Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Rizzard PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Z3R0B4NG
        Also das Micromanagement ging mir bei Mass Effect 1 am Ende echt nur noch auf den Nerv.
        Bei 8 Chars durch nen riesiges unübersichtliches Menü wühlen um zu schauen ob vielleicht doch ne bessere Waffe aufgesammelt wurde, und nach jeder Mission allen Müll verkaufen damit man bei der nächsten auch ja alles aufsammeln kann was fallen gelassen wird.

        Also ich fand die Änderungen bei ME auch gelungen. ME2 war ein richtig gutes Spiel. Die Einschnitte am RPG-Part waren zwar etwas schade, aber es ging mE völlig in Ordnung.

        Bei Dragon Age hingegen war der Einschnitt viel schlimmer. Diese Fließband-Landschaften haben mir irgend wann den Rest gegeben und ich habe das Spiel nicht mehr beendet.

        Bei einem ME3 mache ich mir dagegen keine Sorgen.
      • Von Z3R0B4NG Software-Overclocker(in)
        Also das Micromanagement ging mir bei Mass Effect 1 am Ende echt nur noch auf den Nerv.
        Bei 8 Chars durch nen riesiges unübersichtliches Menü wühlen um zu schauen ob vielleicht doch ne bessere Waffe aufgesammelt wurde, und nach jeder Mission allen Müll verkaufen damit man bei der nächsten auch ja alles aufsammeln kann was fallen gelassen wird.

        Da fand ich das System bei Mass Effect 2 schon besser das man eine Waffe einmal unlocked und dann für jeden Mitläufer auswählen kann.
        Was mir garnicht geschmeckt hat warn hingegen die Rüstungen die sich nur für Shephard anpassen ließ aber die andren haben nur ihr Standard Anzug an, evtl. mal mit ner andren Textur, das war in ME1 dann doch besser mit richtigen Rüstungen und HELMEN.

        Waffen leicht tunen ist sicher nicht verkehrt, hat mir in ME2 aber nicht wirklich gefehlt.

        Dragon Age 2 hatte ich bis jetzt keine Lust drauf, nach all der negativen Presse hab ich's mir nichtmal angeschaut.
        Und Dragon Age 1 fand ich eh nicht soooo toll, da wurd man so lange geteased mit Videos von Herr der Ringe Schlachten und wie böööse der Endboss Drache doch ist...
        und dann läuft man da durch und killt den Drachen in einer Minute ohne jede gegenwehr... WTF? Immernoch enttäuscht... wie billig das Ende war, da hät ich auch nicht so akribisch Items mit +x dmg vs. Darkspawn sammeln müssen wenn die eh alle mit einem schlag umfallen.

        Wobei der Totenkopf am Ende von ME2 war auch LAME, so eine epische SciFi story, und dann nen dämlicher Totenkopf der Feuer spuckt, geht's noch etwas einfallsloser?

      • Von facehugger Trockeneisprofi (m/w)
        Es wär nicht schlecht, wenn man endlich im Spielmenue AA aktivieren könnte Aber das war ja schon immer mit der Unreal-Engine3 so eine Sache...es hat funktioniert, aber halt nur "hintenrum"

        Gruß
      • Von euMelBeumel BIOS-Overclocker(in)
        Ich habe ME nie wirklich als klassisches Rollenspiel angesehen, deswegen wäre ich jetzt nicht weiter böse, wenn die Anzahl an Elementen im Vergleich zu Teil 2 nicht steigen oder sogar leicht sinken würde. ME lebt seit dem zweiten Teil extrem von Atmosphäre und action-geladener Erzählweise, was mir persönlich extrem gefiel (ich fand Teil 2 besser als 1, allein der Einstieg - superb) und ich auch als wesentlich wichtiger erachte, als einen auf RPG machen zu wollen, wenn man schon vorher weiß, dass es nicht richtig funktionieren kann. Lieber viel Action (klar auch mit RPG-Elementen), die einen in den Bann zieht, das macht ME meiner Meinung nach aus, gerade jetzt im finalen Part der Geschichte.
      • Von RedDragon20 Software-Overclocker(in)
        Zitat von sfc
        Mir sind die Änderungen in beiden Spielen übel aufgestoßen. Wer die ersten Teile wohl zu "sperrig" fand? Doch nur wieder die Konsolenkiddies. Ich habe DA1 mal auf der X-Box gesehen. Das ist wirklich der letzte Mist von der Steuerung. Aber warum spielt man das auch auf der Konsole? Wer nur 0815-Gampad-Action haben will, soll einfach die Finger von Rollenspielen lassen und bei seinen gesripteten Mainstreamshootern bleiben.

        Schon wieder werden Konsolenspieler als "Kiddies" und "dumm" abgestempelt...
        Hast du überhaupt schonmal ein anderes Konsolenspiel, außer DA:O, gespielt? Ich bezweifle es. Es gibt nicht nur Shooter und schlecht portierte RPGs auf Konsolen. Im übrigen fand ich das Inventar aus dem ersten Mass Effect-Teil wirklich zu unübersichtlich. Mass Effect sollte von Anfang an eine Mischung aus Taktik-Shooter und RPG sein. Nur war es bei ME1 so, dass beide Elemente nicht perfekt und teilweise grausig umgesetzt waren. Es spielte sich einfach nicht "flüssig". ME2 spielte sich wesentlich flüssiger und hat sehr gute Ansätze geliefert. Wenn Bioware das jetzt noch ausbaut und verbessert, dazu ein richtiges Inventar und Upgradesystem einbaut, dann bin ich glücklich. Für den dritten Teil braucht es in meinen Augen nicht unbedingt einen Skilltree mit hunderten von Skills und Eigenschaften. Mass Effect war für mich schon immer eher Action-Spiel als RPG.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
832118
Mass Effect 3
Mehr wie der erste Teil?
In Mass Effect 2 wie auch Dragon Age 2 veränderte Bioware vieles gegenüber den Vorgängern, was so manchem Fans ganz und gar nicht gefiel. Für Mass Effect 3 gelobt der Entwickler Besserungen und hat laut Producer Jesse Houston aus den Fehlern der beiden Titel gelernt.
http://www.pcgameshardware.de/Mass-Effect-3-Spiel-44073/News/Mehr-wie-der-erste-Teil-832118/
03.07.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/06/ME3_E3_Screen_2.jpg
mass effect 3,dragon age 2,bioware
news