Effect 3 is a game for people who liked Mass Effect 2 so much that they absolutely need to see how it all ends. Despite claims to the contrary from the game's publisher, I really don't think newcomers will get much out of it at all. All it would take is getting to the new character creation screen and being forced to select between Numerous, Ashley, or Kaiden from a screen that asks you who died during your previous missions for a new player to realize they're being asked questions they couldn't possibly answer in an educated way. The value in this story is from seeing characters you adore dealing with a continuing situation. Even though it doesn't come together quite as successfully as it did in the previous games, those of you with an attachment to the Mass Effect universe should still play it.


    Hintergrund: Mass Effect 3 wurde am 12.12.2010 offiziell angekündigt. Der dritte und letzte (?) Teil der Mass-Effect-Serie sollte ursprünglich schon Weihnachten 2011 weltweit für Xbox 360, Playstation3 und PC erscheinen, wurde aber auf März verschoben. In Mass Effect 3 wird die Erde von bösartigen Robotern angegriffen, innerhalb kürzester Zeit werden Millionen Opfer gefordert. Somit liegt es an Commander Shepard und seinem Team, die Welt zu retten

    Reklame: Mass Effect 3 Collector's Edition jetzt bei Amazon bestellen.

    In der Galerie: Mass Effect 3 auf maximalen Details und 2.880 x 1.620 (Downsampling).

  • Mass Effect 3
    Mass Effect 3
    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    Bioware
    Release
    08.03.2012

    Stellenmarkt

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Die Zwerge Release: Die Zwerge EuroVideo Bildprogramm GmbH , King Art
    Cover Packshot von Candle Release: Candle Daedalic Entertainment
    Es gibt 61 Kommentare zum Artikel
    Von MysticBinary82
    Du hast aber Behauptet, das Shepard Hetero sei aber ich habe versucht dies zu entkräften. Siehe meinen ersten Satz!
    Von M4xw0lf
    Argh! Ich hab nichts gegen homosexuelle Romanzen und gegen homosexuelle Crewmitglieder! Red ich eigentlich chinesisch…
    Von MysticBinary82
    Mann muss gar keine Beziehung führen weder im ersten noch im zweiten Teil, somit kann Shepard durchaus Homosexuell…
    Von GermanOtaku
    Das Spiel ist nicht schlecht, die Romanze mit Tali ist stimmig, die Entscheidungen sind heftig, aber diese…
    Von espanol
    Tja das hab ich bereits paar Posts weiter oben angedeutet aber ich stoße eben gerne auf taube Ohren... bzw fühlen sich…
      • Von MysticBinary82 Software-Overclocker(in)
        Du hast aber Behauptet, das Shepard Hetero sei aber ich habe versucht dies zu entkräften. Siehe meinen ersten Satz!
      • Von M4xw0lf Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von MysticBinary82
        Mann muss gar keine Beziehung führen weder im ersten noch im zweiten Teil, somit kann Shepard durchaus Homosexuell sein. Zudem ist das nichts Spielentscheidendes, wenn es für dich so störend, dann spiels halt nicht oder umgehe jede Interaktion mit Homosexuellen Crewmitgliedern.


        Argh! Ich hab nichts gegen homosexuelle Romanzen und gegen homosexuelle Crewmitglieder! Red ich eigentlich chinesisch?!
      • Von MysticBinary82 Software-Overclocker(in)
        Zitat von M4xw0lf
        Ok, dass das im zweiten Teil schon möglich war, hatte ich gar nicht mitgekriegt ^^
        Und nochmal: es ging mir nicht darum, dass man eine homosexuelle Beziehung haben kann, sondern darum, dass es einfach plötzlich dazu erfunden wurde, wo Shepard in Teil eins noch hetero war (ok über FemShep und Liara kann man streiten ).
        Dieses x-beliebige Verändern von Inhalten nervt mich einfach - das beste Beispiel sind immer noch die unsäglichen "Thermomagazine" die einfach nur erfunden wurden um das Spiel Shooter-lastiger zu machen und die das Spielgefühl im Vergleich zu Teil eins wirklich stark vom Rollenspiel wegzerren.

        Mann muss gar keine Beziehung führen weder im ersten noch im zweiten Teil, somit kann Shepard durchaus Homosexuell sein. Zudem ist das nichts Spielentscheidendes, wenn es für dich so störend, dann spiels halt nicht oder umgehe jede Interaktion mit Homosexuellen Crewmitgliedern.

        @GermanOtaku
        Eine möglichkeit, wenn auch nicht eine sehr feine wäre, dass Bioware in einem DLC diesen Umstand aufklärt.
      • Von GermanOtaku Komplett-PC-Käufer(in)
        Das Spiel ist nicht schlecht, die Romanze mit Tali ist stimmig, die Entscheidungen sind heftig, aber diese inkonsequenz ist einfach nur traurig. wäre es so schwer gewesen am ende eine textbox einzublenden, auf der die auswirkungen deiner entscheidungen beschrieben werden.
      • Von espanol Software-Overclocker(in)
        Tja das hab ich bereits paar Posts weiter oben angedeutet aber ich stoße eben gerne auf taube Ohren... bzw fühlen sich von mir immer die angesprochen die taube Ohren haben. Oo paradox ich weis ^^
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
871593
Mass Effect 3
Presseschau
Mass Effect 3 im Test: Ist Bioware mit dem letzten Abenteuer um Command Shepard ein krönender Abschluss gelungen oder handelt es sich eher um ein unrühmliches Ende? Inzwischen haben sich Redaktionen in aller Welt ausgiebig mit dem Spiel befassen können und geben in ihren Reviews Auskunft. Wir haben sie wie gewohnt für Sie zusammengefasst.
http://www.pcgameshardware.de/Mass-Effect-3-Spiel-44073/News/Presseschau-871593/
07.03.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/03/Mass_Effect_3_test_screenshots_downsampling.jpg
rollenspiel,mass effect 3,test,ea electronic arts,bioware
news